Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Urteil

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 27. Jun. 2016, 17:48

Seit Samstag, 18.06.2016, wurde Paul Sch. (12) aus Gunzgen in der Schweiz vermisst. Paul, der sehr offen mit persönlichen Angaben umging, hatte in einem Chat (Minecraft) Kontakt zu einem 35-jährigen aus Deutschland. Pauls Fahrrad wurde auf einem Parkplatz in der Nähe einer Kirche gefunden. In Zusammenarbeit mit deutschen Ermittlern verstärkten sich die Hinweise auf eine Entführung und eine Wohnung in Düsseldorf, aus der Paul, äusserlich unversehrt, nach 8 Tagen befreit werden konnte.
Bild nicht mehr vorhandenHaus im Quartier Hassels in Düsseldorf: In dieser Dachwohnung wurde Paul gefunden und vom Sonderkommando befreit.
(...) Um 1.30 Uhr letzter Nacht schlug die Polizei zu. «Wir haben einen günstigen Zeitpunkt abgewartet», sagt Sprecher Markus Niesczery zu BLICK. Ein schwerbewaffnetes Spezialkommando (SEK) stürmte die Wohnung des 35-jährigen Düsseldorfers. Laut dem «Express» waren der Mann und Paul im Dachstock des Hauses.
Der Mann wurde widerstandslos festgenommen. «Der Mann ist polizeilich schon in Erscheinung getreten, wegen kleineren Vermögensdelikten», sagt Polizei-Sprecher Niesczery. Gemäss Recherchen handelt es sich um Werner C., von Beruf Koch (...)
Wie BLICK erfahren hat, bewegte sich Paul relativ offen im Netz. «Hallo Leute. Mein Name ist Paul», stellte er sich auf der Seite vor. Er gab auch persönliche Details preis. «Mein Alter ist 12. Ich bin in der 5. Klasse. Ich wohne in der Schweiz in Gunzgen.»

Als Hobby nannte er Chatten. Sicher ist: Drei Stunden vor seinem Verschwinden war Paul auf der Website aktiv – am Samstag vor einer Woche, morgens um 10.22 Uhr. Drei Stunden später verabschiedete er sich von seinen Eltern.
Blick
Bild nicht mehr vorhandenIn seinem Besitz fand die Polizei offenbar Kinderpornos.
Paul sei «äusserlich unversehrt», sagte die Solothurner Staatsanwaltschaft gestern. Doch seit heute ist klar: Die Staatsanwaltschaft verdächtigt den 35-Jährigen, den Schweizer Buben sexuell missbraucht zu haben. So stehe es im Haftantrag, wie Bild.de schreibt. Ein Verdacht, der offenbar auch durch Beobachtungen von Nachbarn gestützt wird, wonach immer wieder Kinder bei Werner C. zu Besuch waren.

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main ermittelt wegen Freiheitsberaubung, Entziehung Minderjähriger, sexuellen Missbrauchs von und dem Besitz von kinderpornografischer Schriften. Dies teilte die Behörde am Nachmittag mit. Alexander Badle (49), Pressesprecher der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main sagt zu BLICK: «Der Beschuldigte ist nun in Untersuchungshaft.» Die Datenträger – Video- und Bildmaterial – würden jetzt ausgewertet. Wie viel Material vorhanden ist, sei noch unklar. Konkrete Hinweise auf andere Missbrauchsfälle gebe es aber noch nicht.
Blick

Ein weiterer Bericht zur Suche nach Paul Blick
(...) Die Ermittler machten noch keine Angaben, wie der Zwölfjährige nach Düsseldorf gekommen ist.
Web.de
Zuletzt geändert von sweetdevil31 am Fr, 9. Dez. 2016, 11:44, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Thema verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Schweiz/Gunzgen: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Entführung - Missbrauch?| TV in U-Ha

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 28. Jun. 2016, 05:32

Düsseldorfer soll Schweizer Jungen sexuell missbraucht haben

27.06.2016, 18:17 Uhr
Der von einer Spezialeinheit in Düsseldorf befreite Zwölfjährige aus der Schweiz soll sexuell missbraucht worden sein. Gegen einen 35-jährigen Düsseldorfer wird wegen sexuellen Kindesmissbrauchs und Freiheitsberaubung ermittelt.
Das teilte die Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt am Montag mit. Außerdem werden ihm der Besitz von Kinderpornografie sowie Kindesentziehung vorgeworfen.

Bei dem Mann sei einschlägiges Videomaterial entdeckt worden, das nun gesichtet werden müsse. Gegen den Verdächtigen wurde am Montag Haftbefehl erlassen - unter anderem wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs eines Kindes, wie eine Sprecherin des Amtsgerichts der Deutschen Presse-Agentur sagte.
...
Zum vollständigen Bericht T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Schweiz/Gunzgen: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Entführung - Missbrauch?| TV in U-Ha

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 28. Jun. 2016, 13:46

Polizei prüft Hinweise auf mehr Missbrauch von Jungen

28.06.2016, 10:07 Uhr
Nach dem Auffinden eines verschwundenen Schweizer Jungen prüfen die Ermittler Hinweise auf mehr Missbrauchsfälle in der Wohnung des Tatverdächtigen.
Nachbarn des Mannes aus Düsseldorf hätten von weiteren Kindern oder Jugendlichen gesprochen, sagte ein Polizeisprecher. Diese Aussagen müssten aber noch bewertet werden. Gegen den 35-jährigen Mann wird wegen sexuellen Kindesmissbrauchs und Freiheitsberaubung ermittelt. Acht Tage nach dem Verschwinden eines Jungen war dieser in der Wohnung des Mannes entdeckt worden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Diskussionsleitung
Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Schweiz/Gunzgen: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Entführung - Missbrauch?| TV in U-Ha

#4

Ungelesener Beitrag von Eagle » Do, 30. Jun. 2016, 07:50

30.06.2016
Gestern um die Mittagszeit: Ein grauer Kombi fährt auf der Allmend in Gunzgen SO vor. Erst steigt ein Begleiter aus, dann Bernhard (51) und Monika S.* (46). Und schliesslich auch ihr Sohn Paul (12).

Es ist der Moment, auf den die Familie seit zwölf langen Tagen des Hoffens und Bangens gewartet hat: Paul ist endlich wieder daheim! BLICK darf die Szene der Heimkehr veröffentlichen. Doch Pauls Vater hat ein wichtiges Anliegen. «Wir wollen einfach, dass man das Gesicht unseres Sohnes nicht mehr in den Medien sieht», sagt Bernhard S. Paul trägt eine farbige Jacke und zieht sich – wohl auf Anraten hin – sein graues Oberteil über den Kopf, als er im Arm seiner Mutter ins Haus begleitet wird.
(...) Zum laufenden Verfahren darf und möchte Bernhard S. nichts sagen. Nur so viel: Nicht alles, was in Deutschland erzählt und geschrieben worden sei, stimme auch. Nach einer längeren Pause sagt Pauls Vater betroffen: «Als Eltern rechnet man nie damit, dass dem eigenen Kind so etwas passiert.»
(...)Wie zum laufenden Verfahren dürfen und möchten Bernhard und Monika S. auch nichts zum mutmasslichen Täter sagen. Vater Bernhard S.: «Wir haben vollstes Vertrauen in die Untersuchungsbehörden.»
Blick

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Entführung - Missbrauch?| TV in U-Haft

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 13. Okt. 2016, 06:02

Anklage gegen mutmaßlichen Peiniger von Schweizer Jungen

12.10.2016 13:56 Uhr
Ein 35-Jähriger soll einen Jungen aus der Schweiz nach Düsseldorf gelockt und dort missbraucht haben. Nach einer Woche wurde das Kind befreit. Nun soll dem Mann der Prozess gemacht werden.
Im Fall des vor gut drei Monaten aus der Gewalt eines Düsseldorfers befreiten Schweizer Jungen hat die Staatsanwaltschaft Anklage erhoben. Dem 35-jährigen Mann werden unter anderem schwerer sexueller Missbrauch, Besitz kinderpornografischer Schriften und Körperverletzung vorgeworfen. Die "Bild"-Zeitung hatte zuerst darüber berichtet.

Der zwölf Jahre alte Junge war Ende Juni, gut eine Woche nach seinem Verschwinden, in der Wohnung des Mannes von einem Spezialeinsatzkommando entdeckt worden. Der Prozess werde voraussichtlich noch in diesem Jahr beginnen, sagte eine Sprecherin des Landgerichts. Der 35-Jährige sitzt in Untersuchungshaft.
(...)
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Anklageerhebung

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 28. Nov. 2016, 12:21

Hat Werner C. schon früher Buben missbraucht?

28. November 2016 10:51
Werner C., der Mann, der einen Schweizer Buben 15-mal sexuell missbraucht haben soll, stand schon mal im Visier der Behörden.
Bild nicht mehr vorhandenWerner C. soll einen 12-Jährigen aus dem Kanton Solothurn nach Düsseldorf in seine Wohnung entführt haben.
Am Freitag beginnt der Prozess gegen Werner C.* (35), den Hilfskoch aus Düsseldorf. Er soll Mitte Juni einen zwölfjährigen Buben aus der Schweiz nach Deutschland gelockt haben. Acht Tage lang behielt er den Jungen in seiner Gewalt, verging sich 15-mal an ihm.

In seiner Wohnung im Dachgeschoss fanden die Ermittler 2501 kinderpornografische Bilder und 642 Videos. Wie der «Blick» berichtet, soll sich der 35-Jährige schon mal an einem Buben vergangen haben. Der Düsseldorfer Oberstaatsanwalt Ralf Herrenbrück bestätigt die Vorwürfe. Zur Anklage sei es aber nicht gekommen, da dem Opfer damals nicht geglaubt wurde.

Einziger Fall mit genügend Beweisen

Schon im Juni vermuteten die Ermittler, dass der Schweizer Bub nicht das erste Opfer von Werner C. gewesen sein könnte. Laut Nachbarn soll er schon einige Male Kinder «zum Spielen» in die Wohnung gebracht haben. Der jetzige Fall sei aber der einzige, bei dem die Staatsanwaltschaft genügend Beweise für eine Anklage habe.

Das digitale Material werde weiter durchforstet, aber Herrenbrück sagt dem «Blick»: «Bisher haben wir keine weiteren Personen gefunden, die in seiner Wohnung missbraucht worden sind.»

Täter geständig

Der 35-Jährige wuchs in einem Heim auf, wurde selbst von seinem Nachbarn missbraucht. Mit 14 Jahren musste er in ein Therapiezentrum, da wurde ihm laut der Zeitung eine Sexualstörung diagnostiziert.

Die letzten 20 Jahre lebte Werner C. allein. Er ist geständig. Ihm drohen bis zu 15 Jahre Haft und anschliessende Sicherheitsverwahrung.
20min
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Anklageerhebung

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 9. Dez. 2016, 11:43

Wegen Missbrauchs verurteilter Koch muss in Psychiatrie

09.12.2016, 11:31 Uhr
Für den schweren sexuellen Missbrauch eines Jungen aus der Schweiz ist ein 35 Jahre alter Mann in Düsseldorf zu fünf Jahren Haft verurteilt worden.
Außerdem wird er unbefristet in eine geschlossene Psychiatrie eingewiesen. Das hat das Düsseldorfer Landgericht bekanntgegeben. Täter und Opfer hatten sich laut Anklage über das Onlinespiel Minecraft kennengelernt. Eine Spezialeinheit der Polizei hatte den Jungen vor sechs Monaten aus der Wohnung des gelernten Kochs befreit.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Düsseldorf/Gunzgen CH: Paul Sch.(12) vermisst | in Deutschland gefunden | Urteil

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 21. Sep. 2018, 05:47

Koch erneut wegen Kindesmissbrauchs vor Gericht

21.09.2018, 01:39 Uhr
Vor zwei Jahren lockte er einen Jungen aus der Schweiz nach Düsseldorf und verging sich an ihm.
Ein einschlägig vorbestrafter Koch aus Düsseldorf steht ab heute erneut wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern und Vergewaltigung vor Gericht.

Die Anklage wirft dem 37-jährigen Deutschen 22 Taten vor, die er zwischen 1995 und 2015 begangen haben soll. So soll er schon als 14-Jähriger in einem Kinderheim eine Siebenjährige vergewaltigt haben. Als 18-Jähriger soll er sich mehrfach an einem 13-Jährigen vergangen haben. Das Düsseldorfer Landgericht hat für den Prozess drei Verhandlungstage angesetzt. (…)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast