Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Russland: Familiendrama - 6 zerstückelte Kinderleichen gefunden

Diskussionsleitung
Finlule
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Russland: Familiendrama - 6 zerstückelte Kinderleichen gefunden

#1

Ungelesener Beitrag von Finlule » Di, 4. Aug. 2015, 21:37

Zerstückelte Kinderleichen in russischer Wohnung entdeckt - Wohl mit einer Axt zerteilt

Eine grauenvolle Tat erschüttert Russland: Polizisten fanden die zerstückelten Leichen von sechs Kindern im Alter von bis zu sechs Jahren in einer Wohnung. Die Kinder seien vermutlich mit einer Axt zerteilt worden, berichtete die Agentur Interfax unter Berufung auf Ermittlerkreise. Nach dem 52-jährigen Vater werde mit Hochdruck gefahndet, teilte die Ermittlungsbehörde mit.

Bild
Die Familie lebte in der russischen Stadt Nischni Nowgorod. Jetzt wird dort nach dem Vater der Kinder gefahndet Quelle: n-tv.de

Kindergärtnerinnen in der Stadt Nischni Nowgorod, rund 400 Kilometer östlich von Moskau, hatten die Polizei informiert, weil sie die Kinder seit dem 25. Juli nicht mehr gesehen hatten. Die Beamten kontrollierten die Wohnung der Familie und fanden ein Bild des Grauens vor. Nachbarn gaben an, sie hätten den Familienvater noch kurz zuvor gesehen.

Die Polizei im benachbarten Gebiet Wladimir teilte später mit, dass eine weitere Leiche mit dem Fall in Verbindung gebracht werde. Mit großer Wahrscheinlichkeit handle es sich um die Mutter des hauptverdächtigen Familienvaters, sagte eine Polizeisprecherin.

Quelle: T-Online



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 56
Beiträge: 5721
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Familiendrama in Russland: 6 zerstückelte Kinderleichen gefunden

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 5. Aug. 2015, 12:19

http://www.bild.de/news/ausland/familie ... .bild.html

Horrorfund in Russland
Zerhackte dieser Vater seine sechs Kinder?
Oleg Belov (52) bei Festnahme verletzt +++ Weitere Frauenleiche gefunden


Bild
Tatverdächtig: Vater Oleg Belov (52)

Horrorfund im russischen Nischni Nowgorod!


Polizisten entdeckten in einem Plattenbau in der rund 400 Kilometer östlich von Moskau gelegenen Großstadt die zerstückelten Leichen von sechs Kindern – das jüngste gerade einmal wenige Monate alt. Der mutmaßliche Täter: ihr Vater Oleg Belov (52).

Bild

Kindergärtnerinnen hatten die Polizei informiert, weil sie die Kinder seit dem 25. Juli nicht mehr gesehen hatten.

Als die Beamten daraufhin durch das Fenster in die scheinbar verwaiste Wohnung einstiegen, machten sie den schrecklichen Fund. Nachbarn gaben an, sie hätten den Familienvater noch kurz zuvor gesehen.

Polizisten nahmen ihn später in der 190 Kilometer entfernten Stadt Kowrow fest. Das Gartenhaus, in dem er sich versteckt hatte, gehört laut Polizei seiner Schwiegermutter. Ermittler vermuteten, dass der Verdächtige auch sie angreifen wollte.

Bei seiner Festnahme ging Belov mit einem Messer auf die Beamten los. Er wurde dabei selbst schwer im Unterleib verletzt und kam in ein Krankenhaus.

Belov gilt als psychisch gestört. Er soll unter Schizophrenie leiden, zudem werden Verbindungen zu einer radikal-religiösen Gruppe überprüft.

Bild
Polizisten sichern den Eingang des Plattenbaus in Nischni Nowgorod (Russland), in dem sechs Kinderleichen entdeckt worden waren.

Die Kinder seien vermutlich mit einer Axt zerteilt worden, berichtete die russische Agentur Interfax. „Die Leichenteile waren in der ganzen Wohnung verstreut. Einige waren in Plastiktüten gewickelt“, berichtet das Newsportal „Niann.ru“ unter Berufung auf Ermittlerkreise.

Die Polizei im benachbarten Gebiet Wladimir teilte später mit, dass eine weitere Leiche mit dem Fall in Verbindung gebracht werde. Ermittler fanden rund 90 Kilometer von Nischni Nowgorod den Leichnam einer jungen Frau mit mehreren Stichverletzungen. Mit großer Wahrscheinlichkeit handele es sich um die Mutter, sagte eine Polizeisprecherin. Nach Medienberichten soll die Frau im fünften Monat schwanger gewesen sein.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Russland“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast