Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

USA: Sex-Lehrerin schickt Schüler Oben-ohne-Selfie

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 206
Beiträge: 6611
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

USA: Sex-Lehrerin schickt Schüler Oben-ohne-Selfie

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 18. Sep. 2015, 21:31

Mittwoch, 26.08.2015 - 13:11 Uhr

Mobile County (Alabama/USA) – Schon wieder wurde in den USA eine Lehrerin angeklagt. Andrea Slade (32) soll einem minderjährigen Schüler ein Selfie mit blanken Brüsten geschickt haben.

Bild
Lehrerin Andrea Slade stellte sich vergangenen Freitag (21. August 2015) der Polizei. Foto: Police Alabama

Slade unterrichtet die achte Klasse an der Hankins Middle School (US-Staat Alabama) in Naturwissenschaften. Sie gilt als pragmatisch und hatte nie Probleme mit der Schulleitung, keine einzige Beschwerde. Auf der Homepage der Schule beschreibt sich die Mutter zweier junger Kinder als „glücklich verheiratet“.

Bild
Die Hankins Middle School in Mobile, Alabama. Foto: Mail online

Doch jetzt wurden schwere Vorwürfe gegen die vermeintliche Muster-Lehrerin erhoben: Slade soll im Sommer ein Oben-Ohne-Selfie an einen minderjährigen Schüler geschickt haben. Auf dem Handy-Bild blickt die 32-Jährige mit schweren Lidern leicht abwesend in die Kamera. Ihren hellblauen Pullover hat sie mit der rechten Hand nach oben geschoben und entblößt ihren Busen.

Als Schuldirektorin Martha Peek von den Ermittlungen der Behörden gegen Slade erfuhr, beurlaubte sie die Lehrerin vorerst. Die Angeklagte stellte sich vergangenen Freitag der Polizei.

„Wir nehmen den Vorfall sehr ernst und haben sofort reagiert“, sagte Peek dem US-Nachrichten-Sender „NBC“.

► Den Ermittlern tischte Andrea Slade ihre ganz eigene Version der Geschichte auf: Das anrüchige Foto sei eigentlich für ihren Ehemann bestimmt gewesen. Doch irgendein Schüler habe sich ihr Handy stibitzt und gleich darauf das peinliche Busen-Bild an einen Mitschüler geschickt …

Das sehen die Ermittler jedoch anders!

Ein Behörden-Sprecher: „Wir haben genügend Gegenbeweise. SIE hat diesen Sommer das Nacktfoto an den Minderjährigen gesendet!“

Der Vorsitzende des Kinderschutz-Zentrums Pat Guyton: „Was treibt eine Lehrerin zu solchen Taten? Manche Menschen haben einfach diese Begierde: Sie wollen sexuelle Macht ausüben!“

Guyton wunderte sich über die Unbedarftheit der Angeklagten: „Eines scheint sie nicht zu begreifen: SOBALD eines dieser Fotos im Netz auftaucht, wird es NIE WIEDER verschwinden!“

Wird Andrea Slade jetzt gefeuert? Der Prozess gegen sie beginnt am 8. September. Schuldirektorin Martha Peek: „Die Untersuchungen sind noch nicht abgeschlossen. Erst dann entscheiden wir über eine Weiterbeschäftigung.“

Quelle: Bild
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „USA“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 7 Gäste