Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Neuenhaus: Mysteriöser Mord im Altenheim l Prozess

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 188
Beiträge: 6214
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 52
Status: Offline

Neuenhaus: Mysteriöser Mord im Altenheim l Prozess

#1

Ungelesener Beitrag von Salva » So, 23. Okt. 2016, 16:03

23.10.2016: Mysteriöser Mord im Altenheim - Täter und Opfer kannten sich nicht
Bild nicht mehr vorhandenIn einem Altenheim in Neuenhaus wurde in der Nacht zu Samstag 87-jährige Frau umgebracht. Die Polizei ermittelt.
Ein 18-Jähriger soll in einem Altenheim in Niedersachsen eine 87 Jahre alte Frau umgebracht haben. Der mutmaßliche Täter wurde wenige Stunden nach Entdeckung der Tat festgenommen, gab der Sprecher der Staatsanwaltschaft Osnabrück, Alexander Retemeyer, bekannt.

Die Tat hatte sich am Samstagmorgen in Neuenhaus an der holländischen Grenze ereignet. Mitarbeiter des Altenheims fanden die leblose Frau. «Es wurde starke Gewalt auf sie ausgeübt, alles war voll Blut», so der Staatsanwalt. Auch der 18-Jährige sei von einem Mitarbeiter der Heims gesehen worden.

«Nach jetzigem Ermittlungsstand gibt es keine Beziehung zwischen Täter und Opfer», erklärte Retemeyer. Was der junge Mann in dem Altenheim wollte, sei noch nicht bekannt. Er soll heute dem
Haftrichter vorgeführt werden. Der Leichnam der 87-Jährigen wird ebenfalls heute in Oldenburg obduziert. Nach Informationen der «Grafschafter Nachrichten» bewohnte die 87-Jährige mit ihrem Ehemann ein Doppelzimmer im Altenheim.

e110 | NOZ | Bild

Was e110 nicht sagt:
Ein 18-jähriger junger Flüchtling aus Somalia...
epochtimes.de

Es ist nichts geheimnisvolles an dieser grausamen Tat. Der IS/ ISIS und dessen radikal islamistischen Marionetten ist längst in Deutschland angekommen. Die setzen jetzt um, zu was in deren Propagandavideos und Social Media Postings unter den Augen unserer Staatsorgane immer wieder aufgerufen wird: Mord und massenhaft Vergwaltigungen an den Deutschen.

Politically Incorrect schreibt u.a. dazu:
Die 87-Jährige ist jetzt die vierte Tote innerhalb von wenigen Tagen, welche durch „Südländer“ oder andere Merkel-Fachkräfte zu beklagen ist.

In Freiburg verstarb ein 51-Jähriger, nachdem er von 4 „Südländern“ verprügelt wurde (Pi berichtete hier). In Hamburg wurde ein 16-Jähriger von einem „Südländer“ totgestochen, seine 15-Jährige Freundin in die Alster gestoßen. In Berlin verstarb eine 91-Jährige nachdem diese von „Südländern“ nach einem Raubüberfall brutal zusammengeschlagen wurde
... und ein Kommentator:
Danke, Frau Merkel! (Satire off)
0
Zuletzt geändert von sweetdevil31 am Mi, 29. Mär. 2017, 12:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt, Thema verschoben



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5727
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Neuenhaus: Mysteriöser Mord im Altenheim

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 24. Okt. 2016, 15:44

Opfer im Altenheim am eigenen Blut erstickt

24.10.2016, 15:29 Uhr
Die am Samstag in einem Altenheim in Neuenhaus getötete Frau ist an ihrem eigenen Blut erstickt.
Das habe die Obduktion des Leichnams der 87-Jährigen ergeben, sagte der Sprecher der Osnabrücker Staatsanwaltschaft, René van Münster, am Montag.

Weitere Details zu den Todesumständen sollten noch nicht bekannt gegeben werden. Der tatverdächtige 18-Jährige habe sich schon zu den Vorwürfen geäußert. "Wir wollen aber auch hier nichts verlautbaren, die Ermittlungen laufen gerade erst an", sagte van Münster.
(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5727
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Neuenhaus: Mysteriöser Mord im Altenheim

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 29. Mär. 2017, 12:13

18-Jähriger soll 87-Jährige im Altenheim getötet haben

29.03.2017, 11:29 Uhr
Wegen Mordes an einer 87-Jährigen muss sich ein 18 Jahre alter Angeklagter vor der Jugendkammer des Landgerichts Osnabrück verantworten.
Der Angeklagte soll laut Staatsanwaltschaft im Oktober nachts in ein Altenheim in Neuenhaus (Grafschaft Bentheim) eingestiegen sein und männliche Bewohner sexuell missbraucht haben. Als die Seniorin sah, wie der 18-Jährige ihren demenzkranken Mann missbrauchte, soll er laut Anklage die 87-Jährige so schwer verletzt haben, dass sie kurz darauf starb. Damit habe er laut Anklage seine Straftat verdecken wollen, teilte eine Gerichtssprecherin am Mittwoch mit.

Zum Tatzeitpunkt soll der 18-Jährige betrunken gewesen sein und psychische Probleme gehabt haben. Möglicherweise komme auch eine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus in Betracht. Der Angeklagte habe die Vorwürfe eingeräumt, allerdings ohne in Details zu gehen, hieß es.

Die Hauptverhandlung begann bereits am Dienstag. Sie wurde vom Gericht zunächst nicht öffentlich bekannt gemacht, weil es einen Antrag auf Ausschluss der Öffentlichkeit seitens der Nebenklägerinnen gab. Die Jugendkammer lehnte diesen Antrag aber ab.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 56
Beiträge: 5727
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Neuenhaus: Mysteriöser Mord im Altenheim l Prozess

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 10. Mai. 2017, 18:20

Siebeneinhalb Jahre Jugendstrafe für Mord im Altenheim

10.05.2017, 16:09 Uhr
Wegen des gewaltsamen Todes einer 87 Jahre alten Frau in einem Altenheim in Neuenhaus bei Nordhorn hat das Landgericht Osnabrück einen 18-Jährigen zu siebeneinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.
Das Urteil der Jugendkammer sei am Mittwoch unter anderem wegen Mordes und sexuellen Missbrauchs ergangen, teilte das Gericht mit. Außerdem ordnete das Gericht die Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Das Urteil ist rechtskräftig.

Der 18-Jährige war im vergangenen Oktober nachts in das Altenheim eingestiegen. Dort hatte er einen männlichen Bewohner sexuell missbraucht. Als er in einem anderen Zimmer einen demenzkranken Mann missbrauchte, wurde er von dessen Ehefrau überrascht. Um die Tat zu verdecken, stieß er nach Überzeugung des Gerichts die 87-Jährige zu Boden und verletzte sie mit Tritten so schwer, dass sie kurze Zeit später starb. Der Angeklagte, der zum Zeitpunkt des Verbrechens stark betrunken war, hatte die Tat vor Gericht gestanden.

Der 18-Jährige leidet unter einer Persönlichkeitsstörung, wie die Jugendkammer feststellte. Er habe den Hang, weitere Straftaten zu begehen und sei daher für die Allgemeinheit gefährlich. Daher wurde die unbefristete Unterbringung in der Psychiatrie angeordnet.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 7 Gäste