Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen und die Board-Funktionen nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

Registrieren

Harsewinkel: Mann verabredet sich per Handy mit Kollegen, um dessen Kinder zu missbrauchen l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 10
Beiträge: 4639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Harsewinkel: Mann verabredet sich per Handy mit Kollegen, um dessen Kinder zu missbrauchen l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 2. Sep. 2017, 11:26

Mann verabredet sich per Handy mit Kollegen, um dessen Kinder zu missbrauchen

01.09.2017 15:53
Wegen schweren sexuellen Missbrauchs von mehreren Kindern muss sich ab September ein ein 28-jähriger Mann aus Harsewinkel vor dem Bielefelder Landgericht verantworten.
Bei der Durchsuchung der Wohnung entdeckte die Polizei laut der Staatsanwaltschaft Bielefeld mehrere kinderpornografische Bilddateien auf der Festplatte des Angeklagten.

Zudem soll der pädophil-gestörte Mann laut Informationen der Neuen Westfälischen zwischen September 2016 und April 2017 per WhatsApp insgesamt 30 kinderpornografische Bilder an Andere versandt haben.

Außerdem wird dem 28-Jährigen vorgeworfen, sich am 22. September 2016 mit einem Kollegen verabredet zu haben, um am 14. Oktober dessen Kinder sexuell zu missbrauchen.

Am Montag, den 18. September, startet der Prozess gegen den Mann.
Tag24
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 10
Beiträge: 4639
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 44
Status: Online
Germany

Harsewinkel: Mann verabredet sich per Handy mit Kollegen, um dessen Kinder zu missbrauchen

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 21. Sep. 2017, 12:19

Pädophiler Straftäter: Per WhatsApp zum Missbrauch verabredet

21.09.2017 06:46
Ein polizeibekannter Pädophiler aus Harsewinkel wurde vom Landgericht Bielefeld zu zwei Jahren und zehn Monaten Gefängnis verurteilt. Er verabredete sich per WhatsApp, um Kinder eines Gleichgesinnten sexuell zu missbrauchen.
Die pädophilen Neigungen des 28-Jährigen waren den Beamten schon seit langem bekannt, weil der Straftäter unter regelmäßiger Beobachtung stand. Erst Anfang 2016 wurde er aus dem Gefängnis entlassen.

Der verurteile Mann sei in regelmäßigen Abständen kontrolliert worden, so die Neue Westfälische. Telefone, Laptops und Handys wären jedes mal aufs Neue auf kinderpornografisches Material untersucht worden.

Oftmals sicherten die Polizisten bei der Kontrolle Datenträger, die solches pädophile Bild- und Filmmaterial enthalten hatten. Zudem ergaben die Untersuchungen, dass er solche Videos und Fotos an Gleichgesinnte verschickt hatte.

Bei eine Routinekontrolle des Mannes konnten die Beamten Schlimmeres verhindern. Der Harsewinkler habe sich am 22. September per WhatsApp mit einem anderen Mann verabredet, um dessen leibliche Kinder sexuell zu missbrauchen.

Sie wollten sich am 14. Oktober treffen, um den Kindern grauenvolles anzutun. Doch an dem Tag kam es erneut zu einer Kontrolle der Polizei, sodass diese noch eingreifen konnten. Beamte sowie Staatsanwaltschaft gingen davon aus, dass der Mann das Treffen wahrnehmen wollte.

Der 28-Jährige legte beim nichtöffentlichen Prozess ein umfassendes Geständnis seiner Tat ab. "Sie haben etwas getan, was wir hier nur selten erleben: Sie haben offen über Ihre Neigungen gesprochen", sagte Richter Wolfgang Korte.

Weil der verurteilte Mann in seiner Jugend wohl selbst Opfer von Missbrauchshandlungen geworden war, leidet er unter einer Lernbehinderung sowie einer gravierenden Persönlichkeitsstörung, so die Zeitung weiter. Deshalb akzeptierte der Richter den Antrag des Staatsanwalts und Verteidiger, den Pädophilen neben der Gefängnisstrafe in einer psychiatrischen Klinik unterzubringen.

Der Harsewinkler und sein Verteidiger nahmen das Urteil nach Prozessende sofort an. Auch die Staatsanwaltschaft wird das Urteil wohl akzeptieren.
Tag24
0

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 8
Beiträge: 436
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 41
Status: Online
Austria

Harsewinkel: Mann verabredet sich per Handy mit Kollegen, um dessen Kinder zu missbrauchen l Urteil

#3

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Do, 21. Sep. 2017, 18:43

Naja, dann bis zum nächsten Mal in 3 Jahren :(
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 0 Gäste