Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hinrichtungen, Quälereien und Auspeitschungen während Ramadan

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 143
Beiträge: 7170
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Hinrichtungen, Quälereien und Auspeitschungen während Ramadan

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 22. Jun. 2016, 21:33

Auch im heiligen Monat des Ramadan führen Iraner ihre grausamen Urteile durch Auspeitschen, Exekutionen und weiteren barbarischen Bestrafungen fort.
Ramadan ist für Muslime eigentlich eine Zeit der Freundschaft, Freundlichkeit und Güte. Diese Zeit soll den Gläubigen helfen, die physischen und geistigen Veranlagungen zu erneuern.

Trotz dieser eigentlich positiven Ziele, wurden in den vergangen Tagen und Wochen fünf Menschen gehängt, einer öffentlich ausgepeitscht - weil er in der Fastenzeit gegessen hatte -, weitere Menschen wurden wegen diverser Gründe inhaftiert. Am 10. Juni verlor Iman Rashidi Yeganeh sein Leben, nachdem er unter grauenvollen Bedingungen und ohne medizinische Versorgung vier Monate inhaftiert war. Er war fälschlicherweise aufgrund einer Namensgleichheit verhaftet worden.

Die „National Council of Resistance of Iran“ ruft Menschenrechtsorganisationen dazu auf, sich gegen dieses grausame Regime aufzulehnen und zu helfen.
initiative-gegen-die-todesstrafe.de
0



  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Iran | Hinrichtungen, Entwicklungen und Informationen“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast