Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Hamburg-Altona: Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer l Prozess

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg-Altona: Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer l Prozess

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 10. Dez. 2018, 05:40

Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer

06.12.2018, 20:31 Uhr
Schrecklicher Fund eines Jungen in Hamburg. Als er nach Hause kommt, liegt seine leblose Mutter blutüberströmt auf dem Bett. Unter Verdacht steht der Ehemann. Er wurde festgenommen.
Nach einer tödlichen Messerattacke auf eine 42 Jahre alte Frau im Hamburger Stadtteil Altona ist ihr Ehemann festgenommen worden. Ein elfjähriger Sohn der Frau – eines von insgesamt vier Kindern in dem Haushalt – fand seine Mutter am Mittwoch leblos im Schlafzimmer der Wohnung, als er nach Hause kam. Die Rettungssanitäter stellten Verletzungen am Kopf sowie mehrere Schnittverletzungen am Körper der Frau fest.

Ihren getrennt in Hamburg-Dulsberg lebenden 49 Jahre alten Ehemann nahm die Polizei noch am Abend fest. Der Deutsche sollte am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt werden. Das Motiv sei noch unklar, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen. (…)
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg-Altona: Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 20. Mai. 2019, 04:50

Kind (11) findet Mutter mit 50 Messerstichen im Schlafzimmer

19.05.2019 15:20
Ein Elfjähriger kommt nach Hause und findet seine Mutter tödlich verletzt im Schlafzimmer. Am Dienstag beginnt der Prozess vor dem Landgericht Hamburg gegen den Ehemann der Frau.
Die 42-jährige Juliet H. war nach Angaben der Polizei am 5. Dezember vergangenen Jahres blutüberströmt von ihrem damals elfjährigen Sohn gefunden worden.

Sie lag leblos im Schlafzimmer der Wohnung im Stadtteil Altona-Nord. Wie die Staatsanwaltschaft mitteilte, hatte sie 50 Schnitt- und Stichverletzungen im Gesicht, am Hals und am Oberkörper erlitten.

Den getrennt lebenden Ehemann hatte die Polizei noch am Abend an seinem Wohnort im Stadtteil Dulsberg festgenommen.
Der 50-jährige Deutsche ist nun wegen Totschlags angeklagt.

Er soll seine Frau am frühen Morgen des Tattages in ihrer Wohnung aufgesucht haben. Zunächst hätten sich die beiden nur verbal gestritten.

Dann soll der Angeklagte zu einem mitgeführten Messer mit einer zehn Zentimeter langen Klinge gegriffen und die Frau tödlich verletzt haben. (…)
Quelle: Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg-Altona: Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer l Prozess

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 25. Mai. 2019, 05:01

Erst stach Angeklagter 50 Mal auf seine Frau ein, dann ging er essen

24.05.2019 16:28
Er tötete Juliet H. mit 50 Messerstichen und ging dann zum Essen in ein Schnellrestaurant: Im Prozess um die Tötung einer vierfachen Mutter in Hamburg hat der angeklagte Ehemann ein schockierendes Geständnis abgelegt.
"Ich möchte mich bei allen entschuldigen, denen ich damit wehgetan habe", sagte der 50 Jahre alte Deutsche am Freitag am Landgericht Hamburg.

Es sei am Tattag im Dezember 2018 in der Wohnung der 42-Jährigen, die von ihm getrennt lebte, zu einem verhängnisvollen Streit gekommen. "Dann bin ich praktisch total durchgedreht." An die Bluttat selbst habe er kaum noch Erinnerungen. (…)

Er habe eine halbe Stunde neben der Leiche gesessen und dann seine blutverschmierten Hände gewaschen, berichtete der Mann ruhig und gefasst. Dann habe er die Wohnung verlassen, ohne jemanden zu alarmieren. "Ich hatte Hunger", sagte er und sorgte mit dieser Aussage für ein Raunen auf den Zuschauerbänken. (…)

Erst nach der Geburt seines zweiten Kindes habe er herausgefunden, dass die aus Afrika stammende Frau in ihrer Heimat bereits zwei Kinder hatte, sagte der Angeklagte. "Das war ein Vertrauensverlust, da war ich enttäuscht."

Sie hätten beide nicht viel verdient, sagte der 50-Jährige, der in einem Call-Center arbeitete. Deshalb sei es immer wieder zum Streit gekommen, weil seine Partnerin Geld nach Afrika schickte. Schließlich habe er eingewilligt, ihre beiden älteren Kinder nach Deutschland zu holen.

"Dann hatte sie praktisch alles erreicht, dann hat sie mich verlassen", sagte der Angeklagte über die Trennung im Sommer 2017. (…)
Quelle: Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Hamburg-Altona: Elfjähriger Sohn findet getötete Mutter im Schlafzimmer l Prozess

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 29. Jul. 2019, 13:49

Vierfache Mutter mit 50 Messerstichen getötet: Ehemann psychisch krank?

29.07.2019 06:53
Ein Elfjähriger kommt nach Hause und findet seine Mutter getötet mit 50 Messerstichen im Schlafzimmer.
Am Montag um 9.15 Uhr wird der Prozess gegen einen Deutschen fortgesetzt, der seine Frau getötet hat (TAG24 berichtete) - ein Sachverständiger wird sein psychiatrisches Gutachten vorstellen.

Der Mann hatte die Bluttat vor Gericht bereits zugegeben. Vor dem Angriff war es demzufolge zu einem Streit zwischen beiden gekommen.

Schließlich sei er total durchgedreht. Der Mann gab an, sich aber an den Angriff auf die Afrikanerin kaum noch erinnern zu können. (…)
Quelle: Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast