Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Ellwangen: Missbrauch von 13-Jähriger | Urteil

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Ellwangen: Missbrauch von 13-Jähriger | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 27. Jan. 2016, 17:44

Ein 50-Jähriger wurde zu 2 Jahren Haft auf Bewährung verurteilt. Er war mehrmals mit dem Mädchen in den Wald gefahren, 2 mal sei es zu Geschlechtsverkehr gekommen.
Bild nicht mehr vorhandenEin 50-jähriger Mann ist zu zwei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.
Es handle sich um einen minderschweren Fall, teilte Richter Bernhard Fritsch am Landgericht Ellwangen am Mittwoch mit. Der Mann hatte den sexuellen Missbrauch des Kindes gleich zum Prozessauftakt gestanden. „Letztendlich muss ich einräumen, dass es so stattgefunden hat, wie es in der Anklage steht“, sagte er. Er war im Herbst 2013 im Raum Heidenheim mehrmals mit dem Mädchen in den Wald gefahren. Zweimal kam es dort zum Geschlechtsverkehr.
focus



Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 44
Status: Offline

Re: Ellwangen: Missbrauch von 13-Jähriger - Täter zu 2 Jahren Haft auf Bewährung verurteilt

#2

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Mi, 27. Jan. 2016, 18:04

Manche Urteile verstehe ich nicht, vor allem die Verhältnismäßigkeit zu anderen Delikten.
Bei so manchem Eigentumsdelikt hätte er keine Chance, nicht ins Gefängnis zu gehen.
Ist ein Gericht wirklich der Meinung, dass das, was dieser Mann gemacht hat, gar nicht so schlimm ist :(
Oder sehe nur ich eine Bewährungsstrafe bei Mißbrauch als Ohrfeige ins Gesicht des Opfers?
0

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Ellwangen: Missbrauch von 13-Jähriger - Täter zu 2 Jahren Haft auf Bewährung verurteilt

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 27. Jan. 2016, 18:16

@Jason Darkstone
Warum auch immer es ein "minderschwerer Fall" ist und was auch immer bei der Urteilsfindung berücksichtigt wurde, nachvollziehbar ist es nicht. Vermutlich gab es bzgl. des Täters keine einschlägige od. kriminelle Vorgeschichte und somit auch keine Haftstrafe?.

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste