Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

England: Scotland Yard wird beschuldigt, einen Serienmörder zu decken

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Jenny G.
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 5
Beiträge: 169
Registriert: 22.06.2015
Status: Offline

England: Scotland Yard wird beschuldigt, einen Serienmörder zu decken

#1

Ungelesener Beitrag von Jenny G. » Di, 28. Jul. 2015, 11:16

Ein ehemaliger Kriminalbeamter behauptet, dass Scotland Yard die Verbrechen eines Londoner Serienmörders unter den Teppich gekehrt hat, der in den 70er Jahren 18 Leute umgebrachte, indem er sie vor heranfahrende U-Bahnen schubste.

In seinem Buch The London Underground Serial Killer schreibt der 60-jährige Geoff Platt, dass ein Mann namens Kieran Kelly 1984 wegen Trunkenheit und ungebührlichen Benehmens verhaftet wurde—anschließend ermordete Kelly seinen Zellengenossen William Boyd.

Laut Platt bekannte sich Kelly während des Verhörs zu diesem Vorfall zu den Mordfällen in der Londoner U-Bahn. Die damit zusammenhängenden Todesfälle wurden als Selbstmorde eingestuft. Das soll zum Teil auch daran gelegen haben, dass die Polizei keine Panik auslösen wollte. Außerdem sollte natürlich nicht ans Licht kommen, dass die Beamten einfach so 18 Morde in der U-Bahn geschehen ließen.

„Man muss doch nur mal darüber nachdenken: Natürlich will die Polizei nicht, dass das alles an die Öffentlichkeit gelangt, denn dann wäre eine Massenpanik vorprogrammiert", meinte Platt gegenüber der Zeitung Daily Star. „Außerdem durfte niemand erfahren, dass ein Serienmörder einfach so damit davongekommen ist, unschuldige Menschen auf die Gleise zu stoßen. Sie hatten Angst, dass es wieder passieren könnte."

Eine Pressesprecher der British Transport Police sagte, dass es sich aufgrund des langen Zeitraums, der zwischen dem jetzigen Zeitpunkt und den angeblichen Verbrechen liegt, ziemlich schwierig gestalten würde, diesen Verdacht ohne weitere Beweise zu erhärten.

Quelle: http://www.vice.com/de/read/scotland-ya ... decken-462
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: GB: Scotland Yard wird beschuldigt, einen Serienmörder zu decken

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 28. Jul. 2015, 17:24

Bild
Der angebliche Serienmörder Kieran Kelly (Quelle)

So, wie Kelly in dem englischen Artikel der obigen Quelle beschrieben wird, sind dem die Taten durchaus zuzutrauen. Sein Leben war gezeichnet durch Trunksucht, Gewalt und Diebstahl, da ist der Schritt zum ersten Mord nicht mehr weit.
Das erste Opfer soll sogar sein bester Freund Christy Smith gewesen sein, mit dem er von Dublin nach London gekommen war, um die Krönung der Königin Elizabeth II zu feiern, bzw. sich auf den Festlichkeiten durchzuschnorren und sich mit Huren zu vergnügen. In der Stockwell Tube Station in London schubste Kelly seinen Freund dann vor die U-Bahn.
Außerdem steht dort noch, dass Kelly zwischen den Jahren 1953 und 1984 insgesamt mindestens 24 Menschen ermordet haben soll.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Großbritannien“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast