Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Bad Segeberg: Mutter ließ Kleinkind fast zwei Tage allein | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5726
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Online

Bad Segeberg: Mutter ließ Kleinkind fast zwei Tage allein | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 5. Nov. 2015, 08:12

Mutter ließ Kleinkind fast zwei Tage allein: Prozess beginnt

05.11.2015, 01:41 Uhr
Weil sie ihre kleine Tochter fast zwei Tage lang unversorgt allein gelassen haben soll, um Freunde in Hamburg zu besuchen, steht eine 31-jährige Mutter heute in Bad Segeberg vor Gericht. Ihr wird Verletzung der Fürsorgepflicht vorgeworfen. Laut Anklage fütterte die alleinerziehende Mutter am 18. November 2014 abends noch ihre 17 Monate alte Tochter. Dann fuhr sie los.
Das Kind wurde erst rund 40 Stunden später gerettet - dank einer hartnäckigen Nachbarin. Sie hörte das stundenlange Weinen und rief zwei Mal das Jugendamt. Als das vor Ort nicht eingriff, alarmierte sie schließlich die Polizei. Rettungskräfte drangen in die Wohnung.
Das dehydrierte Kleinkind kam ins Krankenhaus. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft überstand das Mädchen die Tortur ohne dauerhafte körperliche Schäden. Es kam in die Obhut einer Pflegefamilie.
T-Online
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 8. Jun. 2016, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5726
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Online

Re: Bad Segeberg: Mutter ließ Kleinkind fast zwei Tage allein

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 5. Nov. 2015, 08:17

Bericht vom 28.11.2014 15:30 Uhr
Gerettetes Kleinkind: Jugendamt gibt Fehler zu
Bild nicht mehr vorhanden
40
Es kommt Bewegung in den Fall der Mutter, die ihre 17 Monate alte Tochter in Bad Segeberg fast zwei Tage lang alleine gelassen hatte. Zunächst hatte die Frau behauptet, dass sie zu Freunden nach Hamburg gefahren sei. Dort wäre sie dann Opfer einer Gewalttat geworden. Deshalb habe sie nicht schneller zu ihrer Tochter zurückkehren können - so die Erklärung der 30-Jährigen am Dienstag. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft Kiel hat sie diese Aussage nun widerrufen. Warum sie das Kind 40 Stunden ohne Betreuung, Trinken und Essen ließ, konnte sie nicht erklären.
Mädchen nun in einer Pflegefamilie

Mitarbeiter des Jugendamtes hatten das Kind aus der Wohnung geholt. Es war dehydriert und musste im Krankenhaus behandelt werden. Das Mädchen ist inzwischen bei einer Pflegefamilie untergekommen. Für die Mutter und das Jugendamt ist der Fall jedoch längst noch nicht beendet. Das Jugendamt hat nun bestätigt, dass seine Mitarbeiter Fehler gemacht haben.
Sozialarbeiter verzichtet auf Vermerk

Nach internen Ermittlungen steht laut Amt fest: Bereits einen Tag nach dem Verschwinden der Mutter hatte eine Nachbarin beim Jugendamt angerufen. Ein Sozialarbeiter hatte diesen ersten Hinweis auf das schreiende Kind nicht vermerkt. Das habe arbeitsrechtliche Konsequenzen, sagte Jugendamtsleiter Manfred Stankat - der noch einen zweiten Fehler einräumte.
Eingreifen erst nach drittem Anruf

Nach einem weiteren Anruf seien das Umfeld und die Wohnung der Frau nicht ausreichend überprüft worden. Erst nach einem dritten Anruf befreite das Jugendamt das Mädchen. Beim ersten Besuch der Wohnung der Frau hätten seine Mitarbeiter weder geklopft noch Nachbarn befragt noch durchs Fenster geschaut, so Stankat. Als sie keine Schreie hörten, waren sie unverrichteter Dinge wieder abgezogen. Erst als eine Nachbarin später zum dritten Mal anrief, wurde das kleine Mädchen befreit und medizinisch versorgt.
NDR
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5726
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Online

Re: Bad Segeberg: Mutter ließ Kleinkind fast zwei Tage allein

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 5. Nov. 2015, 15:49

Mutter ließ Kleinkind zwei Tage allein: Bewährungsstrafe

05.11.2015, 14:49 Uhr
Eine 31-jährige Mutter, die ihre kleine Tochter fast zwei Tage lang unversorgt allein gelassen hat, um Freunde zu besuchen, ist zu einer Bewährungsstrafe von neun Monaten und zu einer Therapie verurteilt worden. Das Amtsgericht Bad Segeberg sprach die geständige Frau am Donnerstag der Verletzung der Fürsorge- und Erziehungspflicht schuldig. Dafür hielt die Amtsrichterin eine neunmonatige Freiheitsstrafe für tat- und schuldangemessen. Sie wurde auf zwei Jahre zur Bewährung ausgesetzt. Während der Zeit muss sich die Frau mindestens ein Jahr lang einer Therapie unterziehen. Ihre Tochter war stark dehydriert gerettet worden. Das Mädchen lebt seither bei einer Pflegefamilie.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 5 Gäste