Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft l Prozess

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5669
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft l Prozess

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 29. Apr. 2018, 07:25

Nach dem gewaltsamen Tod eines vier Wochen alten Mädchens wurde Haftbefehl gegen den 19 Jahre alten Vater erlassen.
Der Mann wird des Totschlags verdächtigt, wie die Polizei am Samstag berichtete. Über die Umstände des Todes nannte die Polizei keine Details. Das Obduktionsergebnis lag am Samstag noch nicht vor. (...)

Früheren Angaben zufolge soll die Tat am frühen Freitagmorgen geschehen sein. Die Polizei war alarmiert worden, als der 19-Jährige in der Wohnung randalierte. Beim Eintreffen fanden die Beamten das Kind so schwer verletzt vor, dass eine Reanimation durch die Polizisten und anschließend durch einen Notarzt erfolglos blieb. Der mutmaßliche Täter sei betrunken in dem Mehrfamilienhaus angetroffen worden. (...)
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5669
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Mai. 2018, 08:27

30.04.2018, 13:58 Uhr
Nach dem gewaltsamen Tod eines Säuglings in einer Kieler Wohnung sucht die Polizei Zeugen für die Tatnacht.
Es gehe um den Zeitraum zwischen Mitternacht und 4.00 Uhr in der Nacht zum Freitag, teilte die Polizei am Montag mit. Zeugen, denen der 19 Jahre alte Vater im Bereich Rendsburger Landstraße aufgefallen sei, sollen sich bei der Kriminalpolizei melden. Dem Vater des vier Wochen alten Mädchens wird nach Angaben der Polizei Totschlag vorgeworfen. (...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Mai. 2018, 12:57

Zu den Hintergründen der Tat werden derzeit keine Angaben gemacht. Der Kieler Oberstaatsanwalt Michael Bimler geht aber von einem vorsätzlichen Tötungsdelikt aus, denn darauf deuten lt. der Gerichtsmedizin die Verletzungen des Säuglings hin.
Am Freitagnachmittag vernahmen Beamte den 19-Jährigen. Informationen über Inhalte der Aussagen des Mannes konnte der Oberstaatsanwalt nicht machen. Nicht äußern wollte er sich zu dem Familienstand von Vater und Mutter des Kindes. Bimler bestätigte lediglich, dass die beiden gemeinsam mit dem Kind in dem roten Backsteingebäude wohnten, das an einer vielbefahrenen Durchgangsstraße liegt.

Der Vater war nach Polizeiangaben in der Vergangenheit bereits wegen kleinerer Delikte polizeilich in Erscheinung getreten. Allerdings sei der Mann nicht rechtskräftig verurteilt worden, sagte ein Sprecher.
Quelle: shz
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 187
Beiträge: 6199
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Mai. 2018, 13:08

Aus der Meldung der Polizei im Presseportal:
Er war mit einer schwarzen Jogginghose und einem schwarzen Pullover mit weißem Schriftzug bekleidet. Weitere Einzelheiten zur Bekleidung bzw. zum Aussehen werden aus ermittlungstaktischen Gründen nicht gemacht.
Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei unter 0431-160 3333 zu melden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5669
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 15. Jan. 2019, 06:22

Tötete Vater sein vier Wochen altes Baby während Alkohol- und Drogenexzess?

15.01.2019 06:14
Ein 19-Jähriger muss sich von Dienstagvormittag an wegen Mordes an seiner vier Wochen alten Tochter vor dem Landgericht Kiel verantworten.
Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft tötete der Kieler das Baby in einem Exzess aus Alkohol und wesensverändernden Drogen (TAG24 berichtete).

Das Mädchen erlitt demnach bei der Tat am 27. April 2018 ein grauenvolles Martyrium.

Laut Anklage verging sich der 19-jährige Deutsche zunächst in sexueller Weise an seiner Tochter, dann schlug er den Säugling mehrfach mit dem Kopf gegen die Wand. Das Kind starb an einem schweren Schädel-Hirn-Trauma.

Zum Prozessauftakt sind sieben Zeugen geladen, darunter Einsatzkräfte. Angesichts des Alters des jungen Vaters und der Wahrung der Persönlichkeitsrechte des Heranwachsenden sowie der Mutter wird das Verfahren voraussichtlich weitgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden.

Die Kammer wird auch zu prüfen haben, ob die Schuldfähigkeit des Angeklagten aufgrund der Rauschmittel zur Tatzeit eingeschränkt oder aufgehoben war. (...)
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5669
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Nach Tod von Säugling in Kiel: Vater in Untersuchungshaft l Prozess

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 16. Jan. 2019, 06:04

Grausame Details zum Baby-Mord im Drogenwahn: 19-jähriger Vater vor Gericht

15.01.2019 18:14
Der junge Mann, gerade 19 Jahre alt, kommt am Dienstag in Handschellen in den Saal des Kieler Landgerichts.
(…) Die Anklage gegen den Deutschen aus Kiel: Mord und schwerster Kindesmissbrauch (TAG24 berichtete). Details, die Staatsanwältin Melanie von Massow verliest, erschüttern die Zuhörer im Gerichtssaal. Am 27. April kommt der junge Vater demnach mitten in der Nacht heim. Angetrunken und berauscht von halluzinogenen Pilzen.

Nach Darstellung der Anklägerin ist er nackt und steckt offenbar voller Wut und Frust über seine aktuelle Lebenssituation und seine mangelnde Lebensperspektive. Die Kleidung legt er nahe der Tankstelle ab, in der er zuvor noch Alkohol kauft. Auf dem kurzen Heimweg randaliert er bereits, beschädigt unterwegs mehrere Autos, sagt von Massow. Dann lassen ihn seine Eltern auf sein Klingeln ins Haus. Sie sehen im Dunkeln nicht, wie er unbekleidet die Treppen in die kleine Dachgeschoss-Wohnung hoch steigt und von dort die Treppen in das Mansarden-Schlafzimmer nimmt - wo seine Verlobte und die gerade vier Wochen alte kleine Tochter im Bett liegen.

Er schickt die junge Frau in aggressivem Ton aus dem Zimmer. Dabei herrscht er die 18-Jährige an, ihn mit der Tochter allein zu lassen, schildert von Massow. Dann beginnt - offenbar im wesensverändernden Drogenrausch - ein Horrortrip, den die Anklage in juristische Begriffe wie "schwerer sexueller Kindesmissbrauch" und "Mord aus niedrigen Beweggründen" fasst.

Demnach vergeht der 19-jährige sich erst brutal an dem kleinen Kind. Dann schlägt er den Kopf des kleinen Mädchens mehrfach wuchtig gegen eine Wand oder ein Regal, um die schweren Verletzungen des Missbrauchs zu verdecken. Die junge Mutter realisiert das grausige Geschehen erst, als sie hört, wie der 19-Jährige die Tochter anschreit. Als Polizei und Rettungskräfte eintreffen, ist es zu spät. Das Kind stirbt an einem schweren Schädel-Hirn-Trauma.

Auch die Mutter des jungen Mannes, die die 18-Jährige zuvor in ihrer Panik zu Hilfe holt, kommt zu spät. Am Fuße der Treppe zum Mansardenzimmer stehend, sieht sie nur noch, wie ihr Sohn die kleine Enkelin totschlägt. Das Bild, das sich ihr und den Einsatzkräften bietet, ist offenbar derart grausig, dass sie von einem Kriseninterventionsteam betreut werden müssen, wie die Polizei berichtet. (...)
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast