Herzlich Willkommen bei

Allcrime. Die Kriminalplattform


Um alle Foren einsehen, die Board-Funktionen und den Allcrime Chat nutzen zu können, musst du dich registrieren.

Dein Account und die Nutzung von Allcrime sind selbstverständlich kostenlos und werbefrei!
Bei Bedarf kannst du deinen Account jederzeit und ohne Angabe von Gründen löschen.

Wir freuen uns auf deine Mitgliedschaft!

{ Registrieren }

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 2. Dez. 2016, 14:35

Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben

01.12.2016 19:20 Uhr
Es geht um mindestens 40.000 Fälle: Im Ruhrgebiet soll ein Apotheker unzähligen Krebspatienten zu niedrig dosierte Arzneimittel verkauft haben. Der Schaden ist für die Ermittler offenbar kaum zu erahnen.
Ein Apotheker im Ruhrgebiet steht im Verdacht, massenhaft Krebsmedikamente beim Zusammenmischen zu niedrig dosiert zu haben. Der 46-Jährige sitze in Untersuchungshaft, teilte die Staatsanwaltschaft Essen mit. In mindestens 40.000 Fällen soll der Mann aus Bottrop Infusionen zur Krebsimmuntherapie abweichend von den individuellen ärztlichen Verordnungen falsch dosiert haben.

Dabei habe der Pharmazeut auch gegen Hygienevorschriften verstoßen, hieß es weiter. Mit den Kassen habe der Apotheker den vollen Betrag für die angeforderte Dosierung abgerechnet. Der finanzielle Schaden liegt den Ermittlern zufolge bei rund 2,5 Millionen Euro.

Welchen gesundheitlichen Schaden der Mann mutmaßlich angerichtet hat, ist offen. Es sei voraussichtlich nicht zu ermitteln, welche Patienten von fehlerhaften Infusionen betroffen waren und welche Auswirkungen das gehabt haben könnte, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Apotheker schweige zu den Vorwürfen.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz fordert die Ermittler auf, schnellstens aufzuklären, welche Patienten gestreckte Medikamente erhalten haben. "Das Schweigen des Apothekers darf den Opferschutz nicht behindern. Schließlich sind die Daten der Patienten den belieferten Krankenhäusern und Arztpraxen bekannt", sagte Vorstand Eugen Brysch.

Deshalb seien auch die Kliniken und Ärzte aufgefordert, nicht nur die Staatsanwaltschaft bei den Ermittlungen zu unterstützen, sondern direkt Kontakt mit den betroffenen Patienten aufzunehmen.
Spiegel
0



Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 22
Beiträge: 514
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 42
Status: Offline

Re: Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben

#2

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Fr, 2. Dez. 2016, 18:40

Da gab es einmal eine Folge Criminal Intent, wo genau das passiert ist. Da habe ich mir noch gedacht, dass es doch eine sehr konstruierte Geschichte ist. Doch die Habgier mancher Menschen ist tatsächlich so einfallsreich.
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 6. Dez. 2016, 07:31

Patientenschützer verlangen schärfere Apotheken-Kontrollen

06.12.2016, 05:58 Uhr
Die Deutsche Stiftung Patientenschutz hat nach Manipulationsvorwürfen gegen einen Apotheker in Nordrhein-Westfalen schärfere Kontrollen in dieser Branche gefordert.
"Ein "weiter so" darf es nicht geben. Schärfere Kontrollen schaffen Vertrauen bei den Patienten", sagte Stiftungsvorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur.

Er fügte hinzu: "Es kann nicht sein, dass Onkologie-Spezialapotheken im Schnitt nur alle zwei bis vier Jahre nach Ankündigung von Amtsapothekern überprüft werden." Deshalb müsse der Bundestag das Arzneimittelgesetz verschärfen.

Immerhin versorgten die bundesweit rund 200 Spezialapotheken hunderttausende schwerst kranke Krebspatienten. (...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 19. Jul. 2017, 14:44

Apotheker soll 61 980 Mal Krebsmedikamente gepanscht haben

19.07.2017, 13:59 Uhr
Der wegen Betrugs mit Krebs-Medikamenten angeklagte Bottroper Apotheker soll in mehr als 60 000 Fällen gegen Vorschriften verstoßen und die Krankenkassen dabei um 56 Millionen Euro geprellt haben.
Diese Details aus der Anklage teilte die Staatsanwaltschaft Essen am Mittwoch mit. Betroffen sei "eine niedrige vierstellige Zahl von Patienten", bestätigte eine Behördensprecherin. Konkret soll der Apotheker unter anderem bei Chemotherapien so wenig Wirkstoff verwendet haben, dass die Medikamente kaum oder keine Wirkung hatten. Außerdem soll er gegen weitere Vorschriften verstoßen haben. Insgesamt geht die Anklagebehörde von 61 980 Fällen aus.

(...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 13. Nov. 2017, 03:36

Apotheker soll Krebsmedikamente gepanscht haben

13.11.2017, 02:59 Uhr
Vor dem Landgericht Essen beginnt am Montag ein Prozess gegen einen Apotheker aus Bottrop.
Er soll jahrelang teure Krebsmedikamente zu gering dosiert haben. Bei Krankenkassen hat er laut Anklage aber die verschriebene Wirkstoffmenge abgerechnet. Den gesetzlichen Krankenkassen soll seit 2012 ein Schaden von rund 56 Millionen Euro entstanden sein.

(...)
T-Online
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben l Prozess

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 19. Jan. 2018, 09:54

Ex-Mitarbeiter belastet angeklagten Apotheker

18.01.2018 19:22 Uhr
Peter S. soll Krebsmedikamente falsch dosiert und Hygienevorschriften missachtet haben - diese Vorwürfe gegen den Apotheker hat nun ein wichtiger Zeuge bekräftigt. Er hatte seinen ehemaligen Chef angezeigt.
Im Prozess gegen den Apotheker Peter S., der Krebsmedikamente gestreckt haben soll, hat der zweite Whistleblower vor dem Landgericht Essen als Zeuge ausgesagt. Der ehemalige kaufmännische Leiter der Bottroper Apotheke, der früher auch mit dem Angeklagten befreundet war, hatte seinen damaligen Chef im September 2016 angezeigt.

(...)
Spiegel
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 38
Beiträge: 5230
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben l Prozess

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 9. Jul. 2018, 13:36

Mehr war leider nicht zu holen

6. Juli 2018 um 16:41 Uhr
Zwölf Jahre muss der Bottroper Apotheker Peter S. ins Gefängnis. Als Strafe für tausendfache Unterdosierung von Krebsmedikamenten ist das viel zu wenig – aber mehr gibt die Rechtslage schlicht nicht her.
Zwölf Jahre Haft minus vermutlich ein paar für gute Führung und die Beschlagnahmung von 17 Millionen Euro. Das ist nicht wenig und doch eine viel zu niedrige Strafe für Peter S., den Bottroper Apotheker, der anstatt seinen hochangesehenen Heilberuf auszuüben das Gegenteil tat: Wenig bis gar keinen Wirkstoff in die individuell angemischten Chemotherapien geben, die Patienten leiden lassen und sich von den Krankenkassen die Kosten für die „volle Portion“ erstatten lassen. Ungezählte Male.

Wegen Körperverletzung wurde S. nicht verurteilt, wegen Totschlags oder Mord erst recht nicht. Aber das hat formale Gründe. Zu komplex sind die Krankheitsverläufe, zu weit fortgeschritten war die Zeit, um entsprechende Untersuchungen anzustellen, als die Ermittler sich einigermaßen sortiert hatten. In der Urteilsbegründung ließ der Richter aber keinen Zweifel daran: Tausenden krebskranken Menschen hat S. unnötiges zusätzliches Leiden eingebrockt und unbezahlbare Lebenszeit genommen. (...)
RP-Online
0

Benutzeravatar
Doppelmoral
Level 0
Level 0
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2018
Status: Offline

Bottrop: Apotheker soll Krebsmedikamente massenhaft falsch dosiert haben l Urteil

#8

Ungelesener Beitrag von Doppelmoral » Di, 31. Jul. 2018, 11:16

https://www.welt.de/regionales/nrw/arti ... heakt.html

Dafür ist jetzt aber die Existenz des Whistleblower gefährdet.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuer Beitrag Köngen: Doppelmord | Urteil
    von sweetdevil31 » Mo, 15. Jun. 2015, 12:51 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    4 Antworten
    917 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pfiffi
    Di, 16. Jun. 2015, 07:36
  • Neuer Beitrag Würzburg: Facebook-Hetze | Urteil
    von Eagle » Do, 22. Okt. 2015, 18:00 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    0 Antworten
    217 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Do, 22. Okt. 2015, 18:00
  • Neuer Beitrag Rottweil: Mord auf dem Biohof | Urteil
    von sweetdevil31 » Mi, 7. Okt. 2015, 10:45 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    4 Antworten
    825 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Sa, 14. Mai. 2016, 09:13
  • Neuer Beitrag Eisleben: Als Sklavenmädchen in Bosnien | Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 05:59 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    7 Antworten
    1080 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Di, 15. Mär. 2016, 17:09
  • Neuer Beitrag 16. Mai 2016 | Köln | Wiebke O. († 29) - Urteil
    von Salva » Sa, 28. Mai. 2016, 10:45 » in Im Namen der Ehre
    2 Antworten
    809 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Salva
    Sa, 18. Mär. 2017, 22:17
  • Neuer Beitrag Gera: Sex mit Stieftochter: Prozess | Urteil
    von sweetdevil31 » Mo, 1. Feb. 2016, 18:25 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    1 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Eagle
    Mi, 8. Jun. 2016, 13:29
  • Neuer Beitrag Dresden: Unfall war Doppelmord | Urteil
    von Eagle » Mo, 28. Sep. 2015, 17:16 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    8 Antworten
    1347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mo, 19. Sep. 2016, 07:15
  • Neuer Beitrag Landkreis Ansbach: Amoklauf | Urteil
    von Finlule » Fr, 10. Jul. 2015, 17:01 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    10 Antworten
    837 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Finlule
    Di, 12. Apr. 2016, 19:49
  • Neuer Beitrag Kriminelle Karriere mit 14 - Urteil gefällt
    von Salva » Do, 12. Nov. 2015, 03:46 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    3 Antworten
    502 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 3. Feb. 2016, 14:28
  • Neuer Beitrag Herne: Doppelmörder Marcel H. l Urteil
    von sweetdevil31 » Di, 7. Mär. 2017, 06:37 » in Abgeschlossene Gerichtsprozesse
    44 Antworten
    3310 Zugriffe
    Letzter Beitrag von sweetdevil31
    Mi, 31. Jan. 2018, 17:22

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste