Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 14. Apr. 2017, 12:51

14. April 2017 | Weil ihm normaler Sex mit seiner Affäre zu langweilig war, experimentierte ein Brite mit sadomasochistischen Praktiken. Doch was mit Fesselspielen anfing, endete mit Stromschlägen von mehr als 240 Volt.

Bild nicht mehr vorhandenSymbolbild by marietjieopp/Getty Images
Es gibt wohl wenige Dinge, die verletzender sind, als zu seinem Partner zu sagen, dass er langweilig im Bett sei. Klar, eine Beziehung ist weit mehr als nur Sex, aber bei einem rein körperlichen Verhältnis ist eine solche Aussage ziemlich beleidigend.

Dem 43-jährigen Briten Keiren Batten war das völlig egal. Er sagte seiner 27-jährigen Affäre das, was er dachte: "Du bist langweilig im Bett." Damit traf er bei der Frau wohl einen wunden Punkt. Denn danach machte sie alles, was Keiren wollte: "Es fing mit Fesselspielen und Auspeitschen an. Dann ging es immer weiter. Ich fühlte mich dabei unwohl, aber ich nahm es hin, weil er sagte, dass ich langweilig wäre", sagte die 27-Jährige jetzt vor Gericht.

Aus Fesselspielen wurden Stromschocks

Was mit leichten sadomasochistischen Spielen anfing, wird gerade vor dem britischen Cambridge Crown Court verhandelt. Der 43-Jährige wird laut "Daily Mail" von der Staatsanwaltschaft beschuldigt, seine damalige Affäre sexuell genötigt zu haben. "Er hat sie benutzt, um seine körperlichen, gefährlichen sexuellen Bondage- und Sadismus-Wünsche zu befriedigen", lautet der Vorwurf der Staatsanwaltschaft.

Vor etwa drei Jahren soll Keiren die 27-Jährige auf ein "Bondage-Board" gefesselt und sie dann mit einem Haushaltsgerät und Krokodilklammern unter Strom gesetzt haben. "Die ersten paar Male hat er mich daraufgelegt. Es war gar nicht schrecklich. Ich fühlte mich mutig genug, um weiterzugehen", so das Opfer.

Zunächst brachte er die Klammern an ihren Brüsten an und schaltete den Strom ein. Es seien zwar "tierische Schmerzen" gewesen, aber die Frau erlaubte Keiren, noch einen Schritt weiter zu gehen. Er durfte die Klammern an ihrer Vagina anbringen. Allerdings sollte er den Strom dieses Mal nicht anmachen. Er tat es trotzdem.

"Ich dachte, ich habe einen Herzinfarkt und würde sterben"

240 Volt schossen in diesem Moment durch ihren Körper: "Es war so, als ob ich in einer Mikrowelle liegen würde. Ich dachte, ich habe einen Herzinfarkt und würde sterben", erzählt die Frau dem Gericht. "Mein ganzer Körper hat sich angefühlt, als ob er brennen würde. Alles, was ich gespürt habe, waren meine Ohren."

Keiren weist jegliche Beschuldigung von sich. Über seinen Anwalt ließ er verlauten, dass er sie niemals auf das Brett geschnallt habe und sie Fesselspielen und Auspeitschungen zugestimmt habe. Ein Urteil ist noch nicht gefällt. Der Prozess gegen den 43-Jährigen läuft noch.
Stern

Dass BDSM allerspätestens seit "Fifty Shades of Grey" in der Gesellschaft Hipp geworden ist, ist selbst mir klar. Aber hier hat jemand sexuelle Luststeigerung und -gewinn ganz eindeutig mit sexuellen Sadismus verwechselt. Wer glaubt, dass 240 durch die Vagina gejagde Volt Spaß machen können, hat nicht nur einen abartigen Fetisch.
0



Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#2

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Fr, 14. Apr. 2017, 18:04

Ein solcher Typ ist gefährlich. Hier hat er seinen sexuellen Sadismus zumindest zu Beginn auf einvernehmliche Art ausgelebt, auch wenn es natürlich eine miese Sache war, weil emotionale Erpressung und Manipulation.
Doch wenn es einen Mann erregt, wenn er Frauen weh tut, dann ist das ein gefährlicher Mensch. Bei einer anderen Gelegenheit macht er es dann gegen den Willen einer Frau.
@Salva
Ich denke, dass Bücher und Filme wie Fifty Shades of Grey, die inzwischen voll saloonfähig sind und sogar bei Jugendlichen beliebt sind, sexuellen Sadismus fördern können, zumindest wenn eine gewisse Veranlagung da ist.
Selbst Leute aus dem BDSM-Lager sind meist skeptisch bei diesem Film, weil der "Held" der Geschichte das Objekt seineiner Begierde stalkt, isoliert, manipuliert und benutzt. Und manchmal mit etwas weitermacht, obwohl sie nicht mehr will.
So erschafft man eine tolle Rape-Culture, indem solches Verhalten romantisiert wird.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 14. Apr. 2017, 18:38

Jason Darkstone hat geschrieben:Ich denke, dass Bücher und Filme wie Fifty Shades of Grey, die inzwischen voll saloonfähig sind und sogar bei Jugendlichen beliebt sind, sexuellen Sadismus fördern können, zumindest wenn eine gewisse Veranlagung da ist. [...]
Es ist doch auch so, dass mit solchen Filmen und den überall erhältlichen oder zumindestens öffentlich gezeigten Toys eine Art Normalität suggeriert wird, auf die gerade jugendliche und sexuell unerfahrene Menschen hereinfallen. Wenn niemand zur Stelle ist der ihnen erklärt, was noch einigermaßen "normal" und was bereits ein Fetisch, eine Philie oder gar eine psychische Auffälligkeit bzw. Erkrankung ist, kann es gefährlich werden. Selbst Erwachsene sind dagegen nicht gefeit und unterliegen diesem Druck, alles Mögliche mitmachen und ertragen zu müssen, nur um nicht als Normalo, Mauerblümchen oder Langweiler abgestempelt und eines Tages mal eben ersetzt zu werden.
0

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#4

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Sa, 15. Apr. 2017, 08:44

@Jason Darkstone@Salva

Dafür muss man noch nichtmal in den Bereich BDSM gehen. Selbst in "normalen" Pornos werden Frauen oft wie ein Stück Vieh behandelt, die sich willig alles in alle Körperöffnungen rammen lassen. Was das noch mit Erotik zu tun hat ist mir ein Rätsel.
Wie es auf sexuell unerfahrene Menschen wirkt mag ich mir nicht vorstellen.
Wenn das zB Teenager sehen, dann macht das schon etwas mit ihnen. Viele fühlen sich sicher "unnormal", wenn sie "nur" eine Liebesbeziehung wollen, in der Sex mit einer Wertschätzung dem anderen gegenüber verbunden ist.
Ist nur meine bescheidene Meinung...

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#5

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Sa, 15. Apr. 2017, 13:02

@Habakuk
Ich denke auch, dass Pornographie da einen sehr schädlichen Einfluss hat, vor allem auf junge Menschen. Alleine schon, weil es den Gedanken nährt, dass alles und jeder und vor allem Frauen ja ohnehin nur dazu da sind, immer für die eigenen sexuellen Gelüste da zu sein.
Fördert den sexuellen Egoismus.
Dass in einer Ehe oder einer Beziehung aber das Eingehen auf die Bedürfnisse des anderen und die gegenseitige Rücksichtnahme wichtig sind, geht natürlich unter. Dabei hilft aber gerade das, eine glückliche Beziehung (auch in sexueller Hinsicht) führen zu können.
0

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#6

Ungelesener Beitrag von Habakuk » So, 16. Apr. 2017, 09:22

@Jason Darkstone:

Ich würde noch nichtmals soweit gehen, Pornographie generell zu verteufeln. Man könnte sie ja auch einfach anders gestalten.
Es soll ja auch von Frauen gedrehte Pornos geben, würde mich direkt mal interessieren :cool:

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 16. Apr. 2017, 11:22

0

DiegoTristan
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 4
Beiträge: 126
Registriert: 13.02.2017
Geschlecht:
Alter: 37
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#8

Ungelesener Beitrag von DiegoTristan » Di, 25. Apr. 2017, 18:16

@Habakuk
Habakuk hat geschrieben:Ich würde noch nichtmals soweit gehen, Pornographie generell zu verteufeln. Man könnte sie ja auch einfach anders gestalten.
Es soll ja auch von Frauen gedrehte Pornos geben, würde mich direkt mal interessieren :cool:
Na, wenn das dein Mann aber liest...dann hast du aber Ärger an der Backe. Wenn ich dein Mann wäre, hätten wir Knatsch, soviel ist sicher.
0

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#9

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Di, 25. Apr. 2017, 22:16

@DiegoTristan

Und warum sollte das meinen Mann stören?

Wenn Du mein Mann wärst, dann hätten wir vermutlich sowieso jeden Tag Knatsch ...
Bist Du ja aber nicht, von daher...:stuck_out_tongue:

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#10

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Di, 25. Apr. 2017, 22:48

@DiegoTristan:

Nachtrag:
Bezüglich des "Ärger an der Backe". Ich bin mit meinem Mann seit über 20 Jahren zusammen. Warum sollte ich ihm oder er mir Ärger machen, wenn der eine oder der andere sich hin und wieder erotische Stimulation sucht? Es geht ja nur um das WIE...Und wie man es hinterher in der Beziehung umsetzt.

Wie alt bist Du denn, um so naiv zu sein, daß sich erotische Phantasien nur auf den eigenen Partner beziehen, ein Leben lang?
Das wirst Du nicht finden, das kann ich Dir schriftlich geben.
Beziehungen durchleben Höhen und Tiefen, dazu zählen auch hin und wieder sex. Flauten. Ist auch ok, deshalb gehe ich meinem Mann nicht fremd und er mir nicht. Es gibt dann auch wieder bessere Zeiten...

Warum sollte man also in Schnappatmung verfallen, wenn sich der Partner zB mal einen Porno ansieht? Ist doch Kindergarten...

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#11

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 26. Apr. 2017, 19:38

Also, ich weiß, dass wenn ich Pornographie schauen würde, meine Frau schrecklich gekränkt wäre. Umgekehrt aber auch.
Habakuk hat geschrieben:Wie alt bist Du denn, um so naiv zu sein, daß sich erotische Phantasien nur auf den eigenen Partner beziehen, ein Leben lang?
Meine erotischen Phantasien beziehen sich tatächlich nur auf meine Frau. Bin nicht mehr jung, aber auch nicht naiv.
Sie ist meine Frau. Warum sollte ich in Gedanken irgendwelche anderen Frauen vernaschen? Wäre irgendwie respektlos meiner Frau gegenüber, aber auch den Frauen, die ich zum Objekt meiner Begierde mache.
Dazu kommt natürlich auch der Effekt, dass wenn man immer wieder über etwas intensiv nachdenkt, man es doch auch irgendwann mal machen will. Also würde ich mir doch auch das Leben schwer machen :)
0

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#12

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 26. Apr. 2017, 20:31

@Jason Darkstone

Ich kann das einfach nicht nachvollziehen, wie man deshalb gekränkt sein kann, ganz ehrlich.
Das ist doch eine völlig andere Ebene als die einer Liebesbeziehung.
Gemeinsam erlebte Sexualität ist immer etwas Wundervolles, aber trotzdem hat der Partner ja die eigene Sexualität nicht mit dem Beginn einer Beziehung aufgegeben.
Grade in einer langjährigen Beziehung kommt es doch vor, daß einer gerade Lust hat und der andere mal nicht. Man befriedigt sich ja vielleicht auch mal selbst, OBWOHL man in einer Beziehung lebt.
Und ich finde nichts dabei, wenn das visuell unterstützt wird, so ein klein wenig Voyeurismus steckt ja in fast allen Menschen.

Ich gestehe das meinem Partner gerne zu, schließlich ist die Frau im Porno keine Konkurrenz. Wäre ja noch schöner :sleepy:
Es mag ja sein, daß Du da eine Ausnahme bist (was ich völlig respektiere), aber die meisten Männer und auch sehr viele Frauen schauen nunmal gerne mal Pornos. Ich finde nur, daß es schön wäre, wenn auch da Frauen respektvoll behandelt werden würden (was sich nicht ausschließt).

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#13

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 26. Apr. 2017, 22:39

@Habakuk
Über dieses Thema könnte man viel schreiben und auch diskutieren. Letztlich muss es ja auch jeder selbst entscheiden, was er will und was nicht.
Für mich ist gerade die Exklusivität ein wichtiger Bestandteil. Es gibt der Sexualität auch Würde.
Grade in einer langjährigen Beziehung kommt es doch vor, daß einer gerade Lust hat und der andere mal nicht.
Natürlich. Und wenn der Partner mal keine Lust hat, oder es ihm nicht gut geht, dann kann man es sich ja auch mal verkneifen. So wichtig ist der Sex auch wieder nicht. Was mache ich denn, wenn ich alleine auf Reisen bin, oder meine Frau ernsthaft krank wird?
Ich habe zwar eine sehr ausgeprägte Libido, aber Sex ist mir dann doch auch nicht sooo wichtig.
Umso schöner ist es dann im ehelichen Rahmen.
Ist halt meine Meinung und mein Empfinden.
0

Habakuk
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen:
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#14

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Mi, 26. Apr. 2017, 23:07

@Jason Darkstone

Sicher, wie gesagt, ich respektiere Deine Meinung. Das muss jedes Paar für sich ausmachen.
Du hast auch sicher durch Deine Religiosität da einen anderen Hintergrund als ich. Versteh das bitte nicht falsch, ist nicht wertend gemeint.

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#15

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 26. Apr. 2017, 23:37

Habakuk hat geschrieben:Du hast auch sicher durch Deine Religiosität da einen anderen Hintergrund als ich.
Das sicher, und ich war auch früher anders drauf. Muss ich auch sagen.
Habakuk hat geschrieben:Versteh das bitte nicht falsch, ist nicht wertend gemeint.
Gar nicht. Alles gut :)
Leben und Leben lassen...
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#16

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 28. Apr. 2017, 19:02

@Habakuk , @DiegoTristan , @Jason Darkstone :

:memo:

:blush:
0

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#17

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Sa, 29. Apr. 2017, 12:52

@Salva
Was bedeutet das?
Sehe nur ein kleines Viereck...
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#18

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 30. Apr. 2017, 10:54

@Jason Darkstone

Das ist ein Notizblock :wink_face:
0

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#19

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » So, 30. Apr. 2017, 12:03

@Salva
Ah, ok, verstehe :)
Aber was willst du damit sagen?
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 216
Beiträge: 6843
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#20

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 30. Apr. 2017, 12:08

Jason Darkstone hat geschrieben:Aber was willst du damit sagen?
Dass ich eure Meinungen und Einstellungen gedanklich mitgeschrieben habe :wink_face:
0

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

43-Jähriger setzt Vagina seiner Affäre unter Strom

#21

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » So, 30. Apr. 2017, 12:10

@Salva
Lol, ah ok. Jetzt habe ich es kapiert :)
Ich verstehe ja alles, wenn es mir ausreichend erklärt wird ;-)
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Großbritannien“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast