Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Magdeburg: 24-Jährige missbraucht | Prozess | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Magdeburg: 24-Jährige missbraucht | Prozess | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 7. Okt. 2015, 00:32

05.10.2015, 11:45 Uhr | Aktualisiert 06.10.2015, 16:48 Uhr

Polizei nach Vergewaltigung auf Zeugensuche

Bild nicht mehr vorhandenSymbol Foto
Am Sonntagmorgen wurde eine junge Frau in Magdeburg von einem Unbekannten überfallen und vergewaltigt. Unmittelbar nach der Tat wurde sie von einem zweiten Mann angegriffen.

Eine 24-jährige Frau ist eigenen Aussagen zufolge am Sonntagmorgen in der Lübecker Straße in Magdeburg von zwei bislang unbekannten Tätern vergewaltigt worden. Wie die Polizei mitteilte, war die Frau gegen 6 Uhr am Morgen auf dem Nachhauseweg, als ein unbekannter Mann auf sie zukam. Der Mann hielt die junge Frau fest, zog sie auf das Gelände eines Friedhofs und zwang sie dort zum Geschlechtsverkehr.

Als der Täter von ihr abließ, wollte die 24-Jährige nach Hause laufen, wurde aber plötzlich von einem zweiten Mann angegriffen. Dieser zog sie etwa 200 Meter hinter dem Friedhof in ein Gebüsch. Dort versuchte der Unbekannte, die Frau zu vergewaltigen. Diese wehrte sich jedoch dagegen, wodurch der Mann von ihr abließ und Richtung Innenstadt weglief.

Die Polizei vermutet einen Zusammenhang zwischen beiden Taten. Wie die junge Frau berichtete, fühlte sie sich bereits vor den Taten verfolgt.

Beide Täter werden wie folgt beschrieben:

► 1.Täter (vollendete Vergewaltigung)
- ca. 30 Jahre alt
- südländischer Typ
- ca. 175cm groß
- braune Augen
- schlank
- schwarze Bekleidung

► 2.Täter (versuchte Vergewaltigung)
- ca. 30 Jahre alt
- südländischer Typ
- ca. 180cm groß
- schwarze Haare
- braune Augen
- kräftig
- blaue Jeans
- rote Steppweste

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Taten oder zu den Tätern machen können, sich bei der
Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/546-5196 zu melden.


MZ
0
Zuletzt geändert von Gast am Do, 9. Jun. 2016, 17:50, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Finlule
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#2

Ungelesener Beitrag von Finlule » Sa, 10. Okt. 2015, 22:45

Vergewaltigung in Magdeburg Wer kennt diese Männer?

Bild nicht mehr vorhandenWer kennt diese Männer?
Zu der obigen Fahndung hat die zuständige Polizei in Magdeburg nun Phantombilder veröffentlicht und sucht weiterhin nach Zeugen.

Wer die Personen auf den Bildern wiedererkennt wird gebeten, sich bei der
Polizei in Magdeburg unter der Telefonnummer 0391/5465196
zu melden.

MZ
Zuletzt geändert von Salva am So, 11. Okt. 2015, 02:46, insgesamt 1-mal geändert.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 24. Okt. 2015, 17:00

0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 15. Nov. 2015, 09:54

22.10.2015

Erneut Übergriff auf Frau in Magdeburg

Bild nicht mehr vorhandenEs ist der zweite Übegriff in diesem Monat in der Nähe des Neustädter Friedhofes
Magdeburg l Wieder ist es in der Nähe des Neustädter Friedhofes zu einem Übergriff auf eine Frau gekommen. Wie die Polizei mitteilte, wurde an der Lübecker Straße/ Ecke Insleber Straße eine 20-Jährige mit einem Messer bedroht und sexuell belästigt. Die Syrerin wehrte sich und konnte unverletzt entkommen. Nicht weit entfernt auf dem Friedhofsgelände wurde Anfang des Monats eine Frau von zwei Tätern missbraucht. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Taten besteht, ist unklar. Die Polizei teilte jedoch mit, das Gebiet nun verstärkt zu bestreifen.

Laut Polizei schlich sich der Täter mit Messer bewaffnet von hinten an die 20-Jährige heran und forderte auf Englisch sexuelle Handlungen. Die Tat ereignete sich gegen 19 Uhr. Weil die Frau sich wehrte, ließ der Mann von ihr ab. Bei der Rangelei verlor die 20-Jährige ihre Jacke und einen Rucksack. Mit den persönlichen Gegenständen der Syrerin entfernte sich der Täter in Richtung des Garagenkomplexes Insleber Straße.

Die Frau beschrieb den Mann so: etwa 35 bis 40 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß, dünne Gestalt, kurze, schwarze und glatte Haare. Nach Aussage der Geschädigten handelte es sich bei dem Täter um einen „südländischen Typ“, eventuell arabischer Herkunft. Die bei der Rangelei verlorene Jacke hat die Polizei gefunden. Der Rucksack, ein schwarz-rotes Stoffmodell mit seitlichen Reißverschluss-Taschen, fehlt weiterhin.

Bereits Anfang des Monats war nur wenige Meter weiter eine 24-jährige Magdeburgerin nach einer Feier von einem Mann vergewaltigt worden. Nach der Tat soll ein zweiter Täter erneut versucht haben, die Frau zu vergewaltigen. Diesen Mann konnte die Frau abwehren.

Den ersten Täter beschrieb die Frau so: „30 Jahre alt, 1,75 Meter groß, schlank, braune Augen schwarz bekleidet“. Auch sie sagte aus, dass der Mann südländischen Typs gewesen sei. Bei dieser Tat hatte der Mann allerdings nicht gesprochen. Was in diesem Fall genau mit „südländischer Typ“ gemeint ist, konnte die Frau daher nicht näher konkretisieren. Es kann sich also auch um einen deutschen Staatsbürger „südländischen Typs“ gehandelt haben.

Für Hinweise oder Beobachtungen wenden Sie sich bitte unter der Rufnummer 0391/546 51 96 an die Polizei.
VS
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 19. Nov. 2015, 17:49

Serie von Sexualverbrechen in Magdeburg aufgeklärt

19.11.2015, 17:38 Uhr
Eine Serie von Sexualstraftaten in Magdeburg ist aufgeklärt. Inzwischen befinden sich zwei Männer in U-Haft, wie Staatsanwalt Frank Baumgarten am Donnerstag sagte. Gegen einen 19-Jährigen wurde wegen Vergewaltigung einer 24-Jährigen Anfang Oktober Haftbefehl erlassen. Er soll die Tat zusammen mit einem 30-Jährigen begangen haben, der bereits seit mehreren Wochen in Untersuchungshaft sitzt. Dieser hatte demnach in drei weiteren Fällen Frauen angegriffen und versucht, sie zu vergewaltigen. Er war unmittelbar nach dem letzten Übergriff Ende Oktober gefasst worden.
"Die sehr umfangreichen und intensiven Ermittlungen konnten den Mann auch der Vergewaltigung Anfang Oktober überführen", sagte Baumgarten. DNA-Auswertungen hätten zudem auf die Spur des zweiten Täters geführt. "Wir gehen von einer gemeinschaftlichen Vergewaltigung aus", fügte Baumgarten hinzu.

Die 24-Jährige war frühmorgens am 4. Oktober zunächst von einem Mann angegriffen und vergewaltigt worden. Unmittelbar danach attackierte sie ein zweiter Mann. Zunächst hatten die Ermittler bei der zweiten Attacke von einer versuchten Vergewaltigung gesprochen. "Inzwischen gehen wir auch hier von einer vollendeten Tat aus."
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 198
Beiträge: 6373
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Do, 19. Nov. 2015, 18:09

Sehr gute Nachrichten :like: Bleibt zu hoffen, dass sich die Verdachtsmomente tatsächlich erhärten und die beiden Vergewaltiger ihrer Strafe zugeführt werden können.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Magdeburg: 24-Jährige missbraucht

#7

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 9. Jun. 2016, 17:49

Magdeburg Flüchtlinge müssen wegen Vergewaltigung und Nötigung ins Gefängnis
18.04.16 Das Landgericht Magdeburg hat am Montag zwei Asylbewerber zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Ihnen wurden Vergewaltigung, sexuelle Nötigung und Körperverletzung vorgeworfen.

Den überwiegenden Teil der Straftaten beging dabei der 31-jährige Alimohammed H., der aus Afghanistan stammt. Er gestand vier Straftaten und muss für acht Jahre ins Gefängnis. Der zweite Angeklagte, Abedin D., wurde zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren und drei Monaten verurteilt. Der 19-Jähriger Afghane schwieg bei der Verhandlung.
Vier Frauen angegriffen
Alle Verbrechen ereignen sich im Oktober in Magdeburg. Zuerst zerrt Alimohammed H. eine 24-jährige Frau auf einen Friedhof und vergewaltigt sie dort. Nachdem er sie laufen lässt, begegnet das Opfer nur wenige hundert Meter weiter dem jüngeren der beiden Angeklagten. Auch Abedin D. will die Frau vergewaltigen, sie wehrt sich jedoch zu heftig und kann entkommen. Ob die beiden Afghanen voneinander wussten, ist nicht klar (...)
Abschiebung und Einreiseverbot
Mit den Strafen folgte das Landgericht den Forderungen der Staatsanwaltschaft und ging sogar über den Antrag der Nebenklage hinaus. H. muss zusätzlich zur Haft noch ein Schmerzensgeld von 7 800 Euro an zwei Opfer zahlen. Die Asylbewerber sollen einen Teil ihrer Strafe im Gefängnis in Sachsen-Anhalt absitzen. Anschließend werden sie abgeschoben und dürfen nicht erneut einreisen.
Mitteldeutsche Zeitung

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast