Seite 1 von 1

Tote und Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

Verfasst: Fr, 18. Aug. 2017, 05:10
von sweetdevil31
IS reklamiert Anschlag für sich, Fahrer weiter auf der Flucht

18.08.2017, 04:01
Bei dem Anschlag im Zentrum von Barcelona, bei dem ein Lieferwagen in eine Menschenmenge gerast ist, hat es nach offiziellen Angaben mindestens 13 Tote und Dutzende Verletzte gegeben. Zwei Verdächtige wurden noch am Abend festgenommen, der Fahrer des Lieferwagens ist aber noch flüchtig.
- Terroranschlag auf der beliebten Flaniermeile Las Ramblas in Barcelona
- Attentäter fuhr einen Lieferwagen gezielt in eine Menschenmenge
- Laut offiziellen Angaben 13 Tote und bis zu 100 Verletzte- Auch Deutsche unter Anschlags-Opfern
- Zwei Verdächtige festgenommener, Fahrer noch auf der Flucht
- Unter dieser Nummer gibt es eine Hotline für Angehörige: +34 900400012
- FOCUS-Online-Reporter Joseph Hausner berichtet live aus Barcelona

04.00 Uhr: Wie die Regionalregierung bestätigt, ist der fünfte Verdächtige aus Cambrils an seinen Verletzungen gestorben.

03.30 Uhr: Bei dem Einsatz in Cambrils sollen sieben Personen verletzt worden sein, zwei davon schwer. Das teilte die Regionalregierung mit.

Polizei erschießt vier mutmaßliche Terroristen 100 Kilometer südlich von Barcelona.

(...)
Zum Live-Ticker Focus

Tote und Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona

Verfasst: Sa, 19. Aug. 2017, 06:32
von sweetdevil31
Spanische Zeitung meldet: Terror-Fahrer von Barcelona ist tot

18.08.2017 18:56
Der mutmaßliche Haupttäter von Barcelona ist einem spanischen Medienbericht zufolge tot.
Er sei in der Nacht zum Freitag zusammen mit anderen mutmaßlichen Terroristen in der Küstenstadt Cambrils erschossen worden, zitierte die Zeitung "El País" Polizeikreise.

Polizeichef Josep Lluís Trapero hatte bereits zuvor laut anderen Medien angedeutet, dass der Fahrer des Tatfahrzeugs von Barcelona unter den Toten in Cambrils sein könnte.
Tag24




Zwei Deutsche ringen nach Terroranschlag mit dem Leben

18.08.2017 22:08
Einen Tag nach dem Terroranschlag in Barcelona mit 13 Toten schweben zwei deutsche Verletzte in Lebensgefahr.
Das teilte der Arzt eines Krankenhauses in Barcelona Bundesaußenminister Sigmar Gabriel am Freitagabend bei dessen Besuch mit. Bisher hatte das Auswärtige Amt nur von einer lebensgefährlich verletzten Frau gesprochen.

Eine Frau mittleren Alters erlitt den Angaben zufolge bei dem Anschlag mit einem Lieferwagen am Donnerstag auf Barcelonas Flaniermeile Las Ramblas schwere Kopfverletzungen. Ihr Zustand wird als äußerst kritisch eingeschätzt. Zudem liegt eine lebensgefährlich verletzte Jugendliche auf der Intensivstation.

Zwei weitere Deutsche haben Brüche erlitten und gelten ebenfalls als schwer verletzt. Insgesamt wurden 13 Deutsche (TAG24 berichtete) bei dem Terroranschlag verletzt. Einige von ihnen konnten die Krankenhäuser mittlerweile wieder verlassen.

In dem Krankenhaus, das Gabriel besuchte, werden fünf deutsche Verletzte behandelt. Mit einer der leichter verletzten Frauen konnte der Minister sprechen.
Tag24