Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Zypern: Osteuropäer versuchen Kindesentführung

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 186
Beiträge: 6193
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Zypern: Osteuropäer versuchen Kindesentführung

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 22. Jun. 2015, 07:46

Eltern-Albtraum: In einem Ferienklub auf Zypern wurden Männer festgesetzt, die mit Touristenkindern im Gespräch waren – versuchtes Kidnapping? Die Erinnerung an Maddie ist unter Briten hoch lebendig.
Bild
Maddy ist überall...

Szenen wie aus einem Thriller-Drehbuch: versuchtes Kidnapping von Kindern unter zehn Jahren, zwei Urlauber nehmen das Heft in die Hand und ergreifen einen Mann und eine Frau, die im Begriff waren, drei Kinder in ihren Geländewagen zu locken. Man übergibt die Verdächtigen erst dem Hotel, dann der Polizei. Ansammlung von aufgebrachten Feriengästen, die Polizei muss die Festgenommenen vor der Wut der Menge schützen. Etliche Gäste bestehen darauf, von dem Ferienorganisator in andere Hotels verlegt zu werden. Einige optieren für vorzeitige Heimkehr.

Aber dies ist keine Fiktion, dies ist am Dienstagabend dieser Woche offenbar tatsächlich im Anastasia Beach Hotel Complex auf Zypern vorgefallen, an der Ostspitze der Insel nahe dem Ort Protaras. Meist schottische und irische Urlauber finden sich in dieser Ferienanlage mit ihren großzügigen Pools, Spielplätzen und einem künstlichen Flüsschen ein. Entspannung für alle, für die Kinder ein Paradies.

Was laut Zeugen am Dienstagabend passierte, erzählt James Down, Vater zweier Kleinkinder, der schottischen Tageszeitung "Daily Record": "Ein Mann von etwa 30 Jahren bat mich am Strand um eine Zigarette, ging dann in Richtung Hotel. Mein Freund und ich fanden ihn auf halbem Weg wieder, wie er niederkniete und sich – die Fluppe im Mund – mit einem Kind unterhielt. Ich packte ihn kurz entschlossen beim Nacken, fragte ihn, was er hier mache, und führte ihn zur Rezeption." James Down, ein ehemaliger Soldat, war sich seiner Sache sicher: Hier sind Kinderhändler am Werk, "traffickers"...

... mehr bei Die Welt
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Zypern“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast