Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 55
Beiträge: 5471
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 3. Mär. 2017, 07:39

Baby mehrfach misshandelt: 25-jähriger vor Gericht

03.03.2017, 02:28 Uhr
Ein 25-Jähriger, der sein Baby mehrfach geschlagen und dem kleinen Mädchen die Fußsohle verbrüht haben soll, steht ab heute vor dem Berliner Landgericht.
Dem Vater werden sieben mutmaßliche Misshandlungen zur Last gelegt. Als seine Tochter zwei Monate alt war, sei es in einer Wohnung im Bezirk Marzahn-Hellersdorf zu einer Verbrühung mit heißem Wasser gekommen. Der Säugling habe Verbrennungen zweiten Grades erlitten. Dem Vater wird zudem vorgeworfen, sein Baby in der Zeit von August bis September 2014 mehrfach geschlagen zu haben. Der Angeklagte soll die Vorwürfe bei der Polizei zurückgewiesen haben. Vier Prozesstage sind geplant.
T-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 55
Beiträge: 5471
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 3. Mär. 2017, 15:10

Baby verbrüht und geschlagen: Vater weist Vorwürfe zurück

03.03.2017, 13:40 Uhr
Ein 25-Jähriger hat vor Gericht bestritten, sein zwei Monate altes Baby fast zu Tode misshandelt zu haben.
Zweieinhalb Jahre nach mutmaßlichen Übergriffen in einer Wohnung in Berlin-Marzahn muss sich der Mann nun in einem Prozess vor dem Berliner Landgericht verantworten. Er sei mit seiner Tochter "immer ordentlich umgegangen", sagte er am Freitag. Wie es zu den massiven Verletzungen kam, könne er sich nicht erklärten.

Das kleine Mädchen, ein Frühchen, war im September 2014 mit lebensbedrohlichen Atemaussetzern in ein Krankenhaus eingeliefert worden. "Ohne künstliche Beatmung wäre das Kind gestorben", heißt es in der Anklage.

Die Ärzte hätten Verbrennungen zweiten Grades an einer Fußsohle sowie Knochenbrüche am Oberschenkel, den Rippen und einen Wadenbeinbruch festgestellt. Der Vater habe die Fußsohle vermutlich durch heißes Wasser verbrüht und das Kind mehrfach geschlagen.

Der Angeklagte sagte, nach der Frühgeburt sei das Mädchen mehrere Wochen im Krankenhaus gewesen. "Wir hatten die Kleine nur zwei oder drei Wochen." Seine Verlobte habe sich als Mutter verändert und unter Stimmungsschwankungen gelitten. Er habe sein Kind schließlich leblos im Bettchen gefunden, wiederbelebt und die Feuerwehr alarmiert.

Das Mädchen lebt seitdem in einer Pflegefamilie. Der Prozess wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen wird am 10. März fortgesetzt.
T-Online
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 182
Beiträge: 6097
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 3. Mär. 2017, 16:56

"Ohne künstliche Beatmung wäre das Kind gestorben", heißt es in der Anklage.

Die Ärzte hätten Verbrennungen zweiten Grades an einer Fußsohle sowie Knochenbrüche am Oberschenkel, den Rippen und einen Wadenbeinbruch festgestellt. Der Vater habe die Fußsohle vermutlich durch heißes Wasser verbrüht und das Kind mehrfach geschlagen.

Der Prozess wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen wird am 10. März fortgesetzt.
Wie kann ein Mann seiner 2 Monate jungen Tochter nur so etwas antun... das war versuchter Mord!
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 55
Beiträge: 5471
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 3. Mär. 2017, 17:01

Salva hat geschrieben:Wie kann ein Mann seiner 2 Monate jungen Tochter nur so etwas antun...
Keine Ahnung...werde solche Menschen niiiiiie verstehen!!
Unsereiner will vor allem beschützen und so ein Typ macht sich über ein kleines Baby her :x
0

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 55
Beiträge: 5471
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 3. Mär. 2017, 17:23

Bild nicht mehr vorhandenVater David Z.
Lackierer David Z. (25) aus Marzahn ist ein Hänfling, aber martialisch tätowiert wie eine Litfaßsäule. Links ein Tribal, rechts ein Männerkopf im Gesicht, auf dem Hinterkopf eine Spinne. Die hoch geschlossene rote Trainingsjacke (Adidas) verdeckt den Rest.

(...)

Der Angeklagte: „Ich war das nicht. Ich rettete das Leben meiner Tochter, als sie morgens kreidebleich im Bett lag und nicht mehr atmete.“ Wie? „Mit Drücken und Pusten, vielleicht deshalb die gebrochenen Rippen.“

Er und seine Freundin hätten selbst den Rettungswagen alarmiert. Die blauen Striemen im Babygesicht? „Vielleicht vom Nuckel.“ Das Baby sei „stur“, „hinterlistig“, „berechnend“ gewesen. Habe „einen zur Weißglut“ gebracht und einem „die Zunge rausgestreckt.“

Die Kindesmutter sei „komisch drauf gewesen“ nach der Geburt, „immer müde und am meckern“. Während er den Haushalt geschmissen habe: renovieren, einkaufen, waschen, wickeln, Flasche geben.

„Das Kind war so zart, so zerbrechlich“, erinnert sich eine erschütterte Polizistin (46), die das Baby damals im Krankenhaus auf der Intensivstation liegen sah: „Eine Kanüle im Kopf, überall Schläuche.“

Das Frühchen war gerade einmal zwei Wochen in der Obhut der Eltern. Jetzt lebt das Mädchen in einer Pflegefamilie.
BZ


Dieses hinterlistige Baby hat ihn also mit Zunge raus strecken provoziert???....*Applaus* du ...
Halte lieber meinen Mund :x
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 182
Beiträge: 6097
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Re: Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Fr, 3. Mär. 2017, 17:38

Unglaublich, was Z. über sein Baby schreibt:
Das Baby sei „stur“, „hinterlistig“, „berechnend“ gewesen. Habe „einen zur Weißglut“ gebracht und einem „die Zunge rausgestreckt.“
Man bedenke: die Kleine ist ZWEI Monate alt! Der Kerl ist ein Sadist, sonst könnte er seinem eigenen Fleisch und Blut sowas nicht antun. Und er war eindeutig überfordert. Aber auf die Idee, sich Hilfe zu holen oder das Kind weggeben... soweit reicht sein Hirnschmalz nicht :angry: Bei der "Mutter" auch nicht.
0

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 182
Beiträge: 6097
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Cadolzburg
Alter: 52
Status: Offline

Marzahn-Hellersdorf: Baby mehrfach misshandelt - 25-jähriger vor Gericht

#7

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 11. Feb. 2019, 10:58

03.03.2017: David Z. (25) aus Berlin-Marzahn soll die Füße seines zwei Monate alten Babys verbrüht haben, es zudem fast zu Tode misshandelt haben. Zum Prozessbeginn am Freitag am Landesgericht bestreitet er die Tat. Er sei mit seiner Tochter „immer ordentlich umgegangen”, sagte der im Gesicht tätowierte Lackierer vor Gericht.

Quelle: Bild

Ich konnte leider keine Info's über das Urteil finden.
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 6 Gäste