Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Freiburg: Sexualmord an Maria Ladenburger († 19) l Urteil

Benutzeravatar
z3001x
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 7
Beiträge: 76
Registriert: 27.01.2015
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#31

Ungelesener Beitrag von z3001x » So, 27. Nov. 2016, 21:13

Das Täterrad soll - wenn man Buschtrommeln vertraut - auf einem Flohmarkt aufgefallen sein, eine Woche vor der Tat:
Ich habe vor einigen Jahren an einem Flohmarkt in Freiburg teilgenommen und bin seitdem im Mailverteiler.
Die Organisatoren des Flohmarktes haben sich nun an den Verteiler gewandt um nochmal an das Fahrrad zu erinnern - es gab wohl einen Hinweis an die Polizei dass eben dieses Fahrrad (allerdings ohne den markanten Lenker) vor einigen Wochen auf einem dieser Märkte aufgefallen ist - weshalb sich die Polizei nun an die Betreiber gewandt hat..
Scheue mich allerdings etwas die Mail hier 1:1 zu zitieren.. spricht von Seiten der Regeln irgendwas dagegen?
Beitrag #1 von "sarazene " in allmy
PS: Aufgefallen ist das Fahrrad wohl auf der SecondHand-Börse am 08.10. diesen Jahres
Beitrag #2 von "sarazene " in allmy
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#32

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 27. Nov. 2016, 21:41

@z3001x
Zum lilafarbenen Damenrad: es wurde von Beginn an dazu geschrieben, dass das Rad "unweit" des Fundortes von Maria's Leiche oder "weiter östlich" davon entdeckt wurde. Von "unmittelbar" war nirgends die Rede. Soweit mir bekannt ist. Siehe dazu auch das Fahnungsplakat weiter oben im Thread.
Warum dieses Rad bei Aktenzeichen XY keine Rolle spielte, ist allerdings eine berechtigte Frage. Wenn schon von der Polizei explizit danach gefragt und um Hinweise aus der Bevölkerung gebeten wird, ist das schon ein wenig seltsam.

Was den möglichen Täterkreis betrifft, da bin ich mir sicher, dass die Polizei alles abgrast und in ihre Ermittlungen einbezieht. Verständlicher- oder besser gesagt, inzwischen üblicherweise werden Ergebnisse in Richtung Asylbewerber oder gar Flüchtlingsheime nicht mehr an die große Glocke gehängt. Das allermeiste dürfte sich also im Hintergrund abspielen.

Das die Polizei Mantrailer einsetzt, ohne dies zuvor anzukündigen, ist überhaupt nichts ungewöhnliches. Ob es sich bei dieser angesprochenen Schnüffelaktion allerdings tatsächlich um eine polizeiliche Maßnahme gehandelt hat, ist von hier aus schlecht zu beurteilen. Mal abwarten, was später der Öffentlichkeit mitgeteilt wird.

Wieso sollte sich die Polizei davon abhalten lassen, auch den Flüchtlingen Speichelproben zu Vergleichszwecken abzunehmen? Es wird halt nur nicht an die große Glocke gehängt und das ebenfalls aus inzwischen längst bekannten Gründen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#33

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 27. Nov. 2016, 21:58

Bei dieser Second-Hand-Börse dürfte es sich darum handeln: * Da fand am 8. Oktober 2016 zwischen 9:00 und 18:00 Uhr ein Verkauf statt und zwar in den Messehallen der Messe Freiburg.
Eigentlich sollte man dann meinen, dass dieses Rad von mehreren Besuchern gesehen worden sein dürfte. Aber gut... wer achtet schon auf alles? Vielleicht gibt es jetzt die Chance, dass zum. der ehemalige Besitzer ausfindig gemacht werden kann. Der letzte Käufer wohl kaum, weil solche Geschäfte ja nicht unter Angabe von Namen und Adressen über die Bühne gehen. Wenn es gut läuft, gibt es einen Hinweis über die mögliche Herkunft des Käufers, was den Täterkreis wenigstens ein bisschen eingrenzen würde.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#34

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 27. Nov. 2016, 22:15

Was Beiträge dieser Art und von anderen Foren betrifft, da denke ich, dass wir hier getrost darauf verzichten können. Das hat nichts mit dem jeweiligen Forum zu tun sondern vielmehr damit, dass sich solche Äußerungen nicht oder nur sehr schwer belegen lassen. Auch diese besagte Mail wurde ja nicht als Quellennachweis veröffentlicht.
Und was die Meinungsfreiheit anderswo betrifft: das entscheiden die jeweiligen Betreiber selbst. Wenn die Art und Weise, wie das gehandhabt oder damit umgegangen wird, von deren Mitgliedern akzeptiert wird, dann sollten wir das auch tun und hier nicht zum Gegenstand von Diskussionen bzw. Seitenhieben in deren Richtung machen. ;) Ich ärgere mich nämlich schon, wenn manche deren User zu blöd zum nachlesen sind und wir hier falsch zitiert werden...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#35

Ungelesener Beitrag von Salva » Mi, 30. Nov. 2016, 10:36

Ich möchte u.a. auch noch auf das anonyme Hinweisgebersystem der Polizei Freiburg hinweisen.

Unter folgendem Link können Zeugen ohne Personalangaben auch niederschwellige Hinweise an die SOKO Dreisam übermitteln:

https://www.bkms-system.net/bw-soko-dreisam


► Belohnungen

Die Staatsanwaltschaft setzte 6.000 Euro für Hinweise zur Ergreifung oder Ermittlung des Täters aus.
Ein anonym bleiben wollender Freiburger bot 5.000 Euro für Hinweise zur Feststellung des Besitzers des Fahrrades und
10.000 Euro für Hinweise zur Ergreifung des Täters.

Nach wie vor bittet die Polizei Freiburg um Hinweise bezüglich des fraglichen Zeitraums unter Telefon 0761 / 882 – 5777.


► Zeugenaufrufe in deutscher, englischer und arabischer Sprache
Maria_Ladenburger-Deutsch.pdf
Maria_Ladenburger-Englisch.pdf
Maria_Ladenburger-Arabisch.pdf

► Maria's letzter Weg


Größere Kartenansicht
Bild nicht mehr vorhandenDie Leiche von Maria L. wurde am 16. Oktober unweit des Schwarzwaldstadions in der Dreisam gefunden. Foto: Frank Zimmermann/ BZ
Gegen 2.40 Uhr am Sonntagmorgen des 16. Oktober 2016 verließ die Studentin die "Big Medi Night"-Party der Offenen Fachschaft Medizin in der Mensa Institutsviertel.
Im Studentenwohnheim Thomas-Morus-Burse in der Kappler Straße 57 im Stadtteil Littenweiler war sie zu Hause.
Die Strecke, die Maria zurücklegen musste, beträgt sieben Kilometer.
Gefunden wurde ihre Leiche in der Dreisam direkt hinter der Nordtribüne des Schwarzwald-Stadions am Sonntagmorgen um 8.40 Uhr.

Karlsbau, Schlossbergring, Oberau
Maria L. fuhr durch die Albert- und Habsburgerstraße,
bog am Siegesdenkmal in die Straße Auf der Zinnen ein,
passierte den Karlsbau,
fuhr durch die Hermannstraße,
auf dem Schlossbergring zum Schwabentor,
bog dann in die Kartäuser- und am Geschäft "Fahrradecke" in die Mühlenstraße,
dann in die Straße Oberau entlang der Dreisam.
Anschließend bog sie in die Fabrik-
und von dort in die Hindenburgstraße,
fuhr auf den Fritz-Hoch-Weg
und dann auf dem Dreisamweg stadtauswärts.

"Die Strecke ist verifiziert", sagt Polizeisprecherin Laura Riske.

Zur Methode, mit der Maria's Fahrt festgestellt wurde, wollte die Polizei keine Auskunft geben. Naheliegend ist, das Handydaten ausgewertet wurden; das Telefon der Studentin wurde bei ihrer Leiche gefunden.

BZ
0
Du hast entweder keine ausreichende Berechtigung, um diesen Dateianhang anzusehen, oder du bist kein Mitglied bei Allcrime.
Zur Registrierung..

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 48
Reaktionen: 61
Beiträge: 5901
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#36

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 3. Dez. 2016, 08:53

Polizei meldet Durchbruch im Fall Maria L.

03.12.2016, 08:23 Uhr
Festnahme nach dem Gewaltverbrechen an der Freiburger Studentin Maria L.: Die baden-württembergische Polizei hat einen Mann unter dringendem Tatverdacht verhaftet.
Nach sieben Wochen Ermittlungen meldete die "Soko Dreisam" einen Durchbruch: Gegenüber der "Badischen Zeitung" bestätigte eine Polizeisprecherin, dass es zu einer Festnahme gekommen ist. "Ja, es gibt gute Nachrichten", so die Frau. Einzelheiten sollen später bekannt gegeben werden.

Die 19-jährige Medizinstudentin Maria L. wurde im Oktober auf dem Heimweg von einer Party vergewaltigt und umgebracht. Die Polizei sicherte mehrere Wochen über DNA-Spuren und befragte hunderte Anwohner in der Nähe des Tatorts. Auch an der Universität der Ermordeten fanden Ermittlungen statt.

Unklar ist noch, ob eine Verbindung zu einem weiteren Mordfall besteht: Drei Wochen vor der Studentin wurde eine 27-Jährige beim Joggen überfallen, ebenfalls vergewaltigt und anschließend getötet.
T-Online


03.12.2016, 10:00 Uhr
Nach dpa-Informationen war die Polizei dem Tatverdächtigen nach Auswertung einer Kameraaufzeichnung auf die Spur gekommen. Der Verdächtige habe eine sehr markante Frisur und eine Haarfarbe, die dem am Tatort gefundenen Haar sehr ähnlich sei.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 48
Reaktionen: 61
Beiträge: 5901
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#37

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 3. Dez. 2016, 14:33

Fall Maria L.: Polizei Freiburg verhaftet Tatverdächtigen wohl in Straßenbahn

03. Dezember 2016 12:26 Uhr
Im Fall Maria L. hat die Polizei einen Tatverdächtigen verhaftet. Einzelheiten werden am Samstagnachmittag in einer Pressekonferenz bekannt gegeben. Bilder einer Überwachungskamera sollen auf die Spur des Mannes geführt haben. Der Zugriff soll nach BZ-Informationen in der Straßenbahn der Linie 1 stattgefunden haben.
Am Samstagnachmittag werden Einzelheiten in einer Pressekonferenz im Freiburger Regierungspräsidium bekannt gegeben. Mit dabei sein werden der Leiter der Staatsanwaltschaft Dieter Inhofer, Kripochef Peter Egetemaier und der Leiter der Soko Dreisam, David Müller. Wir berichten ab etwa 15 Uhr in einem Live-Ticker
Zum Bericht BZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

lithi
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#38

Ungelesener Beitrag von lithi » Sa, 3. Dez. 2016, 14:35

Heute um 15:00 findet eine PK zum Fall statt:
Am Samstagnachmittag werden Einzelheiten in einer Pressekonferenz im Freiburger Regierungspräsidium bekannt gegeben. Mit dabei sein werden der Leiter der Staatsanwaltschaft Dieter Inhofer, Kripochef Peter Egetemaier und der Leiter der Soko Dreisam, David Müller. Wir berichten ab etwa 15 Uhr in einem Live-Ticker
http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... 13711.html

Ich hoffe einfach mal, dass sie den Täter gefunden haben.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#39

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 15:33

DNA des Täters stimmt mit Spuren am Tatort überein
Täter ist ein 17-Jähriger Afghane, der im vergangenen Jahr in die Bundesrepublik kam
17 Jahre jung und schon ein Vergewaltiger und Mörder. Und wieder ein Flüchtling.


Haarfarbe führt zum Täter
Auf Grundlage der Haarfarbe des Haares wurden öffentliche Videoaufnahmen ausgewertet. In der Tatnacht habe die Kameraauswertung aus einer Straßenbahn zu einem Verdächtigen geführt. Er habe eine sehr auffällige Undercut-Frisur mit der entsprechenden Haarfarbe gehabt. Daraufhin sei gezielt nach ihm gefahndet worden. In Littenweiler sei es dann am 2.12. zu einem Fahndungserfolg gekommen.
Stern

Überwachungskameras befinden sich unter anderem hinter dem SC-Stadion und damit unmittelbar in Tatortnähe. Durch einen Fehler in der Zeitschaltuhr war der Dreisamuferweg in der Tatnacht beleuchtet, obwohl die Straßenlampen um diese Zeit regulär ausgeschaltet gewesen wären.
[...]
Nach bislang allerdings noch unbestätigten BZ-Informationen sollen Ermittler in Zivil in den vergangenen Tagen immer wieder in den Straßenbahnen der Linien 1 im Freiburger Osten unterwegs gewesen sein, weil man offenbar vermutete, dass der Täter regelmäßig mit der Tram fährt. Hier soll der Tatverdächtige mit der auffälligen Frisur dann am Freitag auch entdeckt worden sein.
BZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

lithi
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#40

Ungelesener Beitrag von lithi » Sa, 3. Dez. 2016, 16:06

Zum Glück, scheint der Täter recht sorglos mit seiner DNA umgegangen zu sein. Ein Haar in der Brombeerhecke scheint ausgereicht zu haben. Glückwunsch an die Kriminaltechnik und alle, die an der Ermittlung/Spurensicherung gearbeitet haben.
Ein einzelnes Haar ist sehr wenig um daraus brauchbare DNA zu bekommen, eine echte Leistung. Scheinbar war die changierende Färbung von schwarz auf blond auch sehr ungewöhnlich, ergibt ja in der Regel ein markantes Muster am Haar, dass sich gut abgleichen lässt.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#41

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 16:18

Interessant ist, dass es vom Täter Bilder aus den Überwachungsvideos gab, die bei der Öffentlichkeitsfahndung jedoch keine Rolle spielten. Stattdessen machten die Ermittler die Welt mit diesem lila Damenrad irre. Gute Finte :like:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#42

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 16:43

Das Opfer Maria hat endlich ein Gesicht:

Bild nicht mehr vorhandenMaria Ladenburger, † 19. Foto: Foto: privat/Facebook
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#43

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Sa, 3. Dez. 2016, 17:06

@Salva
Hey du Schlawiner, verrate doch ncith alles. ein rundbrief via pn hätte es auch getan.

Aber mal zu dem Foto von der jungen getöteten Frau.
ein foto von dem Täter hätte ich vorgezogen!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#44

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 17:34

Lastlove hat geschrieben:Hey du Schlawiner, verrate doch ncith alles. ein rundbrief via pn hätte es auch getan.
Ähm... bzgl. was? :O:
Lastlove hat geschrieben:Aber mal zu dem Foto von der jungen getöteten Frau.
ein foto von dem Täter hätte ich vorgezogen!
Opfer sind oft genug namen- und gesichtlos. Deshalb habe ich Maria's Foto hier, im Allcrime Memorial und auf unseren Social Media's gepostet. Was den Mörder betrifft: mir ist wichtig, dass der überführt wurde und nach dem Absitzen seiner lächerlichen Strafe postwendend wieder nach Afghanistan gejagd wird. 2015 als 15-jähriger alleine nach Deutschland gekommen, bereits wegen ein Gewaltdelikt ermittelt und jetzt mit 17 ein Sexualmörder. Auf ein Foto von dem kann ich getrost verzichten.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#45

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Sa, 3. Dez. 2016, 18:47

@Salva
Jagut also heiß bin ich auf das Foto auch nciht, aber in USA ist das Gang und Gäbe und das finde ich auch korrekt.
Wenn der ausm Knast kommt und mit einer Frau anbändelt, die erfährt nie und nimmer dem seine Vergangenheit.
Und das ist Mist.
Jede Frau sollte das Recht besitzen zu erfahren ob ihr neuer Freund irgendwo auf einer dreckigen Vergangenheitsliste zu finden wäre.
Meine Meinung.

Das Foto von dem unbedarften Opfer anzuschauen tut mir dagegen weh.

Aber Du hast natürlich Recht, Opfer haben meist kein Gesicht..von daher völlig korrekt es zu zeigen.

"Schlawiner" bezog sich auf Deine Vermutung einer Finte bezüglich des grünen Fahrrades.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#46

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 19:32

@Lastlove
Du meinst diese öffentlich zugängliche Datenbank der Sexualstraftäter bzw. die Bekanntgabe deren Namen und Wohnsitze? Das wäre in Deutschland nie und nimmer machbar. Datenschutz und Schutz der Persönlichkeitsrechte. Ist ein heikles Thema.

Wie gesagt: wenn der Typ aus dem Knast kommt, sollte er direkt ausgewiesen werden. Wer braucht schon einen vorbestraften Sexualstraftäter?
Lastlove hat geschrieben:Das Foto von dem unbedarften Opfer anzuschauen tut mir dagegen weh.
Natürlich tut das weh. Aber immer noch besser, als diese Opfer zu vergessen.
Ich sehe jedes einzelne Foto als eine Art Mahnmal, weil die Menschen eh allzu schnell wegschauen und verdrängen und am Ende vergessen (wollen). Und solange Mörder Internetauftritte füllen oder Bücher und Filme über sie geschrieben und gedreht werden, haben deren Opfer durchaus das Recht, irgendwo erwähnt zu werden. Das ist meine persönliche Meinung. Jedenfalls hat sich noch keiner der Hinterbliebenen bei mir beschwert und ein Foto löschen lassen. Im Gegenteil.
Lastlove hat geschrieben:"Schlawiner" bezog sich auf Deine Vermutung einer Finte bezüglich des grünen Fahrrades.
Ach sooo... was soll ich sagen... während die Polizei ein Trara um dieses olle Rad machte, wussten die Ermittler bereits wie der Täter aussieht. Ob es eine Finte war, ist natürlich eine Vermutung meinerseits gewesen. Nennen wir es also "parallelen Ermittlungsansatz". Okay? ;) Aber ich wüsste nicht, warum ich das nicht in aller Öffentlichkeit schreiben sollte...
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#47

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 3. Dez. 2016, 19:53

Die Meldung von e110 wollte ich noch beifügen:

Geklärt: Mord an Freiburger Studentin | Unter Tatverdacht: ein 17-jähriger Flüchtling aus Afghanistan
Bild nicht mehr vorhandenKurz nach dem Verbrechen: Mit einem Absperrband der Polizei haben trauernde Freiburger Blumen zum Gedenken an die ermordete Joggerin an einem Baum in der Nähe des Tatorts befestigt.
Sieben Wochen nach dem Mord an einer Medizinstudentin in Freiburg fasst die Polizei einen Verdächtigen: 17 Jahre alt, aus Afghanistan und seit einem Jahr als unbegleiteter Flüchtling in Deutschland.
Stuttgart (dpa) – Im Fall der getöteten Studentin in Freiburg ist ein 17-jähriger Verdächtiger in Untersuchungshaft genommen worden. Der Vorwurf: Vergewaltigung und Mord. Das gab Staatsanwalt Dieter Inhofer heute in Freiburg bekannt. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um einen minderjährigen unbegleiteten Flüchtling, der 2015 aus Afghanistan eingereist war und bei einer Familie lebte. Gestern Mittag wurde er festgenommen.

Auf seine Spur führte ein 18,5 Zentimeter langes schwarzes Haar mit changierender Blondierung. Es hing in in einem Dornengebüsch. Der Verdächtige habe eine sehr markante Frisur. Auch ein schwarzer Schal im Flussbett der Dreisam spielte eine Rolle bei der Aufklärung.

Todesursache: Ertrinken
Die junge Frau war vergewaltigt worden, ihre Leiche wurde am 16. Oktober im Fluss gefunden. Ihr weißes Rad lag einige Meter entfernt im Gebüsch. Die Todesursache war Ertrinken, sagte der Leiter der Sonderkommission, David Müller. Man habe durch Vernehmungen und durch eine webbasierte Umfrage die Zeit vor der Tat in weiten Teilen rekonstruieren können.

Die Polizei hatte eine Sonderkommission aus 40 Ermittlern eingesetzt. Ein ganzes Gebüsch nahe dem Tatort wurde gerodet und zur Spurensicherung mitgenommen. Die Ermittler untersuchten allein drei Säcke voller Dornengebüsch. Später fanden Ermittler im Gestrüpp das auffällige Haar. DNA sei zudem nicht nur an der Leiche, sondern auch an Brems- und Schalthebel eines herrenlosen Fahrrads in Tatortnähe gefunden worden. Auch Kameraaufnahmen werteten die Ermittler aus.

Stück für Stück zur Aufklärung
Das Opfer war mit seinem Fahrrad um 2.40 Uhr nachts auf dem Heimweg von einer Uni-Party, als sie auf seinen Mörder traf. Der Verdächtige fuhr laut Polizei um 1.57 Uhr mit der Linie 1 im Stadtzentrum los und erreichte um 2.10 Uhr die Endhaltestelle vor dem Stadion in der Nähe des Tatorts. Die Tat geschah gegen 3 Uhr.

50 Minuten vor der Tat hatte sich ein junger Mann mit einem schwarzen Schal rund einen Kilometer vom Tatort aufgehalten. Dies ergab die Auswertung von Videoaufzeichnungen der Freiburger Verkehrs-AG. Die Ermittler hätten einen Verdächtigen mit markanter schwarzer Haarfrisur, einem sogenannten Undercut, in der Videoauswertung der Kameraüberwachung entdeckt. Gestern sei der Verdächtige dann identifiziert worden.

Die Polizei hatte im Verlauf der Ermittlungen etwa 1.400 Menschen vernommen und rund 1.600 Hinweise geprüft, darunter die auf das herrenlose Fahrrad in der Nähe.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
z3001x
Level 1
Level 1
Beiträge zum Thema: 11
Reaktionen: 7
Beiträge: 76
Registriert: 27.01.2015
Status: Offline

Re: Freiburg: 19j. Studentin Maria Ladenburger tot am Ufer der Dreisam aufgefunden

#48

Ungelesener Beitrag von z3001x » Sa, 3. Dez. 2016, 23:40

Salva » 03 Dec 2016, 16:18 hat geschrieben:Interessant ist, dass es vom Täter Bilder aus den Überwachungsvideos gab, die bei der Öffentlichkeitsfahndung jedoch keine Rolle spielten. Stattdessen machten die Ermittler die Welt mit diesem lila Damenrad irre. Gute Finte :like:
Sie haben wohl erst am 30.11. den Zusammenhang erkannt, da wurde in der Haarwurzel des teils blonden, teils dunklen langen Männerhaars, das im sichergestellten Brombeer-Gestrüpp gefunden wurde, die Täter-DNA nachgewiesen.
Dann ging es schnell, ein Mann mit solcher Haar wurde auf den Aufzeichnungen in der S1 erkannt, gestern muss er dann auch persönlich in dieser Bahn angetroffen worden sein.
Jedenfalls eine Superleistung der Kripo Freiburg.
Der Täter ist ja - leider muss man sagen - genau aus der Gruppe, die wir von Anfang vermutet hatten.

Mal sehen, ob die Pflegefamilie das Rad kannte und lieber schwieg.
Das vermute ich nämlich. Er muss gegen 2:15-2:20 aus der Straba in Littenweiler Lassbergstr ausgestiegen, gegen 3 Uhr muss es zu der Tat gekommen sein. Von der Haltestelle zu TO sind es 15 Fussminuten, 5 Rad-Minuten.
Wenn das Rad nicht seines war, müsste er es sich in der Zeit nach Ausstiegen organisiert haben, also in einem Zeitfenster von ~35 Minuten.
Das ist möglich aber iwie unwahrscheinlich.
Dass er dagegen regelmäßig zur Endhaltestelle mit dem Rad fährt und es da sauber abschließt ist jetzt eigentlich sehr plausibel, zumal angesichts des neu wirkenden Häneschloss an dem Rad.
Er muss nach der Tat auch erst so gegen 3:30, 4 Uhr zu Hause eingetrudelt sein, als 17-Jähriger.
Offenbar hat das niemand irritiert oder in Zusammenhang gebracht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#49

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 4. Dez. 2016, 00:54

z3001x hat geschrieben:Jedenfalls eine Superleistung der Kripo Freiburg.
Dem schließe ich mich uneingeschränkt an und den Rest... vergesse ich einfach. Der Fall ist geklärt und das ist gut so :like: :like: :like: Diskussionsbedarf wird sich bestimmt während des Prozesses ergeben bzw. spätestens nach der Urteilsverkündung. Jugendstrafrecht ist klar. Ob der Typ allerdings 10 Jahre bekommt? Ich bin gespannt.

Sollte der Täter das Rad geklaut haben, dann gibt es für mich keine plausible Erklärung, warum der Besitzer das nicht der Polizei mitgeteilt hat. Spätestens als der Mord an Maria öffentlich wurde, hätte er reagieren müssen.
Selbst wenn dem so war und die Familie den Mörder "geschützt" hat, wie realistisch ist es denn, dass sonst niemand dieses Rad kannte bzw. nicht mit dem Jungen in Verbindung bringen konnte?

Nicht nur wegen der späten Stunde, der Täter dürfte sehr wahrscheinlich schmutzig, wenn nicht sogar nass gewesen sein. Für mich ist fast klar: es dürfte Mitwisser geben, selbst wenn er zunächst woanders gewesen ist bevor er nach Hause ging.

Wie der Tatablauf war, wird sicherlich noch bekannt werden. Die Beweislage dürfte wohl eindeutig sein und da kann dem Typ nur noch ein umfassendes Geständnis helfen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#50

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 4. Dez. 2016, 01:20

German student Maria Ladenburger was raped, murdered by Muslim Migrant
Another Merkel Muslim migrant murder. You won’t read about it in the enemedia. They only traffic in hate and smear pieces against European politicians who oppose the Muslim invasion of Europe like Geert Wilders.

German reader Freda wrote me (her translation is a bit awkward, but you get the picture): “Two German girls were raped and killed in the same German town, Freiburg, and in a short time. The one girl who was raped and killed you can see here on the first photo , they found today finally the rapist and killer. A 17. years old Afghan who came in 2015 as a “teenager” and refugee to Germany and a German family took him warmly as a family member .
That he is only 17 years old, I think is a lie.
He is never never 17 but at least 2 years older or even more! How do I know?I lived with Pashtuns etc. and know that they are normaly 2 years older as written on their passport , but on the way to the west it can also be a bit more “younger” ! He was so grateful that he did not rape and kill the woman or women of the family, but a beautiful young German girl, a student of medicine. I am 100% sure that the other girl was also raped and killed by a so called refugee and in my view it must be really not the same. It is not like it was in Germany before, that there was one sick killer once a time and who did it several times. We are talking here about people who are here to spread their Islam and sick mentality towards women and especially west women.”
Geller Report

Na ja... ziemlich pauschal beschrieben, aber gut möglich: der Täter könnte mindestens zwei Jahre älter sein. Ich sage dazu: je älter, desto besser! Das erhöht nämlich die Chance auf ein höheres Strafmaß :like:

Ob Carolin Gruber's Mörder auch ein Flüchtling ist, wird sich zeigen. Den erwischen sie auch noch!

Noch ein schönes Foto von Maria:
Bild nicht mehr vorhandenFoto: Geller Report
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#51

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 4. Dez. 2016, 10:07

Nachdem Maria's mutmaßlicher Mörder gefasst wurde, stellen sich für die Ermittler noch folgende Fragen:

► 1: Kannten sich das Opfer und der mutmaßliche Täter?
► 2: War die Tat geplant?
► 3: Wem gehört das herrenlose Fahrrad?
► 4: Wie starb Maria?
► 5: Gibt es Zusammenhänge mit weiteren Fällen in Freiburg und Umgebung?

Erläuterungen dazu bei Stern.de, 04. Dezember 2016, 09:30 Uhr
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#52

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 6. Dez. 2016, 03:40

05. Dezember 2016 - 14:04 Uhr - Wie mit dem Tod von Maria L. Stimmung gegen Flüchtlinge gemacht wird

Wegen des Mordes an einer Freiburger Studentin nahm die Polizei einen Flüchtling fest. Die Eltern der 19-Jährigen baten in der Todesanzeige um Spenden - auch für eine Initiative, die Flüchtlinge unterstützt. Das wird nun zur Stimmungsmache genutzt.
[...]
Derweil warnen mehrere Politiker davor, aus dem Fall generelle Rückschlüsse auf Flüchtlinge zu ziehen. "So bitter es ist: Solche abscheulichen Morde gab es schon, bevor der erste Flüchtling aus Afghanistan oder Syrien zu uns gekommen ist", sagte Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD) der "Bild". Die stellvertretende CDU-Vorsitzende Julia Klöckner sagte der "Bild": "Solche Grausamkeiten werden leider von In- wie Ausländern begangen, das ist leider kein neues Phänomen." Auch CSU-Innenexperte Stephan Mayer warnte davor, alle Migranten und Flüchtlinge unter Generalverdacht zu stellen.

AfD-Bundeschef Jörg Meuthen meinte hingegen: "Wir sind erschüttert über diese Tat und erleben gleichzeitig, dass unsere Warnungen vor der ungesteuerten Einreise Hunderttausender junger Männer aus patriarchalisch-islamischen Kulturkreisen als populistisch abgewertet wurden." Die bisherige Rechtslage, DNA-Proben nicht nach Ethnie zuzuordnen, bezeichnete Meuthen als skandalös.
[...]
Stern



05. Dezember 2016 - 21:00 Uhr - Mordverdacht gegen jungen Flüchtling löst hitzige Debatten aus

Der Tatverdächtige schweigt, doch die politische Debatte wird kontrovers geführt. Selbst der Sprecher von Kanzlerin Merkel äußert sich zum Fall der in Freiburg getöteten Studentin.
Die Festnahme eines 17-jährigen Flüchtlings im Fall der in Freiburg getöteten Studentin hat eine scharfe Kontroverse ausgelöst. Die Bundesregierung verurteilte das Verbrechen und warnte gleichzeitig vor Pauschalurteilen gegenüber Migranten. Die ARD-"Tagesschau" als Deutschlands meistgesehene Nachrichtensendung verteidigte sich gegen Kritik, auf eine Berichterstattung über den Kriminalfall verzichtet zu haben. Der festgenommene 17-Jährige schweigt weiter zu den Vorwürfen. Er soll Mitte Oktober die 19 Jahre alte Medizinstudentin Maria L. vergewaltigt und ermordet haben.

Die Ermittler prüfen das Umfeld des jungen Afghanen, der 2015 als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling nach Deutschland kam und bei einer Familie untergebracht war. Er sitzt seit Freitag in Untersuchungshaft. Der Staatsanwaltschaft zufolge gibt es keine Hinweise darauf, dass er die Studentin kannte. Die junge Frau habe sich zwar in der Flüchtlingshilfe engagiert. Ob sie jedoch dadurch Kontakt mit dem Verdächtigen hatte, sei nicht sicher. Die Studenteninitiative Weitblick, die sich auch für Flüchtlinge stark macht und für die die Eltern der Getöteten in einer Traueranzeige um Spenden gebeten hatten, war für eine Stellungnahme nicht erreichbar.

Freiburg: "Wir reden nicht von einer ganzen Gruppe"

Regierungssprecher Steffen Seibert sagte in Berlin, der 17-Jährige müsse für die abscheuliche Tat bestraft werden, sollte sich der Verdacht bestätigen. "Aber wir dürfen nicht vergessen, wir reden dann von der möglichen Tat eines afghanischen Flüchtlings, nicht einer ganzen Gruppe von Menschen, die wie er Afghanen oder Flüchtlinge sind", sagte der Sprecher von Kanzlerin Angela Merkel.
[...]
Stern
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#53

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 6. Dez. 2016, 05:40

"Aber wir dürfen nicht vergessen, wir reden dann von der möglichen Tat eines afghanischen Flüchtlings, nicht einer ganzen Gruppe von Menschen, die wie er Afghanen oder Flüchtlinge sind"
Natürlich vergessen "wir" das nicht. Die Opfer, die überlebt haben, sicherlich auch nicht.

Diejenigen, die sich wie wir u.a. mit der alltäglichen Kriminalität beschäftigen und zwar ungeachtet der Herkunft, Status und Ethnie der TäterInnen, vergessen aber auch solche Meldungen nicht: Sexuelle Überfälle und Vergewaltigungen durch Migranten in Deutschland im [b.

Daraus:
Während des Monats Juli 2016 wurden Hunderte deutsche Frauen und Kinder von Migranten sexuell überfallen (siehe den folgenden Anhang). Das jüngste Opfer war neun, das älteste 79 Jahre alt. Die Übergriffe ereigneten sich an Stränden, auf Fahrradwegen, auf Friedhöfen, in Diskotheken, in Supermärkten, auf Musikfestivals, in Tiefgaragen, auf Spielplätzen, in Schulen, in Einkaufspassagen, in Taxis, in öffentlichen Verkehrsmitteln (Busse, Straßenbahnen, ICE-Züge, U-Bahnen), auf öffentlichen Plätzen sowie in öffentlichen Parks, Schwimmbädern und Toiletten. Die Täter lauern überall, nirgends ist man vor ihnen sicher.
Selbstverständlich vergessen "wir" auch nicht, dass der Übergriff dieser beiden Afghanen (15 und 17 J.) hier - diesmal im österreichischen Graz - auch wieder nichts mit "einer ganzen Gruppe von Menschen, die wie sie Afghanen oder Flüchtlinge sind", zu tun haben. Dieser Übergriff fand ja noch nicht einmal in Deutschland statt, deren Opfer lebt zum Glück noch (wie die meisten aus der o.g. Liste auch) und somit zählt dieser Fall bzw. diese Fälle erst gar nicht. Stimmt's?

Aber was "wir" ebenfalls nicht vergessen werden ist, dass der Name "Maria Ladenburger" - die heute, am 6. Dezember 2016, ihren 20. Geburtstag gefeiert hätte - bald auf einer dieser Listen stehen wird.

:!:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#54

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 6. Dez. 2016, 05:55

Der Fall Maria hat inzwischen einen Eintrag bei Wikipedia. Mit entsprechenden Kritiken (siehe Tab "Diskussion").
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Jason Darkstone
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 24
Beiträge: 512
Registriert: 31.10.2015
Geschlecht:
Wohnort: Niederösterreich
Alter: 43
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#55

Ungelesener Beitrag von Jason Darkstone » Di, 6. Dez. 2016, 11:15

Mich nehmen solche Fälle auch mit, es ist ja auch zum Heulen.
Trotzdem macht es meiner Meinung nach keinen Sinn, bestimmte Menschengruppen allgemein verantwortlich für etwas zu machen, auch dann nicht, wenn etwas gehäuft auftritt.
Ich hätte ja auch keine Lust, dass man mir als Österreicher nachsagen würde, dass ich ein Mädchen im Keller eingesperrt halte, obwohl es vermutlich einiger solcher Fälle gab, gibt und geben wird.

Habe auch gelesen, dass Maria Ladenburger in der Flüchtlingshilfe tätig war. Sie hätte sicher nicht gewollt, dass dieses gemeine Verbrechen dazu instrumentalisiert wird Stimmung gegen Flüchtlinge zu betreiben.
Habe auch gelesen, dass ihre Eltern wollen, dass statt Blumenspenden, Geld an die Institution gespendet wird, bei der Maria ehrenamtlich half. Also auch sie sehen es als eine Tat für die der Täter verantwortlich ist, nicht alle, die aus seinem Land kommen, oder alle Flüchtlinge.

Das Tragische an solchen Taten, abgesehen vom Leid, dass über Opfer und Angehörige gebracht wird, ist dass es weiter tiefe Gräben aufreisst, Mißtrauen und Hass schürt. Solche Täter haben abgesehen vom eigentlichen Verbrechen, Gastfreundschaft mißbraucht und "ihre eigenen" Leute in Mißkredit gebracht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 49
Reaktionen: 202
Beiträge: 6549
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#56

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 6. Dez. 2016, 13:31

@Jason Darkstone
Es ist richtig: niemand kann und soll durch solche Vorfälle auf ganze ethnische (Flüchtlings)Gruppen schließen. Aber es stinkt mir, wenn solche Taten heruntergespielt bzw. auf "Einzelfälle" reduziert werden. Das stimmt nämlich nicht.
Natürlich ist es auch falsch, wenn der Mord an Maria politisiert und instrumentalisiert wird, aber ich glaube, dass diejenigen die das vermeindlich tun, einfach nur die Nase voll haben von all' diesen Übergriffen und/oder einfach nur Angst haben und wir dürfen auch nicht unterschlagen, wie über die Täter bei öffentlich breit diskutierten Sexualstraftaten geredet, geschimpft und gehetzt wird. Das haben wir oft genug erlebt, auch wenn die Mörder weiß waren. Oder Deutsche. Allerdings gibt es dann diese Stimmen aus der Politik längst nicht in dem Maße wie aktuell im Fall Maria Ladenburger. Das ist der springende Punkt, meiner Meinung nach.
Jason Darkstone hat geschrieben:Habe auch gelesen, dass Maria Ladenburger in der Flüchtlingshilfe tätig war. Sie hätte sicher nicht gewollt, dass dieses gemeine Verbrechen dazu instrumentalisiert wird Stimmung gegen Flüchtlinge zu betreiben.
Habe auch gelesen, dass ihre Eltern wollen, dass statt Blumenspenden, Geld an die Institution gespendet wird, bei der Maria ehrenamtlich half. Also auch sie sehen es als eine Tat für die der Täter verantwortlich ist, nicht alle, die aus seinem Land kommen, oder alle Flüchtlinge.
Auch richtig. Allerdings fand das alles statt, als der Täter weder gefunden, noch dessen Herkunft und Status bekannt war. Ob die Hinterbliebenen mit dem jetzigen Wissen genauso gehandelt hätten? Jedenfalls ist es interessant zu sehen, wie gerade diese Einrichtungen den Mord an Maria mit keiner Silbe erwähnen oder ihre Social Media Plattformen schließen, statt sich den Kritikern zu stellen und ihre Meinungen zu vertreten. Der Vorfall wird also auch von dieser Seite aus sich selbst überlassen und ausgessen. Obwohl sich Maria dort engagierte und trotz dieser Spenden.
Wenn ich das alles betrachte und mitverfolge, dann kann ich nur hoffen, dass Carolin Gruber's Mörder kein Flüchtling oder Asylbewerber ist oder generell keinen Migrationshintergrund hat!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen


Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 48
Reaktionen: 61
Beiträge: 5901
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#58

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 8. Dez. 2016, 12:51

Tote Studentin: Verdächtiger verweigert die Aussage

08.12.2016, 11:39 Uhr
Der mutmaßliche Mörder der Studentin in Freiburg will sich nach wie vor nicht zu den Vorwürfen äußern.
Sein Anwalt habe ihm geraten, sich nicht zur Sache einzulassen, sagte der Chef der Freiburger Kriminalpolizei, Peter Egetemaier, in einem "Welt"-Interview (Donnerstag). "Bisher hat er nur seine Personalien bestätigt." Auch die Befragung der Pflegefamilie habe keine neuen Erkenntnisse gebracht.

Einem 17 Jahre alten Flüchtling aus Afghanistan, der 2015 nach Deutschland kam, wird vorgeworfen, Mitte Oktober in Freiburg die Studentin vergewaltigt und ermordet zu haben. Er sitzt in Untersuchungshaft.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Habakuk
Beiträge zum Thema: 12
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#59

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Do, 8. Dez. 2016, 13:07

Nach diesen Fotos des Tatverdächtigen kann man zumindest ausschließen, daß eine Beziehung zwischen Opfer und Täter bestand, mit einem solchen "Freak" lässt sich wahrscheinlich niemand ein...

Und es bestärkt für mich auch die Verwunderung darüber, wie die "Gastfamilie" diesen "Gast" in ihre Familie integrieren konnte, sorry.
Das wirkt schon sehr skurril.

Diese Tat an sich macht einfach fassungslos. Ich bin nun auch dagegen, deshalb eine ganze Gruppe zu verurteilen. Ich sehe es aber auch nicht ein, Probleme totzuschweigen. Man muss darüber reden.
Was wir in den letzten Monaten an Taten verzeichnen, die wirklich monströs sind ( verbrennen, hinter dem Auto herschleifen, mit Machete angreifen, aus dem Fenster werfen...), das hängt schon auch mit fremden und frauenfeindlichen Kulturen zusammen. Sicher gibt es auch Deutsche, die ihre Partner töten, aber mit dieser Selbstverständlichkeit und offen zur Schau gestellten Brutalität? Nein, das sind neue Dimensionen, die einfach nur beängstigen.

Wir brauchen eine Diskussion darüber, aber jeder, der es anspricht wird mundtot gemacht. Ich habe das schon in einigen Plattformen erlebt. Und ich bin niemand, der Hetze betreibt. Aber ja, ich habe Angst, Angst, daß solche Taten zukünftig zum Alltag gehören.

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 48
Reaktionen: 61
Beiträge: 5901
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Freiburg: Sexualmord an der 19j. Studentin Maria Ladenburger aufgeklärt

#60

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 8. Dez. 2016, 13:36

Das erste Foto hier ist vom 25.11.2016, da war Maria schon einige Wochen tot und er postet, als wenn sich in seinem Leben nichts verändert hätte...keine Reue...
Ich habe ihn bei FB gefunden. Sein Profil ist nicht gelöscht...da jagt ein cooles Foto das nächste... :#:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste