Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Italien: 147 Angeklagte - Italien holt zum Schlag gegen Mafia aus

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 62
Beiträge: 6060
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 47
Status: Offline

Italien: 147 Angeklagte - Italien holt zum Schlag gegen Mafia aus

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 23. Mär. 2016, 13:48

147 Angeklagte: Italien holt zum Schlag gegen Mafia aus

Mittwoch, 23.03.2016, 13:35
Im bisher größten Mafia-Prozess Norditaliens stehen ab heute 147 Angeklagte vor Gericht. Im Visier der Justiz ist die Organisation 'Ndrangheta, die eigentlich aus dem süditalienischen Kalabrien stammt, aber seit Jahrzehnten auch im wohlhabenden Norden aktiv ist.
Bild nicht mehr vorhandenIn Turin wird an die Opfer der Mafia gedacht
Unter den Angeklagten ist der italienische Fußballweltmeister Vincenzo Iaquinta. Dem 36-jährigen ehemaligen Stürmer werden illegaler Waffenbesitz und Unterstützung der Mafia vorgeworfen. Sein Vater wird verdächtigt, Mitglied der Verbrecherorganisation zu sein. Iaquinta weist jegliche Vorwürfe zurück.

Es gilt die höchste Sicherheitsstufe

Zu den Verdächtigen zählen 25 Gefängnisinsassen sowie zahlreiche Beamte, Politiker, Handwerker, Unternehmer und Journalisten. Die Staatsanwaltschaft lastet ihnen klassische Mafia-Verbrechen wie Mord, Geldwäsche, Erpressung, Korruption und Stimmenverkauf für Kommunalwahlen an.

Für den Mega-Prozess wurde im Gericht von Reggio Emilia eigens ein so genannter Aula Bunker eingerichtet, ein riesiger Gerichtssaal der höchsten Sicherheitsstufe.
Focus
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Italien“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast