Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Calden: Erschossener an Feldweg gefunden - Verdächtiger festgenommen | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Calden: Erschossener an Feldweg gefunden - Verdächtiger festgenommen | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 11. Feb. 2016, 13:44

Mann erschossen an Feldweg gefunden

11.02.16 um 11:48 Uhr

An einem Feldweg in Calden bei Kassel ist ein erschossener Mann gefunden worden. Der mutmaßliche Schütze wurde bereits festgenommen. Täter und Opfer sollen sich gekannt haben.
Bild nicht mehr vorhanden
In Calden-Fürstenwald (Kassel) ist am Mittwochabend ein lebloser Mann in einem Auto gefunden worden. Der 35-Jährige aus Kassel wurde nach Polizeiangaben offenbar erschossen.

Direkt an dem Wagen sei ein "dringend Tatverdächtiger" festgenommen worden, der die vermeintliche Tatwaffe - eine Pistole - bei sich trug.

Zeuge machte "verdächtige Wahrnehmung"

Ein Polizeisprecher sagte dem hr am Donnerstagvormittag, derzeit werde der 25-Jährige vernommen. Der Schuss fiel gegen 17.30 Uhr. Ein Zeuge hatte laut Polizei eine "verdächtige Wahrnehmung" gemacht und den Notruf gewählt.

Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler kannten sich der mutmaßliche Täter und das Opfer. Nähere Informationen zu den Hintergründen der Tat gab es zunächst nicht. Die Obduktion der Leiche steht noch aus. Der Festgenommene sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.
Hessenschau
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Calden: Erschossener an Feldweg gefunden - Verdächtiger festgenommen

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 22. Nov. 2016, 03:07

Prozess um erschossenen Wachmann geht zuende

22.11.2016, 02:28 Uhr
Der Prozess um den Tod eines Wachmannes im nordhessischen Calden steht vor dem Abschluss. Für heute wird das Urteil des Landgerichts Kassel erwartet. Der 25 Jahre alte Angeklagte soll seinen Bekannten im Februar auf einem Feldweg getötet haben. Er steht wegen Mordes vor Gericht.
Die Staatsanwaltschaft hatte eine Haftstrafe von 13 Jahren und acht Monaten gefordert. Laut Anklage schoss der Mann seinem 35 Jahre alten Ex-Kollegen während einer Autofahrt in den Kopf. Nachdem das Auto zum Stehen kam, soll das Opfer noch gelebt haben. Der 25-Jährige soll ihm dann nochmals in den Kopf geschossen haben.

Der Verteidiger forderte, deutlich unter der Höchststrafe zu bleiben. Er hatte zum Auftakt des Prozesses ein Geständnis seines Mandaten verlesen.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Calden: Erschossener an Feldweg gefunden - Verdächtiger festgenommen | Prozess

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 21. Dez. 2018, 19:40

Urteil im Caldener Mordprozess: Zwölf Jahre Haft für tödliche Schüsse auf Wachmann

22.11.16 17:53
Zwölf Jahre Freiheitsstrafe wegen Mordes – so lautet das Urteil der 6. Strafkammer am Landgericht Kassel für Thomas S. aus Ehrsten.
Der 25-Jährige hatte seinen Arbeitskollegen aus dem Caldener Flüchtlingslager am 10. Februar mit zwei Schüssen in den Kopf getötet.

Richter Volker Mütze unterschritt damit die Forderung der Staatsanwaltschaft um ein Jahr und acht Monate. Der Rechtsanwalt der Eltern des Opfers als Nebenkläger hatte in seinem Plädoyer am vergangenen Mittwoch „die Höchststrafe“ gefordert.

Als Begründung für das Strafmaß nannte Mütze die psychische Verfassung des Täters, dessen Steuerungsfähigkeit laut Gutachter „nicht ausschließbar eingeschränkt war“: „Thomas S. ist schuldfähig, aber nur eingeschränkt“, sagte der Richter.

Deshalb sei das Strafmaß zwischen drei und 15 Jahren anzusetzen. Für Thomas S. spreche, dass er seine Tat gestanden hatte, sich von der Polizei ohne Widerstand festnehmen ließ und nicht vorbestraft ist. (...)
HNA
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste