Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 4. Feb. 2016, 16:15

Die Leiche des vermissten Studenten Giulio R. wurde in Kairo aufgefunden. Die Behörde teilt mit, das man Anzeichen für einen langsamen Tod gefunden hätte. Stichwunden, Verbrennungen durch Zigaretten, Anzeichen für Folter.
Der Italiener verschwand am Abend des 25. Januar - dem fünften Jahrestag der Revolution gegen Ex-Machthaber Husni Mubarak. Er soll in einem Außenbezirk der ägyptischen Hauptstadt gefunden worden, und zwar an der Straße von Kairo nach Alexandria im Hauptstadtvorort 6. Oktober.
Zudem wolle man erreichen, dass die Leiche des jungen Mannes so schnell wie möglich nach Italien überführt werde.
Leidenschaft für Ägypten
R. war Promotionsstudent an der Universität von Cambridge und zur Zeit als Gastwissenschaftler in Kairo. Das geht aus dem Steckbrief hervor, den eine Kommilitonin auf Facebook postete, in der Hoffnung, ihn wiederzufinden. Dort heißt es auch, er habe seit Jahren arabisch studiert und sei ein großer Fan von Ägypten und den Ägyptern.
t-online



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 7. Feb. 2016, 16:05

Italienischer Student gefoltert und ermordet

Ein italienischer Student, der vorige Woche in Kairo verschwunden war, ist nun tot aufgefunden worden.Bild nicht mehr vorhandenDas Auto des italienischen Botschafters am Donnerstag vor der zentralen Leichenhalle in Kairo: Dort ist der Student Giulio Regeni aufgebahrt
Bild nicht mehr vorhandenTwitter Mit diesem Bild wurde Giulio Regeni seit seinem Verschwinden gesucht.
Die Leiche des seit voriger Woche vermissten Giulio Regeni war am Mittwochabend in einem Straßengraben gefunden worden. Wie der ermittelnde Staatsanwalt Ahmed Nagi bekanntgab und diverse lokale Zeitungen berichten, zeigt sie Spuren von Folter: Unter anderem stellten Forensiker Stichwunden, Schnitte an den Ohren, Zigarettenverbrennungen und Spuren von Schlägen fest. Regeni soll einen „langsamen Tod“ gestorben sein.
Der 28 Jahre alte Student war am 25. Januar in Kairo verschwunden. Er hatte um 20 Uhr seine Wohnung in Dokki, einem zentrumsnahen Stadtteil von Großkairo, verlassen und wollte die Metro nehmen, um einen Freund zu besuchen, der in Nähe des Tahrir-Platzes wohnt. Seine Leiche wurde weit draußen in den westlichen Vororten gefunden. Also nicht auf seinem geplanten Weg und weit ab von jeder Metrostation.
faz

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 14. Feb. 2016, 15:29

In Kairo getöteter Italiener doch gefoltert?
Bild nicht mehr vorhanden
Im Fall des in Ägypten getöteten Studenten Giulio Regeni berichten Zeitungen in den USA und Großbritannien über eine mögliche Verwicklung ägyptischer Sicherheitskräfte. Demnach wollen Augenzeugen am Tag seines Verschwindens gesehen haben, wie der Doktorand von mutmaßlichen Geheimdienstmitarbeitern abgeführt wurde. Dies belege auch mindestens ein bislang unveröffentlichtes Überwachungsvideo.
Die ägyptische Regierung hatte Vorwürfe zurückgewiesen, wonach die Geheimdienste des Landes in Regenis Tod verwickelt sein könnten. Sein Leichnam hatte Spuren von Misshandlungen aufgewiesen, die mutmaßlich auf Polizeigewalt hindeuteten.
Laut den jüngsten Berichten wurden die endgültigen Ergebnisse der Autopsie am Samstag der zuständigen Strafverfolgungsbehörde in Kairo übermittelt. In dem Report soll von sieben Rippenbrüchen, einer Gehirnblutung und Hinweisen auf einen Stromschlag die Rede sein.
Zum vollständigen Bericht euronews

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

#4

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 27. Mär. 2016, 15:30

Für Ägypten ist der Mordfall Regeni gelöst – für Italien nicht
25.03.16
Neues im Mordfall Regeni: Die ägyptischen Behörden haben Ausweisdokumente und weitere persönliche Gegenstände des in Kairo ermordeten italienischen Studenten Giulio Regeni entdeckt. Nach Angaben des Innenministeriums befanden sich die Papiere in einer Wohnung, die von einer Bande als Unterschlupf genutzt wurde. Diese Bande sei darauf “spezialisiert”, Ausländer zu überfallen, hieß es.

Regeni war Anfang Februar tot in einem Vorort der Hauptstadt aufgefunden worden. Der 28-Jährige arbeitete an einer Dissertation über die ägyptische Wirtschaft. Die Leiche war teilweise entkleidet und wies Foltermerkmale auf. Nach Angaben der ägyptischen Behörden wurden am Donnerstag vier Mitglieder der Bande, die den Doktoranten ermordet haben soll, bei einem Schusswechsel mit der Polizei getötet.

Italiens Außenminister Paolo Gentiloni bezweifelt diese Version. “Wir wollen die Wahrheit”, schrieb er bei einem Kurznachrichtendienst. Die Staatsanwaltschaft in Rom teilte mit, ihre Ermittlungen fortzusetzen.
Bericht und Video Euronews

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Ägypten: Leiche von vermisstem Italiener in Kairo gefunden - Student zu Tode gefoltert

#5

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 8. Mai. 2016, 11:39

10. April 2016, 18:53 Uhr
Mordfall Regeni | Streit um eine Leiche
Rom wirft Kairo im Fall des in Ägypten zu Tode gefolterten Italieners vor, die Wahrheit zu vertuschen. Dennoch scheut Italien vor einem großen Eklat zurück - Ägypten gilt weiterhin als Stabilisierungsfaktor in Nahost. (...)
Der italienische Botschafter in Kairo, Maurizio Massari, reiste nun nach Rom, um sich mit Außenminister Paolo Gentiloni zu beraten. Die Einberufung des eigenen Diplomaten durch Rom erfolgte nach dem enttäuschenden "Gipfeltreffen der Ermittler" beider Länder. Der Rückruf nach Rom gilt als Warnschuss: Die Italiener akzeptieren nicht, was sie eine "Scheinwahrheit" nennen und werfen Kairo vor, Untersuchungsmaterial zurückzuhalten (...)

Kairo hatte unter hohem diplomatischem Druck zugestimmt, dass italienische Fahnder gemeinsam mit den Ägyptern ermitteln. Letzte Woche fand dann der "Gipfel der Ermittler" statt. Die Ägypter hatten angekündigt, eine Delegation werde ein 2000-Seiten-Dossier präsentieren. Dann reisten sechs Ägypter mit "weniger als dreißig Seiten"an. Zudem fehlten die Telefonlisten von zwanzig Personen und die Videos von Überwachungskameras, die Regeni vor seinem Verschwinden in Kairo zeigen sollen (...)
Süddeutsche Zeitung

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Ägypten“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast