Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

USA: Sex-Priester Jesumaria

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 38
Beiträge: 5233
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

USA: Sex-Priester Jesumaria

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 25. Aug. 2015, 07:59

Sex-Priester Jesumaria
Schlafende Frau im Flieger begrabscht – Knast!


Bild
Sieht sympathisch aus, ist aber ein Widerling: Pater Marcelo de Jesumaria (46)

Er ist ein Priester, trägt den schönen Namen Jesumaria, doch im August 2014 überkam ihn die Fleischeslust. Priester Marcelo de Jesumaria (46) begrabschte eine schlafende Frau – in einem Flieger. Jetzt erhielt er seine Quittung: Sechs Monate Haft und sechs Monate Hausarrest.

Der Mann aus Kalifornien war bereits im Mai schuldig gesprochen worden, jetzt verkündete ein Bundesgericht in Los Angeles das Strafmaß. Die Sexattacke geschah auf einem Flug von Philadelphia nach Los Angeles. Die Frau, ein Model, war bereits eingeschlafen. Jesumaria saß eigentlich etwas entfernt, aber der Platz neben ihr war nicht besetzt. Mit der Lüge, er sei ihr Mann, hatte sich der in Zivil gekleidete Geistliche beim Flugpersonal den Sitz neben dem schlafenden Opfer ergattert.

Als die Frau dann aufwachte, der Schock: Jesumaria hatte seine Hände auf ihrem Körper. Er begrabschte sie an Brüsten, am Hintern, an ihren Innenschenkeln. Den anderen Fluggästen war dies offenbar nicht aufgefallen. Es war ein Nachtflug.

Bild
Hier endete der Horror-Trip für das Model: der Flughafen von Los Angeles

Die Frau alarmierte sofort das Flugpersonal und später auch einen FBI-Agenten, der den Mann noch während des Fluges verhaftete. Dem FBI-Mann sagte der Priester, er genieße „gemütliche“ Flüge mit Frauen, stritt aber ab, sie berührt zu haben. Sein Anwalt sagte, Jesumaria habe keine Gefängnisstrafe verdient, befinde sich in Therapie und verstehe, dass es sich um eine ensthaftes Vergehen gehandelt habe.

Die Verteidigung bot ein Schuldeingeständnis an, sah aber nur ein Vergehen. Die Anklage betrachtete den Übergriff dagegen als Schwerverbrechen. Der Staatsanwalt sah seine Aussage gar als Verhöhnung des Opfers an. Jesumaria hatte argumentiert, das Model habe seine Berührungen ja nicht abgewehrt. Er habe ihre Stille als „Schüchternheit“ interpretiert.

Die Diözese des Geistlichen in San Bernadino östlich von Los Angeles, trennte sich bereits im November von dem Priester. „Jeder Schaden, den seine Taten angerichtet haben, tut uns sehr leid.“

Das Opfer sagte am Montag vor Gericht, dass der Priester ihr langfristigen Schaden zugefügt habe. Sie sei furchtsam und ängstlich, werde permanent an den Übergriff erinnert, da sie berufsbedingt viel fliegen müsse. In einer Textnachricht während des Fluges nach der Attacke von Jesumaria schrieb sie an ihren Agenten: „Dieser Widerling neben mir begrabschte mich, meine Brüste und meinen Hintern. Er griff überall zu und als ich aufwachte, wollte er noch immer nicht loslassen.“ Die Flugbegleiter fanden die Frau den Tränen nahe und kreidebleich.

Bild
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast