Registrierung   Neues Passwort  |   Regeln & Nutzungsbedingungen   Kontakt   Impressum
Lade...
 

Köln: Mann hat eine 13-Jährige missbraucht - Er gibt ihr die Schuld an allem

sweetdevil31
Benutzeravatar
Forum Moderator
Forum Moderator
Themen Autor
Status:
Offline
Beiträge: 4245
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
x 107

Köln: Mann hat eine 13-Jährige missbraucht - Er gibt ihr die Schuld an allem

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 20. Apr. 2017, 21:10

Hat ein Mann eine 13-Jährige missbraucht? Er gibt ihr die Schuld an allem

20.04.2017 12:13
Die Kölner Staatsanwaltschaft muss sich aktuell mit einem schweren Fall sexuellen Missbrauchs von Minderjährigen auseinandersetzen.
Wie "express.de" berichtet, soll der Angeklagte Dennis Z. (30) neunmal mit einer 13-Jährigen intim gewesen sein.

Tatsächlich gab er das beim Prozessauftakt am Donnerstag auch zu, allerdings anders, als der Richter es erwartet hatte.

Denn der 30-Jährige gibt dem Mädchen die komplette Schuld an der Situation: „Jeden Tag, jede Stunde hat sie mir auf Facebook und per WhatsApp geschrieben, geäußert, was sie mit mir tun würde, wenn wir zusammen im Bett wären. Sie hat das alles freiwillig gemacht."

Im Spielzimmer seiner Nichte habe er die 13-Jährige kennengelernt. Danach hätten sie sich alleine getroffen und Sex in seiner Wohnung gehabt. In der Umkleide eines Schwimmbads wäre es zu Oralverkehr gekommen.

„Sie hat mich die ganze Zeit beim Schwimmen angemacht. Weil es so voll war, hat sie gefragt, ob sie mit in die Umkleidekabine kann", so Dennis Z..

Der Richter fragte nach, ob ihm nicht aufgefallen sei, dass das Mädchen erst 13 Jahre alt ist. Daraufhin der Angeklagte: "Sie sagte, sie wäre rasiert. Sie war sehr frühreif. Meine Nichte ist ja auch 13, die benimmt sich anders."

Tag24
0 x

Jason Darkstone
Benutzeravatar
Level 3
Level 3
Status:
Offline
Beiträge: 370
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
x 61

Re: Köln: Mann hat eine 13-Jährige missbraucht - Er gibt ihr die Schuld an allem

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 20. Apr. 2017, 23:45

Ob sie das auf Facebook wohl wirklich so geschrieben hat? Das muss sich doch leicht feststellen lassen. Dann wird auch klar, ob Zwang dahinterstand, oder tatsächlich das Mädchen das wollte. Zum Glück würde es nichts ändern, da erst 13. Hier wird wenigstens noch die Verantwortung des Erwachsenen betont. Was aber den Gesetzgeber nachdenklich stimmen müsste ist, dass schon vielleicht nicht mal ein Jahr später das juristisch völlig einwandfrei gewesen wäre.
Wenn das Mädchen das wirklich von sich aus wollte, dann muss schon wirklich etwas schief gelaufen sein. Eine psychische Störung, Mißbrauch in der Vergangenheit, oder was auch immer. Das ist kein natürliches, kindliches Verhalten. Nicht mit 13, aber auch nicht mit 14, wenn der Gesetzgeber sagt, dass es nun für Erwachsene ok ist, sich zu bedienen.
0 x


Wer hat dieses Thema besucht?

sweetdevil31 , Snoopy , Jason Darkstone , DiegoTristan

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast

Zurück zu „Aktuelle Gerichtsprozesse“

  • Schnellzugang
  • Board-Suche
  • Google-Suche

  • Suchen
  • Allcrime Memorial
  • Kind vermisst!
  • Sexueller Missbrauch
  • Aktenzeichen XY... ungelöst
  • Interpol
  • Europol
  • Bundeskriminalamt
  • Landeskriminalämter
  • Securius
  • Besucherstatistik