Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Bielefeld: Toter im Bach - Zechkumpanen die Kehle durchtrennt | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 59
Beiträge: 5800
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Bielefeld: Toter im Bach - Zechkumpanen die Kehle durchtrennt | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 15. Feb. 2016, 13:59

Spaziergängerin findet Toten im Bach

15.02.2016, 13:38 Uhr

Nach dem Fund einer Leiche in einem Park in Bielefeld ermittelt eine Mordkommission. Am Montagmorgen hatte eine Spaziergängerin den leblosen Körper eines Mannes in einem Bachlauf entdeckt.
Fremdverschulden sei nicht auszuschließen. Mit einer Obduktion müsse nun die Identität des Toten zweifelsfrei geklärt werden. Die Leiche soll am Dienstag untersucht werden. Weitere Einzelheiten wollten die Ermittler zunächst nicht nennen.
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 59
Beiträge: 5800
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bielefeld: Spaziergängerin findet Toten im Bach

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 16. Feb. 2016, 17:49

57-Jähriger getötet und in Bach gelegt

16.02.2016, 17:18 Uhr

Ein am Montag in einem Park in Bielefeld tot aufgefundener Mann ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Die Obduktion der Leiche habe ergeben, dass der 57-Jährige durch Verletzungen mit einem scharfen Gegenstand oder einem Messer zu Tode gekommen sei, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag mit.
Eine Spaziergängerin hatte den leblosen Körper in einem Bachlauf entdeckt. Es sei denkbar, dass es sich bei dem Fundort nicht um den Tatort handele, so die Polizei. Sie hofft nun auf Zeugen, die im Park oder an der Bielefelder Wohnadresse am Wochenende etwas Auffälliges beobachtet haben oder die etwas zum Umfeld des Getöteten sagen können. Weitere Einzelheiten gab die Polizei zunächst nicht bekannt. Eine Mordkommission war bereits nach Auffinden der Leiche eingerichtet worden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 59
Beiträge: 5800
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bielefeld: Spaziergängerin findet Toten im Bach

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 18. Feb. 2016, 12:38

Toter in Bielefeld: Polizei verhaftet Tatverdächtigen

18.02.2016, 11:59 Uhr
Im Fall des gewaltsamen Todes eines 57-jährigen Mannes in Bielefeld hat die Polizei einen Tatverdächtigen festgenommen. Dabei handele es sich um einen 48 Jahre alte Mann, der dringend verdächtigt werde, den Bielefelder getötet zu haben, bestätigte die Polizei am Donnerstag. Mehrere Medien hatten über die Festnahme am Mittwochabend berichtet. Wie die Polizei auf seine Spur kam, war zunächst nicht bekannt.
...
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 59
Beiträge: 5800
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bielefeld: Spaziergängerin findet Toten im Bach

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 18. Feb. 2016, 17:31

48-Jähriger soll Saufkumpan die Kehle durchtrennt haben

18.02.2016, 16:49 Uhr

Laut Polizeiangaben hat er gestanden, seinem Saufkumpan die Kehle durchgeschnitten zu haben. Zwei Tage lang lagerte er den Toten demnach in einer Wohnung. Erst dann soll er ihn mit einem Rollator in den nahegelegenen Park gekarrt und in einen Bachlauf gelegt haben. Dort hatte eine Spaziergängerin den leblosen Körper am Montag entdeckt.
Bei einem gemeinsamen Trinkgelage am Freitag vergangener Woche sollen die beiden um Geld gestritten haben. Dann eskalierte die Situation: Die Polizei geht davon aus, dass der mutmaßliche Täter sein Opfer erst ins Bein stach. Anschließend soll er ihn mit einem tiefen Halschnitt getötet haben.

Die Mordkommission sei dem Mann über Zeugenhinweise auf die Spur gekommen, sagte eine Sprecherin. Am Mittwoch hatte sie ihn festgenommen und befragt. Ein Haftrichter ordnete am Donnerstag U-Haft an.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 59
Beiträge: 5800
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Bielefeld: Spaziergängerin findet Toten im Bach

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 16. Aug. 2016, 06:36

Trinkkumpan wurde die Kehle durchtrennt

16.08.2016, 02:38 Uhr
Ein 48-Jähriger soll bei einem Gelage in Bielefeld seinem Trinkkumpan die Kehle mit einem Küchenmesser durchtrennt haben. Heute beginnt vor dem Landgericht der Prozess gegen den Mann.
Die Staatsanwaltschaft hat ihn wegen Totschlags angeklagt. Gemeinsam soll der Angeklagte mit seinem späteren Opfer im Februar seinen Geburtstag feiert haben. Dabei hätten sie große Mengen Alkohol getrunken und seien schließlich in Streit geraten. Als dieser eskalierte, soll der Angeklagte zunächst kräftig auf seinen 57-jährigen Kumpel eingeschlagen haben. Dann habe er ihm mit einem großen Küchenmesser sehr tief in den Hals geschnitten, so dass der Mann binnen kurzer Zeit verblutete.

Laut damaligen Polizeiangaben ging es bei dem Streit um Geld. Den Ermittlern hatte der 48-Jährige die Tat gestanden, nachdem sie ihm über Zeugenhinweise auf die Spur gekommen waren. Der Angeklagte habe den Toten zwei Tage nach der Tat mit einem Rollator in einen Park gekarrt. Dort wurde die Leiche von einer Spaziergängerin gefunden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 197
Beiträge: 6308
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Bielefeld: Spaziergängerin findet Toten im Bach | Prozess

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 11. Feb. 2019, 10:45

05.10.2016: Sechs Jahre Haft für Totschlag im Vollrausch
Für den Tod eines Zechkumpanen muss ein 48-Jähriger aus Bielefeld für sechs Jahre ins Gefängnis. Das Landgericht verurteilte den Mann am Mittwoch außerdem zur Unterbringung in einer Entziehungsanstalt, wie ein Gerichtssprecher bestätigte. Zuerst hatte Radio Bielefeld über das Urteil berichtet. Nach Ansicht der Richter hatte der Betrunkene dem Opfer wegen eines angeblichen Diebstahls mit einem Messer die Kehle durchtrennt.
Quellen: NRZ | RP Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast