Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Woodthorpe: 15-Jährige soll Erstklässlerin getötet haben

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Woodthorpe: 15-Jährige soll Erstklässlerin getötet haben

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 11. Jan. 2017, 09:15

15-Jährige soll Erstklässlerin getötet haben

11.01.2017 07:26 Uhr
Ein britischer Teenager steht unter dem Verdacht, ein siebenjähriges Mädchen getötet zu haben. Das Kind wurde schwerverletzt auf der Straße gefunden und starb kurz darauf in einem Krankenhaus.
Bild nicht mehr vorhandenPolizeibeamte untersuchen den Tatort in Woodthorpe, einem Vorort von York
Im englischen Woodthorpe, einem Vorort von York, sorgt ein schweres Verbrechen für Entsetzen: Die siebenjährige Katie R. kam dort unter bisher ungeklärten Umständen ums Leben.

Wie britische Medien berichten, soll die Mutter Alison R. ihre Tochter am Montag schwer verletzt und heftig blutend auf einer Rasenfläche in der Nähe einer Sackgasse gefunden und laut um Hilfe gerufen haben.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte Katie die Schule gegen 15 Uhr verlassen und war dann etwa 800 Meter von ihrem Elternhaus entfernt spielen gegangen. Gegen 16.30 Uhr entdeckten Anwohner, die mit dem Hund spazieren gingen, das schwer verletzte Kind.

Die Eltern Alison und Paul R. seien sehr schnell vor Ort gewesen und hätten verzweifelt die Rettungsbemühungen der Notärzte verfolgt, berichteten Augenzeugen. Die Siebenjährige wurde noch in ein Krankenhaus gebracht, wo sie allerdings kurz darauf ihren Verletzungen erlag. Die 38-jährige Mutter erlitt einen Zusammenbruch.

Ein 15-jähriges Mädchen steht nun unter Verdacht, die Erstklässlerin getötet zu haben. Sie muss sich wegen Mordes und Waffenbesitzes verantworten, für Mittwochvormittag ist eine erste richterliche Anhörung in York angesetzt.

Der "Telegraph" berichtet unter Berufung auf einen Anwohner, bei der Tatwaffe habe es sich um ein Messer gehandelt. Dies ist noch unbestätigt. Die Polizei äußerte sich bisher nicht zu den Tatumständen und einem möglichen Motiv. Auch ist unklar, ob die 15-Jährige und das Mädchen sich kannten.
Spiegel
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Woodthorpe: 15-Jährige soll Erstklässlerin getötet haben

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 11. Jan. 2017, 19:52

15-Jährige soll siebenjähriges Mädchen ermordet haben

11.01.2017 16:59
Ein schrecklicher Mord erschüttert im Augenblick ganz England.
Bild nicht mehr vorhandenTiefe Trauer: Familie und Freunde nehmen Abschied von der siebenjährigen Katie Rough.
Wie die Boulevardzeitung "The Sun" berichtet, soll eine 15-Jährige die siebenjährige Katie Rough ermordet haben.

Das Mädchen wurde mit verletzter Kehle auf einem Spielplatz gefunden.

Die Polizei gibt zum Fall bislang keine Details bekannt. Nach Berichten verschiedener englischer Medien, soll die 15-Jährige allerdings mit einem Messer auf die Erstklässlerin eingestochen haben.
(...)
Tag24


Bild nicht mehr vorhandenKatie Rough
Foto BBC


https://www.youtube.com/watch?v=ZEM0e4WzCuY
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Woodthorpe: 15-Jährige soll Erstklässlerin getötet haben

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 7. Sep. 2017, 18:42

Grausamer Mord an 7-Jähriger: Jugendliche in geschlossene Klinik eingewiesen

07.09.2017 18:03
Gewaltfantasien und Wahnvorstellungen: Eine britische Jugendliche muss nach dem grausamen Tod einer Grundschülerin zunächst für drei Monate in eine geschlossene Spezialklinik. Das ordnete ein Gericht am Donnerstag im britischen Leeds an.
Bereits zum Prozessauftakt hatte die damals 16-Jährige gestanden, das siebenjährige Kind im vergangenen Januar nahe einer Wohnsiedlung in York getötet zu haben. Der Fall hatte Großbritannien erschüttert.

Die Jugendliche ist dem Gericht zufolge eine große Gefahr für andere und sich selbst und muss daher jetzt in die Klinik. Sie soll seit langem unter Gewaltfantasien leiden und ihr Opfer für einen Roboter gehalten haben, berichtete die Zeitung "The Guardian". Sie habe unter Depressionen gelitten und sei mehrmals von zu Hause weggelaufen.

Am 24. November soll der Prozess fortgesetzt werden. Erst dann werde er sein Urteil fällen, sagte der Richter. Alle Optionen seien offen.

Das Opfer Katie war mit schweren Schnittverletzungen an Hals und Brust nahe einer Wohnsiedlung in York gefunden worden. Nach Angaben britischer Medien war das Mädchen erstickt worden. Die 16-Jährige bekannte sich per Videoübertragung aus dem Gefängnis des Totschlags für schuldig.
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Großbritannien“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast