Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Frankreich: Polizei sucht nach Elisabeth Homke | Eitel Brandenburg gefunden

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Frankreich: Polizei sucht nach Elisabeth Homke | Eitel Brandenburg gefunden

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Di, 9. Feb. 2016, 11:49

Nach einem Hausbrand gilt ein deutsches Paar als vermisst. Die Polizei geht von Brandstiftung aus, steht aber vor einem Rätsel.
In Saint-Georges-de-la-Couée nahe Le Mans wurde das Haus des Ehepaares zerstört. Im Keller des Gebäudes fand man Überreste von Knochen, darunter auch menschliche, die DNA wird noch analysiert. Es ist unklar ob das Ehepaar im Feuer umkam.
Die französische Polizei veröffentlichte deshalb am Sonntagabend einen Zeugenaufruf mit einem Foto des Paares. Dabei soll es sich um Elisabeth Homke und Eitel Brandenburg handeln.
Bild nicht mehr vorhanden
Die 65 Jahre alte Frau stammt demnach aus Duderstadt in Niedersachsen, ihr 73-jähriger Mann aus Lendringsen im Sauerland. Die beiden Rentner hatten laut Behörden das Haus vor 20 Jahren gekauft und wohnten selbst seit 15 Jahren dort.
Das Haus war bereits am vergangenen Donnerstag niedergebrannt, nach Angaben der Polizei brach in dem Haus offenbar mehrmals Feuer aus. Die Polizei suchte das gesamte Wochenende über in der Region nach dem deutschen Paar, unter anderem in einem Wald und in einem See. Bislang ohne Erfolg. Deswegen erhoffen sich Fahnder jetzt Hinweise aus der Bevölkerung.
Wer sachdienliche Hinweise hat, kann sich an die Gendarmerie unter der Telefonnummer (+33) 02 437855 00 wenden. Wahrscheinlich wird aber dort nur Französisch gesprochen.
t-online

und derwesten



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Frankreich: Polizei sucht nach dem deutschen Paar Elisabeth Homke u. Eitel Brandenburg

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Sa, 13. Feb. 2016, 19:16

Den Ermittlern soll schnell klar gewesen sein, dass es sich bei dem Brand um Brandstiftung gehandelt hat. Die gefundenen menschlichen Knochen konnten inzwischen, nach einem DNA-Abgleich, Eitel Brandenburg zugeordnet werden. Dazu sollen Reste eines Gewehres gefunden worden sein. Die Ehefrau Elisabeth Homke wurde bisher nicht gefunden.

Bild nicht mehr vorhandenDieses Foto veröffentlichte die Gendarmerie in Sarthe
Ein Bauernhof von deutschen Auswanderern aus dem nordrhein-westfälischen Menden ist in Frankreich abgebrannt. Von der Besitzerin fehlt bislang jede Spur. Die Überreste des Mannes wurden im Schutt gefunden.
Allerdings wird Elisabeth H. bis heute vermisst. Weder wurden von ihr Überreste gefunden, noch gibt es eine Spur, wo sie sein könnte. Die Gendarmerie in Sarthe ermittelt weiter.
focus

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Frankreich: Polizei sucht nach Elisabeth Homke | Eitel Brandenburg gefunden

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 4. Mai. 2016, 16:10

Elisabeht Homke wurde bisher nicht gefunden.
Sterbliche Überreste von Eitel Brandenburg nicht freigegeben
05.04.2016 | 11:00 Uhr
Menden. Der Aufruf in der Öffentlichkeit brachte keinen entscheidenden Hinweis. Der Kriminalfall um ein ausgewandertes Mendener Paar gibt weiter Rätsel auf.
Deutsche und französische Polizei suchen angestrengt nach der vermissten früheren Mendenerin Elisabeth „Liz“ Hömke (65). Die französische Polizei hatte im Februar die sterblichen Überreste ihres Lebensgefährten Eitel Brandenburg (73) in einem ausgebrannten Haus in Mittelfrankreich gefunden und geht von einem Verbrechen aus. Seine Partnerin ist seitdem spurlos verschwunden (...).
(...) Allerdings habe auch ein erneuter öffentlicher Aufruf mit der Bitte um Hinweise auf den Verbleib der 65-Jährigen zu keinem Durchbruch in den Ermittlungen geführt, heißt es von der Polizei. Die deutschen Beamten setzen weiter auf Beobachtungen von Mendenern, die Kontakt zu den beiden Auswanderern hatten (...)
(...) Unterdessen müssen die Angehörigen weiter auf die Bestattung der sterblichen Überreste von Eitel Brandenburg warten. Die französische Polizei hat die Knochen noch nicht zur Bestattung freigegeben. Zu den Gründen äußert sich die Gendarmerie auf WP-Nachfrage nicht.
Die französische Polizei geht mit Sicherheit von einem Verbrechen aus, hält aber vor allem drei verschiedene Szenarien für möglich. Theoretisch sei denkbar, dass Hömke ihren Lebensgefährten Brandenburg ermordet haben könnte und dann das Haus in Brand gesetzt hat. Denkbar sei auch, dass es sich um einen sogenannten erweiterten Suizid handelt. Brandenburg hätte dafür zunächst seine Partnerin und danach sich selbst umgebracht haben müssen. Ein Indiz dafür könnte laut Polizei sein, dass neben seinen verkohlten Überresten ein Gewehr gefunden wurde. Genauso sei es aber möglich, dass beide Partner einem Verbrechen zum Opfer gefallen sin
[surl=Der Westen]URLhttp://www.derwesten.de/staedte/menden/sterbli ... 1563956377[/surl]

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Frankreich“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast