Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5722
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 18. Mär. 2016, 06:58

Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen

17.03.2016, 19:48 Uhr
Nach dem Verschwinden eines Babys ist die 23-Jährige Mutter aus dem mittelhessischen Waldsolms festgenommen worden. Die Frau hatte das Baby im Dezember 2015 in einer Gießener Klinik zur Welt gebracht und mit dem Kind das Krankenhaus verlassen. Wann das Baby genau verschwand, teilten die Ermittler nicht mit.
Auf der Suche nach dem Kind durchsuchten 82 Polizisten am Donnerstag zwei Anwesen in Waldsolms und Schöffengrund. Dabei wurden auch Hunde eingesetzt. Die Aktion dauerte bis zum späten Nachmittag, brachte jedoch kein Ergebnis. Ob die Suche dort fortgesetzt wird, soll laut Staatsanwaltschaft am Freitag entschieden werden.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte die Mutter mit dem Kind das Krankenhaus am Tag der Geburt verlassen. Weil die Frau trotz mehrfacher Bitten nicht wie versprochen den Mutterpass nachlieferte, habe die Klinik unter anderem bei Standesämtern und Adoptionsstellen recherchiert. Als Ergebnis sei im März die Polizei informiert worden, sagte Staatsanwalt Dominik Mies. Seither werde in alle Richtungen ermittelt.

Die Frau wurde am Donnerstag rund 250 Kilometer von Waldsolms entfernt festgenommen. Sie habe dort beruflich zu tun gehabt, erklärte die Staatsanwaltschaft. Die Frau habe erste Angaben gemacht, über einen möglichen Antrag auf Haftbefehl sollte voraussichtlich am Freitag entschieden werden. Weitere Details wollte die Staatsanwaltschaft zunächst nicht nennen.
T-Online
Nachfragen bei Standesämtern und Adoptionsstellen

Die Klinik wurde hellhörig, nachdem sie mit einem anderen Arzt gesprochen hatte, der die Frau kennt. Demnach sagte der Arzt dem Krankenhaus, es befinde sich kein Baby bei ihr.

Daraufhin wandte sich das Krankenhaus vergangene Woche an die Polizei. Nachfragen bei Standesämtern und Adoptionsstellen hatten keine Hinweise auf den Verbleib des Kindes gebracht, wie Mies sagte. Wann das kleine Mädchen genau verschwand, teilten die Ermittler nicht mit.
Ein weiterer Bericht bei Hessenschau
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen

#2

Ungelesener Beitrag von Eagle » Di, 22. Mär. 2016, 16:44

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass das kleine Mädchen von der Mutter ermordet wurde. Die Frau sagte aus, dass sie das Neugeborene noch am Tag der Geburt, dem 01.12.2015, dem Vater "JayJay" nach Albanien mitgegeben habe und seit dem nichts mehr gehört habe. Ihre 3-jährige Tochter lebe bei ihr, ein weiteres Kind soll sie zur Adoption freigegeben haben. Wegen Mordes aus niedrigen Beweggründen sitzt sie nun in Untersuchungshaft.
Bild nicht mehr vorhandenMit einer Jacke über dem Kopf
Während sie beim Haftrichter am Amtsgericht Wetzlar von ihrem Schweigerecht Gebrauch gemacht habe, hatte die junge Mutter zuvor bei der Polizei ausgesagt, berichtete Staatsanwalt Dominik Mies am Freitagnachmittag während einer eigens anberaumten Pressekonferenz (...)
Die Ermittler glauben der Frau nicht und gehen von einer Schutzbehauptung aus. Und davon, dass die Mutter dass Kind noch am Tag der Geburt umgebracht hat. (...)
Familienangehörige, darunter die Eltern der 23-Jährigen, wussten in den Zeugenvernehmungen nichts von Schwangerschaft und Geburt. Nicht einmal der Lebensgefährte der Frau, mit dem sie gemeinsam in Waldsolms wohnen soll, will davon gewusst haben. Gemeldet ist die junge Frau in Schöffengrund. Sie stammt gebürtig aus dem Lahn-Dill-Kreis.
Zum vollständigen Bericht und Video Wetzlarer Neue Zeitung

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5722
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 22. Dez. 2016, 07:57

Mutter soll Baby getötet haben: Prozessauftakt in Limburg

22.12.2016, 01:18 Uhr
Eine Mutter soll ihr Baby wenige Stunden nach der Geburt getötet haben. Heute beginnt vor dem Landgericht Limburg der Prozess gegen die heute 23-Jährige.
Ihr wird nach Angaben des Gerichts vorgeworfen, das Kleinkind, dessen Leiche nie gefunden wurde, vor rund einem Jahr aus niederen Beweggründen umgebracht zu haben.

Die Frau aus Waldsolms (Kreis Lahn-Dill) soll das Baby der Staatsanwaltschaft zufolge am 1. Dezember vergangenen Jahres in einer Gießener Klinik gesund zur Welt gebracht haben. Wenige Stunden danach soll sie das Krankenhaus verlassen und das Kind noch am selben Tag getötet haben.

Die Frau sitzt seit März dieses Jahres in Untersuchungshaft. Nach ihrer Festnahme hatten mehr als 80 Polizisten Anwesen im mittelhessischen Waldsolms und Schöffengrund durchsucht - allerdings ohne Ergebnis. Nach Angaben von damals steht der Verdacht im Raum, dass die Frau das Kind tötete, um ihr gewohntes Leben behalten zu können.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5722
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen | Prozess

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 22. Dez. 2016, 13:31

Frau soll Baby getötet haben

22.12.2016, 13:08 Uhr
Eine mutmaßliche Kindsmörderin muss sich seit Donnerstag vor dem Landgericht Limburg verantworten. Die heute 23-Jährige soll das Neugeborene am 1. Dezember vergangenen Jahres getötet haben, weil sie die Annehmlichkeiten ihres bisherigen Lebens nicht aufgeben wollte.
Die Leiche des Babys wurde allerdings bis heute nicht gefunden. Die Staatsanwaltschaft erklärte zum Prozessbeginn am Donnerstag, "niedere Beweggründe" hätten die junge Frau aus Waldsolms (Lahn-Dill-Kreis) zu der Tat veranlasst.

Die Angeklagte hatte demnach sowohl ihrem damaligen Lebensgefährten, der nicht Vater des Kindes war, als auch ihrer Familie die Schwangerschaft verschwiegen. Ihr Baby brachte sie am 1. Dezember 2015 in einer Gießener Klinik ambulant zur Welt, in gesundem Zustand. Nach wenigen Stunden soll sie mit dem Kind das Krankenhaus verlassen haben. Der Anklage zufolge tötete sie es noch am gleichen Tag, weil sie ihr "unbeschwertes Leben" mit ihrem damaligen Partner in Gefahr sah.

Bei einer Vernehmung hatte die Angeklagte gesagt, der leibliche Vater habe das Baby nach Albanien mitgenommen. Der Staatsanwalt hält das für unglaubwürdig - auch, weil sich die Angeklagte bei ihrer Aussage in Widersprüche verwickelt habe. Die Frau sitzt seit März dieses Jahres in Untersuchungshaft.

Wo das Kind geblieben ist, ist nach wie vor nicht geklärt. Der Staatsanwalt sprach von einer schwierigen Beweislage. In dem Indizienprozess sind mehr als 90 Zeugen geladen, fortgesetzt wird die Verhandlung am 5. Januar.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 56
Beiträge: 5722
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Waldsolms: Mutter nach Verschwinden von Baby festgenommen | Prozess

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 21. Jul. 2017, 07:32

Neun Jahre Haft für Mutter wegen Totschlags an Baby

20.07.2017, 15:28 Uhr
Wegen Totschlags an ihrem neugeborenen Baby ist eine junge Mutter zu neun Jahren Haft verurteilt worden.
Auch wenn das Kind bis heute verschwunden ist, sah es das Landgericht Limburg am Donnerstag als erwiesen an, dass die 23-Jährige ihr Kind kurz nach der Geburt im Dezember 2015 getötet hat. Die Frau aus Waldsolms (Lahn-Dill-Kreis) hatte in dem sieben Monate laufenden Indizienprozess geschwiegen. Ihre Verteidiger hatten Freispruch für sie gefordert, die Staatsanwaltschaft elf Jahre Haft wegen Totschlags. Angeklagt war die Frau ursprünglich wegen Mordes.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 7 Gäste