Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

USA: Zwei Frauen halten Jungen (11) in Käfig

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 56
Beiträge: 5722
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

USA: Zwei Frauen halten Jungen (11) in Käfig

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 8. Aug. 2015, 14:54

http://www.bild.de/news/ausland/kindesm ... .bild.html

Horror in Georgia
Zwei Frauen halten Jungen (11) in Käfig


Bild
Horror-Mutter Stephanie Stone (links, 34) und Komplizin Wanda Redfern (49)

Chatsworth (US-Bundesstaat Georgia) – Zusammen mit einer anderen Frau hielt eine Mutter ihren Sohn wie ein Tier in einem Käfig. Beamte fanden auch ein zweites Verlies – vermutlich für die Schwester des Jungen.

Ein Fall von unfassbarer Kinderquälerei erschüttert die USA: Stephanie Stone (34) hielt ihren Sohn (11) in einem kleinen Käfig gefangen, ehe ein Polizeibeamter den zurückgebliebenen Jungen aus seinem Gefängnis befreite.

Zeugen hatten am Donnerstag die Polizei alarmiert, weil sie ein unbeaufsichtigtes Kind bemerkt hatten. Ein Ordnungshüter fuhr zu der Adresse der Stones und fand Wanda Redfern (49) vor – an ihrer Hand ein kleines Mädchen.

Der Mann vergewisserte sich, dass alles in Ordnung sei und verließ das Anwesen der Familie wieder. Das Haus hatte er nicht betreten.

Doch Anwohner riefen die Beamten nur kurze Zeit später erneut zu der Familie. Diesmal ließ sich der Ermittler das Anwesen genauer zeigen.

Als er das Haus betrat der Schock: In einer Ecke des Schlafzimmers kauert ein Junge in einem Käfig, gebaut aus Metall und Holz.

Die Stäbe reichen dem entsetzten Beamten bis an die Hüfte. Die Hände des Jungen strecken sich aus dem Käfig, er spielt ein Computerspiel.

Neben ihm ein weiterer Käfig – leer. In beiden Käfigen: Essen, eine Bettdecke – und Fäkalien.

Die Horror-Mutter und ihre Komplizin Redfern werden festgenommen. In welchem Verhältnis die beiden Frauen zueinander stehen und wie lange sich das Drama schon abspielte, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Frauen wurden dem Haftrichter vorgestellt. Ihnen werden Kindesmisshandlung in besonders schwerem Fall und Freiheitsberaubung vorgeworfen.

Der Vater des Kindes lebt nach Polizeiangaben nicht mehr bei der Familie.
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast