Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Deggendorf: Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Deggendorf: Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 22. Okt. 2015, 17:27

Angeklagtes Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind

22.10.2015, 15:18 Uhr
Sein vier Jahre altes Pflegekind soll ein Ehepaar aus Niederbayern mehrfach misshandelt haben. Wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen, schwerer Körperverletzung sowie Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht steht das 35 und 36 Jahre alte Paar seit Donnerstag vor dem Landgericht Deggendorf. Zum Prozessauftakt bestritten beide die Vorwürfe, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Das Kind war dem Ehepaar, die Angeklagte ist Kinderkrankenschwester, vom Kreisjugendamt zur Pflege anvertraut worden.
Laut Anklage war das Ehepaar, das fünf eigene Kinder hat, mit der Betreuung des verhaltensauffälligen vierjährigen Buben überfordert und hat diesen mehrfach "roh misshandelt". So sollen die Angeklagten dem Jungen auch schwerste Verbrennungen am Gesäß zugefügt haben. Erst Tage später sollen sie ihn zum Arzt gebracht haben.

Der Prozess wird am nächsten Montag fortgesetzt. Das Urteil wird Anfang November erwartet.
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Deggendorf: Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Okt. 2015, 04:28

Pflegekind Mario (5) erlitt schwere Verbrennungen
Der Ekel-Kuss der schlechten Eltern

Bild nicht mehr vorhanden
40
Deggendorf – Sie sitzen knutschend auf der Anklagebank, als ob sie nicht wüssten, was ihnen vorgeworfen wird. Laut Anklage sollen Michael D. (36) und seine Frau Daniela (35) aus Bayern ihr Pflegekind schwer misshandelt haben!

Der sprachlich zurückgebliebene Mario (5) erlitt unter anderem schwere Verbrennungen, eine klaffende Hautdurchtrennung am Haaransatz, im Nacken Hautschäden, Verletzungen an der Wange, Hitzemale an den Oberschenkeln.
Die Wunden deuten laut Staatsanwaltschaft darauf hin, dass der Junge auf eine heiße Herdplatte gesetzt und darauf fixiert wurde!

Daniela D. bestritt die ihr und ihrem Mann zur Last gelegte Misshandlung von Schutzbefohlenen: „Mario hat sich die Verletzungen selbst zugezogen, er konnte nicht mal Treppen steigen, ist hingefallen ohne Grund.“ Er habe sich auf einen heißen Sonnenschirmständer gesetzt.

Dem Paar mit fünf leiblichen Kindern drohen bis zu zehn Jahre Haft. Das Urteil soll am 3. November gesprochen werden.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Deggendorf: Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 11. Nov. 2015, 07:38

Urteil im Prozess um schwere Misshandlung eines Pflegekindes

11.11.2015, 02:39 Uhr
Schwere Verbrennung am Gesäß, Schläge gegen den Kopf und Verletzungen am ganzen Körper: Ein Ehepaar aus Niederbayern soll seinen vier Jahre alten Pflegejungen schwer misshandelt haben. Heute soll das Urteil vor dem Landgericht Deggendorf verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft hat für die 35 Jahre alte Pflegemutter eine dreijährige Haftstrafe beantragt. Für ihren ein Jahr älteren Ehemann forderte sie eine Bewährungsstrafe.
Zum Prozessauftakt hatten die Angeklagten die Vorwürfe bestritten. Der Bub habe sich die Verbrennungen und Verletzungen selbst zugezogen, hatte die 35-Jährige ausgesagt. Der Junge sei häufig gestürzt und habe sich mit nacktem Hintern auf einen heißen Sonnenschirmständer gesetzt.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Deggendorf: Ehepaar bestreitet Misshandlung von Pflegekind

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 11. Nov. 2015, 09:26

11.11.2015, 09:09 Uhr
Die schwere Misshandlung ihres Pflegesohnes muss eine Frau aus Niederbayern mit einer Haftstrafe büßen. Das Landgericht verurteilte die 35-Jährige am Mittwoch wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten.
Der Ehemann der 35-Jährigen wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste