Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten | Urteile

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten | Urteile

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 13. Okt. 2015, 09:46

Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten
Ein 43-jähriger Mann wird in der Nacht auf den Mittwoch in Essen von einem 16- und einem 17-Jährigen überfallen und zusammengeschlagen. Er starb an seinen Verletzungen.
Ein 16-Jähriger und sein 15-jähriger Freund sollen einen 43-jährigen Mann in der deutschen Stadt Essen am letzten Mittwoch nachts auf offener Strasse überfallen haben. Der Mann habe sich nicht gewehrt, wie der -Focus berichtet. Als er keine Zigaretten anbieten konnte, schlug der ältere Jugendliche plötzlich unvermittelt zu. Dem bewusstlosen Mann raubten die Jugendlichen laut Polizei das Handy und flüchteten.

Der Mann fiel durch den Schlag auf das Strassenpflaster und erlitt schwerste Verletzungen im Gesicht. Fünf Tage später erlag der 43-Jährige trotz intensiver medizinischer Versorgung im Krankenhaus.

Die Polizei veröffentlichte ein Foto des Täters. Dadurch erhielt sie dank Zeugenaussagen Hinweise, die zur Verhaftung der beiden Jugendlichen führte. Gegen den 16-Jährigen Haupttäter wird nun wegen Mordes ermittelt.
20min
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 8. Jun. 2016, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 13. Okt. 2015, 09:51

Pferdewirt Frank M. (43) starb nach Raubüberfall
Totschläger (16) war auf Bewährung draußen!

Die tödliche Attacke auf den harmlosen Pferdewirt: Gegen 2.30 Uhr in der Nacht zum Mittwoch vergangener Woche war Frank M. auf dem Weg zu seiner Arbeit als Pferdewirt beim Reitverein am Stadtwaldplatz. Dem Junggesellen gingen seine Tiere über alles.
Bild nicht mehr vorhanden
50
Auf der Altendorfer Straße stieß er auf Firat A. und dessen Kumpel (15). Die beiden forderten von Frank M. Geld und Zigaretten, was er ihnen auch beides gab. Unfassbar: Obwohl der Pferdewirt keinen Widerstand leistete, schlug Firat zu. Dann ließen sie ihr bewusstloses und schwerst verletztes Opfer zurück. Mit lebensgefährlichen Schädel- und Hirnverletzungen kam Frank M. ins Klinikum Essen, wo er gestern morgen um 11.09 Uhr starb.
Täter Firat A. ist der Polizei wegen ähnlicher Straftaten bekannt, wird sogar in der Intensivstraftäterdatei der Ermittlungsgruppe „Jugend“ geführt. Erst im Januar saß er zwei Wochen in U-Haft.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 24. Okt. 2015, 16:38

Schwester des getöteten Frank M. (43) macht einen Spenden-Aufruf
Opfer-Familie hat kein Geld für Grabstein
Bild nicht mehr vorhanden
40
Michaela E. verlor durch einen brutalen Angriff eines 16-Jährigen ihren geliebten Bruder Frank M. (43). Alles, was sie jetzt möchte, ist, ihm einen Grabstein zu schenken. Doch dafür ist kein Geld da. Jetzt startete Michaela einen Spenden-Aufruf via Facebook.
Es war eine schreckliche Tat. In der Nacht zum Mittwoch dem 7. Oktober überfielen Firat A. (16) und ein Kumpel, Michaelas Bruder auf der Altendorferstraße in Essen-Altendorf, verprügelten den harmlosen Pferdewirt brutal. Frank M. kam ins Krankenhaus, doch die Verletzungen waren zu schwer. Er starb fünf Tage später an den Schädel- und Hirnverletzungen.
Seine Schwester Michaela trauert öffentlich bei Facebook, ist wütend auf die Täter, schreibt bei Facebook: „Für Farit war es nur ein Deutscher aber für mich mein Bruder!“

Mittlerweile wurde Frank M. beigesetzt. Das Einzige, was der Grabstätte noch fehlt ist ein Grabstein. „Nur leider kann ich mir das Finanziell nicht alleine leisten!", so Michaela.

Bisher wurde ihr Aufruf schon über 280 mal geteilt.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
AndreaManuela
Level 2
Level 2
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 239
Registriert: 05.12.2014
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#4

Ungelesener Beitrag von AndreaManuela » Mo, 2. Nov. 2015, 14:36

"wird sogar in der Intensivstraftäterdatei der Ermittlungsgruppe „Jugend“ geführt"

Schön.

Wann kommt die deutsche Justiz bzw. der Gesetzgeber mal auf den Trichter, Straftäter auch "wirklich" zu bestrafen?

Erschreckend, dass ein Mensch aufgrund solcher Nichtigkeiten sein Leben lassen muss. Nichts mehr wert. Und die Täter werden immer jünger und brutaler. Irgendwas läuft hier total schief.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 20. Nov. 2015, 08:43

Brutaler Straßenraub: 16-Jähriger wegen Mordes vor Gericht

20.11.2015, 08:39 Uhr
Nach einem brutalen Straßenraub in Essen ist Anklage gegen einen 16-Jährigen erhoben worden. Der Jugendliche muss sich wegen Raubes mit Todesfolge und Mordes aus Habgier verantworten, wie die Essener Staatsanwaltschaft am Freitagmorgen mitteilte. Sein 15 Jahre alter Freund wurde wegen Raubes angeklagt. Am 7. Oktober hatten die Beiden einen 43-Jährigen auf offener Straße überfallen. Das Raubopfer habe sich zwar nicht gewehrt, dennoch habe der 16-Jährige zugeschlagen, wirft ihm die Staatsanwaltschaft vor. Der Pferdepfleger schlug mit dem Hinterkopf auf das Pflaster und verletzte sich so schwer am Kopf, dass er später starb. Die Jugendlichen raubten ihm das Handy und ergriffen die Flucht.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5734
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 11. Apr. 2016, 18:45

Brutaler Straßenraub: 16-Jähriger wegen Mordes vor Gericht

11.04.2016, 13:28 Uhr
Für ein paar Zigaretten sollen sie einen arglosen Mann überfallen und so brutal geschlagen haben, dass er wenig später starb.
Vor dem Landgericht Essen hat am Montag der Prozess gegen zwei zur Tatzeit 15 und 16 Jahre alte Jungen begonnen. Die beiden sind angeklagt wegen Raubes, der Ältere von beiden auch wegen Mordes. Am ersten Verhandlungstag seien mehrere Zeugen vernommen worden, sagte ein Gerichtssprecher. Inhaltliche Angaben machte er nicht. Zu der Sitzung war die Öffentlichkeit nicht zugelassen. Die Jugendkammer hat insgesamt sechs Termine anberaumt. Ende April wird ein Urteil erwartet.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Essen: Zwei Jugendliche töten Mann – wegen Zigaretten

#7

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 8. Jun. 2016, 12:13

Nach einem tödlichen Überfall auf einen Pferdepfleger hat das Landgericht Essen einen 16-Jährigen zu sechseinhalb Jahren Haft verurteilt – aber nicht wegen Mordes. Der Jugendliche hatte mit einem Komplizen ein argloses Opfer auf offener Straße überfallen und ausgeraubt. Der Mann starb.

Der 16-Jährige wurde zu sechs Jahren und sechs Jahren Haft wegen Raubes mit Todesfolge verurteilt. Gegen seinen damals 15 Jahre alten Komplizen verhängten sie am Dienstag vier Jahre Jugendhaft wegen räuberischer Erpressung.

Focus

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste