Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen und die Board-Funktionen nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

Registrieren

Terror in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 12
Beiträge: 4753
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Terror in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 7. Apr. 2017, 16:31

Terror in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge

07.04.2017 15:30
Mehrere Verletzte in einer Einkaufsstraße in der schwedischen Hauptstadt Stockholm.
Bild nicht mehr vorhandenEin Kleinlaster ist Medienberichten zufolge in der Stockholmer Königinstraße in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast.
Bild nicht mehr vorhandenIm Hintergrund ist der Lkw zu sehen, der in ein Kaufhaus gekracht ist.
Nach schwedischen Medienberichten soll ein Lastwagen in eine Menschenmenge gerast sein.

Nach Angaben des Fernsehsenders SVT vom Freitag gibt es Verletzte. Eine Nachrichtenagentur spricht sogar von Toten. Bislang wurde noch nichts bestätigt.

Die Einsatzkräfte sind vor Ort, sperrten den Bereich weiträumig ab.

Die Polizei spricht mittlerweile von einem Terrorverdacht.

Nähere Informationen sind noch nicht bekannt. TAG24 bleibt dran.

Update, 16.26 Uhr: Die schwedische Königsfamilie hat schockiert auf das mögliche Attentat mit einem Kleinlaster in Stockholm reagiert. "Ich und die gesamte Königsfamilie haben mit größter Bestürzung die Informationen über das Attentat am Nachmittag in Stockholm entgegengenommen", schrieb König Carl XVI. Gustaf am Freitag auf der Homepage der Königsfamilie. "Wir folgen der Entwicklung, aber vorerst gehen unsere Gedanken an die Getöteten und deren Familien."

Update, 16.22 Uhr: Das Personal des Universitätskrankenhauses Karolinska-Institut bei Stockholm ist Medienberichten zufolge in Alarmbereitschaft versetzt worden. Zusätzliches Personal sei angefordert worden. Alle Ärzte seien gebeten worden, sich einzufinden.

Update, 16.14 Uhr: Schwedens Regierung spricht im Zusammenhang mit dem Zwischenfall in Stockholm von einer Terrortat. "Schweden ist angegriffen worden. Alles deutet auf eine Terrortat hin", sagte Ministerpräsident Stefan Löfven dem schwedischen Fernsehen am Freitag.

Auf Facebook wurde mittlerweile der Safety Check eingerichtet.

Update, 16.12 Uhr: Der schwedische Radiosender "Echo" berichtet von fünf Toten.

Update, 16.01 Uhr: Jeglicher U-Bahn-Verkehr soll eingestellt worden sein. Polizeihubschrauber kreisten über dem Zentrum, schwer bewaffnete Polizisten hätten Stellung bezogen.

Update, 15.56 Uhr: Das Parlamentsgebäude in Stockholm ist Medienberichten zufolge abgesperrt worden. Die Polizei bittet die Bevölkerung in geschlossenen Räumen zu bleiben und sich vom Zentrum fernzuhalten.

Update, 15.35 Uhr: Auf einer zentralen Einkaufsstraße in Stockholm ist ein Lastwagen nach Medienberichten zunächst in eine Menschenmenge und dann in ein Kaufhaus gerast. Die Polizei spricht von Terrorverdacht. "Wir haben erste Angaben darüber, dass Menschen verletzt sind", sagte ein Polizeisprecher dem schwedischen Fernsehsender SVT am Freitag.

Nach Angaben des schwedischen Radios soll es mindestens drei Tote geben. SVT-Reporter vor Ort berichteten von einem Brand auf der Einkaufsstraße und völligem Chaos. Durch die Stadt fahre ein Polizeiwagen, aus dem Beamte "Warnung vor einer Terrortat" riefen.
Live-Ticker bei Tag24
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 12
Beiträge: 4753
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Offline
Germany

Re: Terror in Stockholm: Lkw rast in Menschenmenge

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 10. Apr. 2017, 11:48

Kurierfahrer stellte sich Terror-Fahrer entgegen

09.04.2017, 18:22
Santiago Cueva parkte neben dem „Åhlens City“-Kaufhaus in Stockholm, als er sah, wie ein Lkw in ungeheuerlicher Geschwindigkeit die Drottninggatan-Straße entlang raste und alles mitriss, was sich ihm in den Weg stellte.
Bild nicht mehr vorhandenDer Kurierfahrer Santiago Cueva stellte sich mutig dem Terrorfahrer von Stockholm entgegen
Sofort habe der 27-jährige Cueva erkannt, dass da etwas nicht stimmte, wie er der britischen „Daily Mail“ erzählte: „Zuerst habe ich gesehen, wie der Lkw Straßenlaternen, Bänke und Blumentöpfe mit sich riss. Dann flogen Menschen durch die Luft. Plötzlich realisierte ich, dass der Lkw weiter in Richtung Parlament rasen würde“.

Sein nächster Schritt sei geistesgegenwärtig erfolgt: Er steuerte seinen Van dem herbeirasenden Lkw entgegen – und verhinderte so möglicherweise eine noch größere Katastrophe. „Ich hatte keine Angst“, erzählte er weiter, „es war ein sehr seltsames Gefühl, als es passierte. Der Lkw kam auf mich zu und mein Fokus lag einfach nur darauf, irgendwie dabei zu helfen, die Menschen zu beschützen. Also steuerte ich meinen Van weiter auf den Lkw zu, um ihn bei seiner Weiterfahrt zu stoppen.“

Wollte der Attentäter bis zum Parlament rasen?

Die Durchfahrt war dem Lkw somit versperrt, anstatt seine Todesfahrt fortzusetzen krachte das Fahrzeug in das Einkaufszentrum: „Der Fahrer muss Panik bekommen und die Kontrolle verloren haben. Der Lkw schaukelte vor und zurück, bevor er in das Gebäude krachte.“ Cueva kann sich vorstellen, dass der Fahrer möglicherweise einfach das Lenkrad losgelassen habe. Er ist sich sicher, dass der Terrorist vorhatte, noch mehr Menschen zu töten und bis zum Parlament zu gelangen.

Nachdem der Lkw in das Einkaufszentrum gekracht war, sei Cueva sofort aus seinem Van gesprungen und zur Unglücksstelle geeilt: „Ich sprang raus und rannte, um den Menschen zu helfen,“ berichtet er, „was ich gesehen habe, war grauenvoll. Ich habe Verletzte und Tote gesehen.“

„Es war meine Pflicht“

Die schrecklichen Bilder kann er nicht vergessen, sie verfolgen ihn jeden Tag: „Tausende Gedanken gehen mir durch den Kopf.“ Doch Cuevas Freunde und seine Familie unterstützen ihn, sie seien „sehr stolz“ auf ihn.

Als Held möchte der in Ecuador geborene Mann jedoch nicht bezeichnet werden: „Es war meine Pflicht. Ich trug eine Uniform und die Menschen schauen auf zu jemandem, der eine Uniform trägt. Es fühlt sich gut an, dass ich versucht habe, etwas zu tun.“
Focus
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Heidelberg: Autofahrer rast in Menschenmenge
    von Salva » Sa, 25. Feb. 2017, 18:57 » in Status: unbekannt!
    4 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Di, 28. Feb. 2017, 00:43
  • Neuer Beitrag Frankreich: Anschlag in Nizza - Lkw rast in Menschenmenge - mindestens 70 Tote
    von sweetdevil31 » Fr, 15. Jul. 2016, 04:02 » in Frankreich
    3 Antworten
    592 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 20. Jul. 2016, 05:28
  • Neuer Beitrag Schweden: Attacken auf Flüchtlinge- Festnahmen nach Aufmarsch von Maskierten in Stockholm
    von Eagle » So, 31. Jan. 2016, 06:43 » in Schweden
    0 Antworten
    426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    So, 31. Jan. 2016, 06:43
  • Neuer Beitrag Frankreich: Auto rast in Soldatengruppe vor Moschee
    von Eagle » Sa, 2. Jan. 2016, 12:02 » in Frankreich
    3 Antworten
    423 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mo, 16. Mai. 2016, 11:39
  • Neuer Beitrag Berlin-Charlottenburg/Gedächtniskirche: LKW rast in Weihnachtsmarkt
    von Jason Darkstone » Mo, 19. Dez. 2016, 22:23 » in Terrorismus
    74 Antworten
    753 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Do, 6. Apr. 2017, 00:31
  • Neuer Beitrag London: Fahrzeug rast in Fußgänger – offenbar mehrere Verletzte – eine Festnahme
    von sweetdevil31 » Mo, 19. Jun. 2017, 05:43 » in Großbritannien
    1 Antworten
    516 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 20. Jun. 2017, 14:26
  • Neuer Beitrag Terror-Gefahr in Deutschland
    von Eagle » Do, 14. Jan. 2016, 05:23 » in Terrorismus
    0 Antworten
    66 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Do, 14. Jan. 2016, 05:23
  • Neuer Beitrag Tote und Verletzte bei Terror-Anschlag in Barcelona
    von sweetdevil31 » Fr, 18. Aug. 2017, 05:10 » in Spanien
    1 Antworten
    306 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Sa, 19. Aug. 2017, 06:32
  • Neuer Beitrag Terror mit Technik bekämpfen | Gesichtserkennung an Flughäfen
    von Eagle » Mo, 22. Aug. 2016, 09:29 » in Terrorismus
    1 Antworten
    59 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Mo, 22. Aug. 2016, 22:39
  • Neuer Beitrag Niederlande: Europol warnt vor neuen Terror-Anschlägen in Europa
    von Eagle » Mo, 25. Jan. 2016, 15:31 » in Terrorismus
    1 Antworten
    87 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mo, 25. Jan. 2016, 15:41

Zurück zu „Schweden“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast