Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Tödliche Freundschaft

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 165
Beiträge: 5887
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Tödliche Freundschaft

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 18. Jan. 2018, 23:12

Eine junge Frau wird in Kanada erdrosselt aufgefunden. Die Ermittlungen dauern Jahre. Dann kann die Polizei die Mörderin durch ein Selfie auf Facebook überführen: Es ist ihre beste Freundin.

Bild
Das Opfer Brittney Gargol (rechts) mit ihrer Mörderin Cheyenne Antoine auf einem Foto, das Stunden vor Brittney's Tod geschossen wurde. (Quelle: Facebook/Global News)
"Ich vermisse dich so sehr! Ich wünschte, der Himmel hätte Besuchszeiten, dann könnte ich dich treffen." Im September 2015 trauert Cheyenne A. auf Facebook um ihre Freundin Brittney G. Die 18-Jährige ist tot, seit mehreren Wochen schon. "Du warst ein Engel auf Erden, aber ich denke, Gott brauchte dich da oben." Im Frühling 2015 fand ein Mann Brittney G. am Rande einer Straße, in einem Vorort von Saskatoon, einer Stadt in Kanada. Medienberichten zufolge lag sie auf dem Rücken, ohne Schuhe, ohne Lebenszeichen. Brittney G. wurde ermordet. Zwei Jahre nach ihrem gewaltsamen Tod steht seit Montag fest, von wem: Cheyenne A, ihrer Freundin.

Am Montag verurteilte ein Gericht die 21-Jährige wegen Totschlags zu einer siebenjährigen Gefängnisstrafe. Cheyenne A. habe sich schuldig bekannt, berichtet "CBC News". Sie seien an jenem Abend zusammen fort gewesen, hätten getrunken und sich am Ende wegen irgendetwas gestritten, soweit soll sich die junge Frau noch erinnern. Dann der Mord: Cheyenne A. soll Brittney G. erdrosselt haben. Daran erinnere sie sich nicht mehr, sagte die Beschuldigte dem Bericht zufolge. Doch sie bestreite nicht, dass sie es wohl getan habe.

Die Ermittlungen im Mordfall dauerten über zwei Jahre. Am Ende überführten Cheyenne A. ihre Social-Media-Aktivitäten, mit denen sie ihre Gewalttat zunächst zu verschleiern versuchte - unter anderem das Selfie, das Cheyenne A. im September 2015 traurig kommentierte. Das Bild zeigt die beiden Freundinnen, offenbar nur wenige Stunden vor dem Verbrechen. Cheyenne A. trägt auf dem Bild einen auffälligen Gürtel. Wie "CBC News" berichtet, hätten die Ermittler eben diesen Gürtel neben Brittney G.s leblosen Körper gefunden: die mutmaßliche Tatwaffe. [...]
Mehr auf Stern.de | CBC News | Global News
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Kanada“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast