Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Nov. 2015, 06:04

Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

23.11.2015, 00:08 Uhr
Ein Jahr nach dem Fund zweier toter Babys in Südthüringen muss sich die 37 Jahre alte Mutter von heute an vor dem Landgericht Meiningen verantworten. In einem Fall wird die Frau beschuldigt, ihren Säugling getötet zu haben. Die Staatsanwaltschaft wirft ihr Totschlag vor. Laut Anklage soll sie im April 2011 heimlich und ohne Hilfe ein Baby in ihrer Wohnung in Benshausen (Kreis Schmalkalden-Meiningen) zur Welt gebracht haben. Unmittelbar danach soll sie den Jungen mit einem Kissen erstickt haben.
Im November vergangenen Jahres war auf dem Dachboden des Hauses ein Karton mit den Knochen des Säuglings entdeckt worden. Dabei fanden die Ermittler die sterblichen Überreste eines weiteren Jungen. Er soll nach Aussage der Mutter 2013 tot geboren worden sein. Laut Gericht konnte nicht mehr festgestellt werden, ob das stimmt.
T-Online
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 8. Jun. 2016, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Nov. 2015, 06:12

Tod zweier Babys in Thüringen Rätsel um Ursache bleibt ungelöst

09.12.2014 14:01 Uhr
Die genaue Ursache, die zum Tod zweier Säuglinge aus dem südthüringischen Benshausen führte, kann durch die rechtsmedizinische Untersuchung nicht mehr geklärt werden. Die Überreste der Babys wurden im November in einem Karton im Haus der Kindsmutter gefunden.

Die Ursache für den Tod zweier Babys im südthüringischen Benshausen bleibt ungeklärt. „Die rechtsmedizinischen Untersuchungen konnten nicht mehr klären, ob eines der Kinder lebend, das andere aber tot geboren wurde“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Ein Karton mit Knochen der Säuglinge war im November auf einem Dachboden entdeckt worden.

Polizei ermittelt wegen Totschlags

Die in dem Haus wohnende Mutter hatte nach ihrer Festnahme gestanden, im April 2011 einen Jungen geboren und ihn nach der Geburt mit einem Kissen erstickt zu haben. Die Polizei ermittelt wegen Totschlags. Der zweite Junge soll nach Aussage der 36-jährigen 2013 tot geboren worden sein.

Psychische Belastung soll Motiv gewesen sein

Die Frau hatte die toten Kinder in Plastiktüten gepackt und sie in den Karton gesteckt. Als Motiv hatte sie laut Polizei angegeben, nach der Trennung vom Vater des Kindes in einer psychisch belasteten Ausnahmesituation gewesen zu sein. Nach Angaben des Polizeisprechers liegt das Ergebnis der DNA-Analyse, mit denen zweifelsfrei die Elternschaft geklärt werden soll, noch nicht vor.
MZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Nov. 2015, 06:22

Bild nicht mehr vorhanden
60
Nach vier Jahren wird ihr heute der Prozess gemacht! Nicole N. (37) muss sich wegen Totschlags vor dem Landgericht verantworten.
...
Er soll nach Aussage der Mutter 2013 aber tot geboren worden sein. Dieser Fall wird nicht verhandelt.

Als Motiv gab die Frau an, sie habe sich nach der Trennung vom Vater des Kindes in einer psychischen Ausnahmesituation befunden.

Es sind zwei Prozesstage angesetzt.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Nov. 2015, 14:59

Baby nach der Geburt erstickt – Mutter räumt Tat ein

23.11.2015, 12:56 Uhr
Ein Jahr nach dem Fund zweier toter Babys in Thüringen hat die Mutter eingeräumt, einen Säugling erstickt zu haben. Die 37-Jährige schilderte vor dem Landgericht Meiningen, wie sie ihr Kind Ende April 2011 in der Dusche gebar. Der Brustkorb des kleinen Jungen sei «komisch aufgewölbt» gewesen und er habe geschrien. Daraufhin habe sie ein Kissen genommen, es auf den Säugling gelegt und die Hand daraufgelegt. Die Leiche war vor einem Jahr mit den Knochen eines weiteren Jungen gefunden worden. Dieser sei aber eine Totgeburt gewesen, sagte die Mutter.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Nov. 2015, 16:25

Säugling mit Kissen erstickt: Mutter muss ins Gefängnis

23.11.2015, 15:38 Uhr
Weil sie ihr neugeborenes Kind mit einem Kissen erstickte, muss eine 37-jährige Frau aus Südthüringen für vier Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht Meiningen sprach sie am Montag wegen Totschlags schuldig. Der Prozess dauerte nur gut sechs Stunden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 56
Beiträge: 5671
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Thüringen: Mutter steht nach Tod zweier Babys vor Gericht

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 24. Nov. 2015, 06:15

Bild nicht mehr vorhanden
40
„Ja“, sagte Nicole N. (37) schluchzend. „Ich habe ein Kissen auf mein Baby gelegt und die Hand draufgehalten. Wie fest ich gedrückt habe, weiß ich nicht mehr.”

Am Tag, als der Junge zur Welt kam, sei sie noch mit dem Fahrrad zur Arbeit gefahren, erklärte die Kellnerin. Weil sie Krämpfe bekommen habe, habe ihr die Chefin freigegeben.

Auf dem Weg zurück in ihre Wohnung sei die Fruchtblase geplatzt. Unter der Dusche sei das Kind zur Welt gekommen.

Nicole N.: „Das Baby hat geschrien, sein Brustkorb war komisch gewölbt.“ Da habe sie sich das Kissen gegriffen. Unfassbar: Das Kissen lag bis zu ihrer Festnahme vier Jahre später weiterhin auf der Couch als sei nichts gewesen.

Immer wieder wollte Richter Wolfgang Feld-Gerdes wissen, warum niemand etwas von der Schwangerschaft bemerkt habe, nicht einmal ihre eigenen Eltern. Nicole N.: „Ich war schon immer etwas fülliger, habe nie enge Kleider getragen.”
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 5 Gäste