Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Missbrauch-Skandal erschüttert englischen Fußball

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Missbrauch-Skandal erschüttert englischen Fußball

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 1. Dez. 2016, 18:06

Missbrauch-Skandal erschüttert englischen Fußball

Donnerstag, 01.12.2016, 15:44
Der Skandal um Kindesmissbrauch im britischen Fußballverband nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Der Kinderschutzbeauftragte im nationalen Polizeistab (NPCC), Simon Bailey, sprach von einer "bedeutenden und wachsenden Zahl von Opfern auf allen Ebenen des Fußballs".
Bild nicht mehr vorhandenAnklage gegen Trainer wegen Kindesmissbrauchs in acht Fällen erhoben
Der Skandal war in der vergangenen Woche im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen den vorbestraften früheren Jugendtrainer Barry Bennell ins Rollen gekommen. Nach Polieziangaben haben sich mittlerweile rund 350 mutmaßliche Opfer gemeldet.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt inzwischen in acht Fällen wegen sexuellen Übergriffen gegen Benell. Der heute 62-Jährige hatte als Jugendtrainer unter anderem bei Manchester City und Stoke City gearbeitet. Wegen Vergewaltigung und sexuellen Übergriffen auf minderjährige Jungen war er bereits drei Mal zu Haftstrafen verurteilt worden.

"Größte Krise" des englischen Fußballs

Angesichts der vielen Aussagen mutmaßlicher Missbrauchsopfer wird in den Medien zunehmend die Frage laut, warum die Taten über Jahrzehnte hinweg nicht ans Licht kamen. Der "Daily Telegraph" berichtete am Dienstag über Zahlungen des FC Chelsea an einen Spieler seiner Jugendmannschaften, nachdem dieser über sexuelle Übergriffe eines inzwischen verstorbenen Talentscouts in den 1970er Jahren berichtet hatte.

Noch bevor die neuerlichen Ermittlungen gegen den früheren Jugendtrainer Bennell bekannt wurden, sagte der seit August amtierende Chef des englischen Fußballverbands, Greg Clarke, dies sei die "größte Krise", die der englische Fußball je erlebt habe. Sie müsse nun umfassend aufgearbeitet werden. Der Fußballverband leitete eine eigene interne Ermittlung ein. Die britische Regierung will nun die Polizei und den Verband für die Aufarbeitung des Skandals an einen Tisch bringen.
Focus
0



Benutzeravatar
Marie
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 1
Beiträge: 151
Registriert: 26.05.2016
Geschlecht:
Wohnort: Nürnberg
Alter: 54
Status: Offline

Re: Missbrauch-Skandal erschüttert englischen Fußball

#2

Ungelesener Beitrag von Marie » Fr, 2. Dez. 2016, 18:44

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/m ... 23952.html
Die Polizei geht nach Angaben britischer Medien von mindestens 350 mutmaßlichen Missbrauchsopfern aus. Der Kinderschutzbeauftragte im nationalen Polizeistab (NPCC), Simon Bailey, sprach in einer Erklärung von einer "bedeutenden und wachsenden Zahl von Opfern auf allen Ebenen des Fußballs".

Die Generalstaatsanwaltschaft hatte am Dienstag mitgeteilt, dass ein früherer Jugendtrainer wegen Übergriffen auf ein Kind angeklagt wird. Der 62-Jährige galt bis in die Neunzigerjahre als erfolgreicher und gut vernetzter Talentscout. Er saß bereits früher mehrfach wegen sexueller Übergriffe auf Minderjährige im Gefängnis.

Tja, da haben wirs wieder. Schon mehrmals eingesessen wegen Mißbrauch an Kindern und dannn doch wieder auf diese los gelassen. Unverständlich für mich.

Leider darf ich nicht öffentlich äußern, was ich mit solchen Kinderschändern tun würde :wink:
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 62
Beiträge: 6047
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Re: Missbrauch-Skandal erschüttert englischen Fußball

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 15. Dez. 2016, 18:57

Missbrauch in britischen Fußballvereinen: Zahl der Hinweise steigt

15.12.2016, 17:54 Uhr
Im Missbrauchskandal des britischen Fußballs sind binnen drei Wochen mehr als 1700 Anrufe mit Hinweisen bei einer Telefon-Hotline eingegangen.
Das teilte die Kinderschutzorganisation NSPCC mit. Sie hatte die Anlaufstelle am 23. November gemeinsam mit dem Fußballverband FA gegründet. Zuvor hatten ehemalige Fußball-Profis öffentlich berichtet, dass sie als Jugendspieler sexuell missbraucht worden seien und damit eine Lawine losgetreten. Die Polizei spricht jetzt von 83 Verdächtigen. Rund 100 Vereine, auch Premier-League-Clubs, sollen betroffen sein.
T-Online
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Großbritannien“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste