Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Freiberg: Prügelprozess - Tochter der Horror-Eltern sagt aus | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Freiberg: Prügelprozess - Tochter der Horror-Eltern sagt aus | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Mär. 2016, 06:47

Prügelprozess: Tochter der Horror-Eltern sagt aus

01.03.2016 06:05
Blutig geprügelt, im Keller eingesperrt, zur Strafe kalt abgeduscht: Am Montag hat im Prügelprozess zum ersten Mal die Tochter (7) der mutmaßlich schlimmsten Horrorfamilie Sachsens am Chemnitzer Landgericht ausgesagt.
Bild nicht mehr vorhandenDiese Familie soll die 7-jährige Tochter über Monate hinweg brutal verprügelt haben.
Die Eltern André G. (32) und Maria G. (31) sind angeklagt, gemeinsam mit der Schwester der Mutter und deren Lebensgefährtin ihre eigene Tochter über mehrere Monate hinweg brutal verprügelt zu haben.

Im Bad habe laut Aussage des Kindes zuerst die Lebensgefährtin der Tante mit dem Nietengürtel zugeschlagen - bis der Kleinen das Blut am Bein herunterlief. Danach seien sowohl Mutter als auch Tante mit dem Gürtel auf das Kind losgegangen.

„Mein alter Papa (so nennt das Mädchen seine leiblichen Eltern; *Anm. d. Red.) hat mich mal ganz fest am Hals gezogen, bis ich eingeschlafen bin“, schildert das Kind den Moment, als der Vater sie so lange gewürgt haben soll, bis sie bewusstlos zu Boden fiel.

Außerdem sei sie im Keller eingesperrt worden - es habe oft nur Brot, Zwieback, Leitungswasser gegeben.

Alle vier Angeklagten mussten während der Aussage des Mädchens den Gerichtssaal verlassen, schauten per Videoübertragung zu.

Die Mutter hat über ihren Verteidiger zugegeben, das Kind im Bad mit dem Gürtel geschlagen zu haben. Sie sei dabei aber allein gewesen. Prozess wird fortgesetzt.
Bild nicht mehr vorhandenMutter Maria G. (31) berät sich mit ihrem Verteidiger, dem Freiberger Rechtsanwalt Jörg Neuber.
mopo24
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 8. Jun. 2016, 12:20, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Beitrag verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen: 58
Beiträge: 5785
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiberg: Prügelprozess - Tochter der Horror-Eltern sagt aus

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 11. Apr. 2016, 06:15

Eltern sollen das eigene Kind gequält haben

08.04.2016 10:26
Neue Details rund um die Qualen des 7-Jährigen Mädchends aus Freiberg. Vorm Landgericht Chemnitz haben die behandelnden Kinderärzte ausgesagt.
Bild nicht mehr vorhandenProzess vorm Landgericht Chemnitz. Ein Mädchen soll misshandelt worden sein
Angeklagt sind die Eltern André (32) und Maria G. (31) sowie Marias Schwester und deren Lebensgefährtin.

Die vier sollen die 7-jährige über Monate hinweg verprügelt haben, teilweise sogar mit einem Gürtel. Zwei Mal kam das Mädchen verletzt ins Krankenhaus.

Kinderarzt Stefan R. (29) am Donnerstag vorm Landgericht: „Wir entdeckten bei der Einlieferung in der Notaufnahme sofort Spuren, die auf Gewalteinwirkung hindeuteten.“

Fassungslos berichtete der Mediziner weiter: „Einmal nahmen die Eltern das Kind nach der Behandlung gegen unseren Rat einfach mit. Wir konnten nichts machen, sie hatten das Sorgerecht.“

Auch Ärztin Katrin E. (37) kümmerte sich um das misshandelte Mädchen: „Beide Male wurde sie von einem Gerichtsmediziner untersucht. Der dokumentierte die Verletzungen.“

Auch das Jugendamt wurde durchs Kreiskrankenhaus Freiberg informiert.

Der Prozess - angeklagt ist die Misshandlung Schutzbefohlener - wird fortgesetzt, ein Urteil wird Mitte Mai erwartet. Den Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Das Mädchen, das in diesem Prozess ausgesagt und alle vier Angeklagten belastet hatte, wohnt inzwischen bei einer Pflegefamilie.
Mopo24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiberg: Prügelprozess - Tochter der Horror-Eltern sagt aus

#3

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 8. Jun. 2016, 12:19

Chemnitz - Urteil im Prozess um Sachsens mutmaßlich schlimmste Horror-Familie aus Freiberg: Wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen kassierte Andre G. (32) eine Geldstrafe, Maria G. (31) elf Monate Haft auf Bewährung. Jetzt soll die Prügel-Mutter wieder schwanger sein.

Die Eltern der kleinen Lisa (7, Name von der Red. geändert) haben ihre eigene Tochter krankenhausreif geschlagen. Das Mädchen sagte im Prozess aus, dass auch die Schwester der Mutter und deren Lebensgefährtin an den Prügelattacken (unter anderem mit einem Nietengürtel) beteiligt waren.

Doch die Verfahren gegen die beiden Frauen wurden eingestellt, die Mutter nahm sämliche Schuld auf sich. André G. zahlt eine Geldstrafe von 800 Euro. Mutter Maria G. wird während der Bewährungszeit offenbar ihr 5. Kind zur Welt bringen. Keines ihrer anderen vier Kinder lebt noch im Haushalt der Mutter.

Pflegemama Sylke B. (44), bei der Lisa seit etwa einem Jahr lebt, ist geschockt: „Das Urteil ist für uns ein Schlag ins Gesicht.“
Morgenpost24

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste