Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Viersen: 25-j. Erzieherin soll Kita-Kind (3) getötet haben l Prozess

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 152
Beiträge: 7308
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 54
Status: Offline

Viersen: 25-j. Erzieherin soll Kita-Kind (3) getötet haben l Prozess

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 24. Mai. 2020, 20:50

Fr, 22. Mai 2020: Eine Erzieherin aus Viersen soll ein dreijähriges Kind ermordet haben. Die 25-jährige Frau ist wegen Mordverdacht festgenommen worden.

Am Freitag war bekannt geworden, dass es bereits am 21. April in einer städtischen Kita zu einem Notarzteinsatz gekommen war, da ein dort betreutes Mädchen nicht mehr atmete. Das Kind sei dann am 4. Mai im Krankenhaus gestorben. Die Ärzte hatten die Polizei eingeschaltet, weil ihnen der Fall verdächtig vorkam. Eine Obduktion hatte nach Angaben der Ermittler bestätigt, dass das Kind "durch Fremdeinwirkung zu Tode gekommen" war.

Bild
Große Bestürzung: Menschen haben vor der Kita Steine und Kuscheltiere abgelegt.
Foto: picture alliance/dpa / wa.de

Staatsanwaltschaft macht keine Angaben zur Todesursache

Die Erzieherin war am Dienstag festgenommen worden und sitzt nun wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Nähere Angaben zur Todesursache machten die Ermittler nicht.

Noch viele offene Fragen

Im Fall der in einer Kita in Viersen getöteten Dreijährigen hat die Stadt an die Bevölkerung appelliert, keine Gerüchte zu verbreiten - und auf Vorverurteilungen zu verzichten.
"Wir verstehen, dass der schreckliche Verdacht viele Menschen bewegt. Der Umstand, dass aufgrund der laufenden Ermittlungen mehr Fragen bestehen als Antworten mitgeteilt sind, trägt sicher zur Unsicherheit bei", hieß es auf der Facebook-Seite der Viersener Rathauses.

Die Bestürzung in der Stadt sei groß, sagte ein Stadtsprecher. Die Menschen hätten begonnen, Kerzen und Kuscheltiere vor der Kita abzulegen, um ihr Mitgefühl auszudrücken.

Unter Verweis auf die noch laufenden Ermittlungen wollten Polizei und Staatsanwaltschaft auch am Samstag zunächst keine weiteren Angaben machen.
Quellen: Tag24 | news.de | wa.de
0
Zuletzt geändert von sweetdevil31 am Mi, 14. Okt. 2020, 13:17, insgesamt 1-mal geändert.



Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 63
Beiträge: 6161
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 48
Status: Offline

Viersen: 25-j. Erzieherin soll Kita-Kind (3) getötet haben

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 14. Okt. 2020, 13:16

Mutmaßlicher Mord an Mädchen in Kita: Erzieherin angeklagt

07.10.2020, 12:49 Uhr
Fünf Monate nach dem mutmaßlichen Mord an einem dreijährigen Kindergartenkind im nordrhein-westfälischen Viersen hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen eine Erzieherin erhoben.
Der 25-Jährigen werde Mord und neunfache Misshandlung von Schutzbefohlenen vorgeworfen, erklärte die Staatsanwaltschaft Mönchengladbach. Die "Rheinische Post" hatte zuvor berichtet.

Nach Angaben der Ermittler schweigt die Beschuldigte zu den Vorwürfen. Die Frau sitzt seit Ende Mai in Untersuchungshaft. Sie soll auch in Kitas in Krefeld, Kempen und Tönisvorst jeweils ein Kind attackiert haben, so dass die Kleinen Atemwegsprobleme bekamen und teils leblos waren.

Das Mädchen Greta war am 21. April von einem Notarzt wegen Atemstillstands aus dem Kindergarten ins Krankenhaus gebracht worden. Dort kam es nicht mehr zu Bewusstsein, es starb Anfang Mai. Aber der behandelnde Arzt schöpfte Verdacht. Die Mediziner fanden Spuren, die auf Gewalteinwirkung hindeuteten und erstatteten Anzeige.

Die Ermittlungen kamen ins Rollen. Auch die 25-jährige Erzieherin wurde zunächst als Zeugin befragt, denn sie war allein mit dem Kind gewesen, und stritt dabei jedwede Beteiligung ab. Dann jedoch wurden weitere Notfälle und Notarzteinsätze bekannt aus Kitas am Niederrhein, in denen sie auch tätig gewesen war. Keiner der Träger hatte das zuständige Landesjugendamt darüber informiert. (...)
Quelle: T-Online
0

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 63
Beiträge: 6161
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 48
Status: Offline

Viersen: 25-j. Erzieherin soll Kita-Kind (3) getötet haben l Anklageerhebung

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 6. Jan. 2021, 04:29

Nach mutmaßlichem Mord an Kita-Kind Greta (†3): Erzieherin vor Gericht

17. November 2020 - 10:49 Uhr
25-Jährige soll Brustkorb bis zum Atemstillstand zusammengedrückt haben
Der Fall hatte bundesweit für Aufsehen gesorgt: In einer Kita im niederrheinischen Viersen erleidet die dreijährige Greta im Mai 2020 einen Atemstillstand und stirbt wenig später im Krankenhaus. Schnell wird klar: Es war kein natürlicher Tod. Die 25-jährige Erzieherin Sandra M. gerät in Verdacht, das Kind getötet zu haben. Jetzt wird ihr vor dem Landgericht Mönchengladbach der Prozess gemacht.


Der 25 Jahre alten Deutschen wird die Ermordung des Kindes sowie die Misshandlung von Schutzbefohlenen in neun weiteren Fällen vorgeworfen. Denn schon in anderen Kitas in Krefeld, Kempen und Tönisvorst soll sie Kindern den Brustkorb fest zusammengepresst und sie damit in Lebensgefahr gebracht haben. Diese Fälle waren erst durch die Ermittlungen nach dem Tod von Greta bekannt geworden. Was bisher ans Licht kam, haben wir hier in einer Chronologie zusammengefasst.

Bisher hat die Angeklagte die Aussage verweigert, doch für die nächste Sitzung am Donnerstag haben ihre Anwälte eine Erklärung angekündigt. Sollte sie des Mordes für schuldig befunden werden, droht ihr eine lebenslange Freiheitsstrafe.

Das Landgericht will in dem Verfahren mehr als 20 Zeugen hören. Bis Anfang März sind insgesamt 19 Verhandlungstage geplant. Nebenkläger sind die Mutter von Greta und zwei weitere mutmaßlich misshandelte Kinder aus Krefeld und Kempen.(...)
Quelle: RTL
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Aktuelle Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast