Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Österreich: Polizei sucht Vater mit gestohlener Identität | geklärt

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Österreich: Polizei sucht Vater mit gestohlener Identität | geklärt

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 20. Feb. 2016, 13:02

Die Polizei fahndet nach diesem Mann, der unter falschen Identitäten in Salzburg und der Steiermark gelebt haben soll. Der Mann wird wegen mehrerer Delikte gesucht. Auf den Fall aufmerksam wurde man als einem deutschen (Herrn W.) im Januar 2015 eine Aufforderung zur Unterhaltsrückzahlungen zugestellt wurde und zwar für einen Jungen aus Salzburg. Herr W. hatten seinen Personalweis 2007 verloren.
Bild nicht mehr vorhandenDie Polizei fahndet nach diesem Mann, der unter falschen Identitäten in Salzburg und der Steiermark gelebt haben soll.
Der Vater mit falschem Namen verließ dann 2010 die Familie und verschwand spurlos. Kein Eintrag im Melderegister, keine Sozialversicherungsnummer. Das Bezirksgericht Hallein zahlte fortan den Unterhalt für den Buben, der Vater mit falschem Namen wurde zum Unterhaltsschuldner.
Die Polizeiinspektion Golling ermittelt gegen den Verdächtigen wegen Betrugs, schweren Betrugs und der Verletzung der Unterhaltspflicht. Er soll in Golling zwischen 2008 und 2010 untergekommen sein.
Von 2010 bis 2011 dürfte er im Raum Graz gelebt haben. In Graz liegen gegen ihn die Vorwürfe der Urkundenunterdrückung, Gebrauch fremder Ausweise und Kreditbetrug vor.
Der Gesuchte ist etwa 30 Jahre alt, zwischen 175 und 180 Zentimeter groß, hat brünette Haare, braune Augen. Er hat auffallende Tätowierungen an beiden Oberarmen.

Zum vollständigen Bericht heute



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Österreich: Polizei sucht Vater mit gestohlener Identität

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 20. Feb. 2016, 13:55

Gericht belangte falschen Vater wegen Unterhalt
Bild nicht mehr vorhandenNach diesem Mann sucht die Polizei.
Mit einem Kuckuckskind der etwas anderen Art hat es Anfang des vergangenen Jahres ein Deutscher zu tun bekommen: Herr W. wurde plötzlich gerichtlich dazu aufgefordert, für einen minderjährigen Salzburger Unterhalt zu zahlen - er sei der Vater des Kindes. Der Mann, der weder mit dem Buben noch dessen Mutter je in Kontakt war, zog bis zum Obersten Gerichtshof. Nun wird der tatsächliche Vater polizeilich gesucht - er soll die Identität von Herrn W. gestohlen haben.
Dieser Beschluss wurde Herrn W. unter der angegebenen Adresse zugestellt. Der Deutsche erhielt den Brief und wehrte sich. Nach einigen Rückschlägen zog Herr W. schließlich bis zum Obersten Gerichtshof - der gab dem Mann Recht und erklärte die Vaterschaftsanerkenntnis für unwirksam.
Hinweise sollen an die Polizeiinspektion Golling unter der Telefonnummer 059/133- 5104
krone

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Österreich: Polizei sucht Vater mit gestohlener Identität

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 13. Mär. 2016, 14:10

Das Rätsel um den gesuchten Mann ist gelöst. Der Gesuchte, ein gebürtiger Deutscher, starb 2014 in Linz. Erst durch einen Hinweis einer ehemaligen Lebensgefährtin des Mannes konnte seine Identität eindeutig geklärt werden.
26.02.2016
Bild nicht mehr vorhandenDas Rätsel um den gesuchten Mann ist geklärt
Von 2008 bis 2010 lebte er in Golling, von 2010 bis 2011 dürfte er im Raum Graz gelebt haben. In Graz liegen gegen ihn die Vorwürfe der Urkundenunterdrückung, Gebrauch fremder Ausweise und Kreditbetrug vor. Danach verlor sich seine Spur - bis jetzt. Anhand der auffälligen Tätowierungen des Gesuchten und einem DNA-Test wurde festgestellt, dass der damals 34-Jährige im Mai 2014 Suizid in einer Linzer Wohnung verübt hatte.
Trotzdem gab es zuerst keinen Zusammenhang mit dem Fall - erst, als sich eine weitere ehemalige Lebensgefährtin meldete, wurde der Mann eindeutig identifiziert. Der Mann war ursprünglich nach Österreich gekommen, weil er bereits in Deutschland wegen einer Reihe von Betrügereien angezeigt worden war. Unter zahlreichen falschen Identitäten arbeitete er in Österreich als Küchenhilfe und Lagerarbeiter.
heute

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Österreich“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast