Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten, dich privat mit anderen Foristen austauschen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Die Morde von Staden

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Granus
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 66
Registriert: 13.11.2015
Geschlecht:
Status: Offline

Die Morde von Staden

#1

Ungelesener Beitrag von Granus » Sa, 5. Dez. 2015, 17:08

Ganz aktuell hat der Kriminalreport Hessen im November 2015 einen alten Fall gezeigt,
von dessen Kaltblütigkeit ich schockiert war - Vier Menschen wurden ohne Skrupel von
zwei 17jährigen ermordet, weil ein Opfer mit der Freundin eines Tatverdächtigen flirtete.

Bild nicht mehr vorhandenRepro WZ
Wetterauer Zeitung

Die Täter wurden schon nach drei Tagen gefasst, erhielten aber nur 10 Jahre Jugendhaft für vier Morde, das hätten Sie auch
für einen Mord erhalten, so gesehen blieben letztlich drei Morde ungesühnt, denn eigentlich hätten Sie für jeden Mord
einzeln bestraft werden müssen, dann wären es 4 x 10 Jahre gewesen, so wie es in Amerika üblich ist - hier kann man
20 Morde begehen und bekommt nur 1x lebenslänglich. Das ist für die Opfer nicht tragbar

Karlheinz Leß, der ehemalige Leiter des K 10 bei der Friedberger Polizei, das für Kapitaldelikte zuständig ist, hat sich nun
in den Ruhestand verabschiedet und erinnert noch einmal an einen seiner schlimmsten Mordfälle - aber lesen Sie selbst:

FR-Online
0



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Granus
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 0
Beiträge: 66
Registriert: 13.11.2015
Geschlecht:
Status: Offline

Die Morde von Staden

#2

Ungelesener Beitrag von Granus » Mo, 26. Feb. 2018, 20:19

Hier noch das Video aus Hallo Deutschland von 2018


Video: Die Morde von Staden
0

Benutzeravatar
Duchonin
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 81
Beiträge: 896
Registriert: 13.04.2020
Geschlecht:
Wohnort: Mogilow
Alter: 44
Status: Offline

Die Morde von Staden

#3

Ungelesener Beitrag von Duchonin » Mi, 6. Jan. 2021, 13:04

Eine Bluttat hat sich besonders ins Gedächtnis des Ermittlers eingebrannt: der vierfache Mord von Staden 1991. Drei Jugendliche, einer 16, die beiden anderen 17 Jahre alt, hatten aus Eifersucht vier Menschen ermordet. Zunächst töteten sie einen 27-Jährigen mit einer schallgedämpften Pistole mit vier Schüssen in den Kopf und einem in die Brust, dann einen 54-Jährigen mit einem Schuss in den Kopf. Danach fuhren sie zu den Wohnungen der Beiden und töteten dort deren Ehefrauen, 28 und 42 Jahre alt, mit Kopfschüssen.


Verhandlung zum Blutbad von Staden

05.08.1992

Gießen (dpa). Wegen der Ermordung von zwei Ehepaaren im mittelhessischen Florstadt-Staden müssen sich von Donnerstag an drei Jugendliche aus der Wetterau vor der Jugendstrafkammer des Gießener Landgerichts verantworten. Die Ermordung des deutschen Ehepaares Ralf und Monika Reis und des US-Ehepaares Billy und Sharon Hawthorne am 9. März 1991 war als „Blutbad von Staden“ bekannt geworden.

https://www.neues-deutschland.de/artike ... taden.html

Gegen Bewährungsauflagen verstoßen
Verurteilter Wetterauer Vierfach-Mörder muss wieder in Haft

Der Mann, der 1991 als 17-Jähriger in Staden mit einem Freund vier Menschen hinrichtete, muss wieder in Haft. Er hat gegen die Bewährungsauflagen verstoßen.

Am 4. Mai 2018 gingen Rainer B. und sein Stiefbruder in ein Friedberger Waffengeschäft und erwarben eine Neun-Millimeter-Gaspistole, für deren Gebrauch man einen kleinen Waffenschein benötigt. Ob B. sie für seinen Stiefbruder gekauft hatte, wovon sein Verteidiger das Gericht überzeugen wollte, spielte für die Staatsanwaltschaft und auch für Richter Dr. Markus Bange letztlich keine Rolle. Ein Mann, der wegen eines Kapitalverbrechens vor 30 Jahren (siehe unten) unter Führungsaufsicht steht, darf nunmal keine Waffe besitzen und führen - auch wenn es nur der Weg von der Ladentür bis zum Auto ist. Der Richter verurteilte den 47-Jährigen zu einer sechsmonatigen Haftstrafe. "Einen vernünftigen Grund, warum Sie in das Waffengeschäft gegangen sind, erkenne ich nicht", sagte er zu B.

https://www.wetterauer-zeitung.de/wette ... 56052.html
0

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste