Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Weimar: Mann wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch angeklagt | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 41
Beiträge: 5273
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Weimar: Mann wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch angeklagt | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 19. Jan. 2016, 12:33

Mann aus Weimar wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch angeklagt

19.01.2016 - 12:07 Uhr

Im August 2015 schlug ein 50-Jähriger Mann mit einem Hammer mehrfach auf seine Lebensgefährtin ein. Sie verstarb nach am Tatort, an einem schweren offenen Schädel-Hirn-Trauma.
Der Grund dafür war, dass sie ihn bei der Polizei wegen sexuellen Missbrauchs an ihrer 8-Jährigen Tochter angezeigt hatte.
...
Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat gegen einen 50-Jährigen aus Weimar Anklage wegen Totschlags erhoben.

Die Nachbarn alarmierten damals die Polizei, so dass der Mann noch im Treppenhaus festgenommen werden konnte.

Bei den Ermittlungen habe sich herausgestellt, dass der Mann in der Zeit von Anfang Juni 2014 bis Mai 2015 das Kind vier Mal sexuell missbraucht hatte.

Die Staatsanwaltschaft Erfurt hat nun beantragt, dass beide Fälle gemeinsam vor dem Landgericht Erfurt verhandelt werden.

Der 50-Jährige habe nach einer ersten Befragung den Totschlag an seiner Lebensgefährtin teilweise eingeräumt. Jedoch habe er sich später aber nicht mehr zum Tatvorwurf geäußert. Durch seinen Verteidiger hat der 50-Jährige angekündigt, dass er den sexuellen Missbrauch an der 8-Jährigen in der Hauptversammlung gestehen wolle.

Der nicht vorbestrafte 50-Jährige befindet sich derzeit in Untersuchungshaft.
Thüringer Allgemeine
0
Zuletzt geändert von Gast am Mo, 20. Jun. 2016, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 41
Beiträge: 5273
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 45
Status: Offline

Re: Weimar: Mann wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch angeklagt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 18. Mai. 2016, 07:31

Frau mit Hammer erschlagen: Prozess gegen 50-Jährigen

18.05.2016, 02:09 Uhr
Neun Monate nach dem gewaltsamen Tod einer 29-Jährigen in Weimar kommt ihr ehemaliger Lebensgefährte heute in Erfurt vor Gericht.
Die Staatsanwaltschaft wirft dem 50-Jährigen unter anderem Totschlag vor. Er soll der Frau im vergangenen August während eines Streits mehrfach mit einem Hammer auf den Hinterkopf geschlagen haben. Hintergrund der Attacke soll das Meerschweinchen der Tochter gewesen sein, das diese tot in einem Waschbecken in der Wohnung gefunden hatte.
Nachbarn hatten Hilfeschreie gehört und die Polizei alarmiert. Im Treppenhaus begegneten sie dem Mann mit blutverschmierter Kleidung, in der Wohnung fanden sie die leblose Frau. Die 29-Jährige hatte sich zwei Monate zuvor von dem Angeklagten getrennt, nachdem sie von sexuellen Übergriffen auf ihre Tochter erfahren hatte.
T-Online
0

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Weimar: Mann wegen Totschlags und sexuellem Missbrauch angeklagt

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 20. Jun. 2016, 17:38

Wegen tödlicher Hammerschläge auf seine frühere Lebensgefährtin ist ein Mann zu einer Haftstrafe von neun Jahren und sieben Monaten verurteilt worden. Der Angeklagte habe auf die 29-Jährige immer wieder brutal eingeschlagen und dabei ihren Schädel zertrümmert, sagte der Vorsitzende Richter Markus von Hagen am Montag vor dem Landgericht Erfurt. Der 50-jährige Beschuldigte wurde wegen Totschlags verurteilt.
T-online

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste