Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 28. Okt. 2016, 17:13

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

Freitag, 28.10.2016, 15:01
Auf dem Weg zum Geldautomaten steigen vier Menschen über einen zusammengebrochenen alten Mann oder machen einen großen Bogen um ihn. Dann verlassen sie die Bankfiliale wieder - ohne ihm zu helfen. Der 82-Jährige stirbt später. Die Polizei zeigt sich fassungslos.
Bild nicht mehr vorhandenEin Kunde steigt einfach über den zusammengesackten Körper des 82-Jährigen
Ein erschütternder Fall von unterlassener Hilfeleistung beschäftigt die Essener Polizei. Sie ermittelt gegen vier Personen, die am 3. Oktober im Vorraum einer Bankfiliale einen zusammengebrochenen Mann schlicht ignorierten. Erst nach 20 Minuten rief ein weiterer Kunde den Rettungsdienst. Der 82 Jahre alte Mann aus Essen kam nicht mehr zu Bewusstsein und starb schließlich in der vergangenen Woche, wie die Polizei am Freitag mitteilte.

"Teilweise gingen sie nah an dem Sterbenden vorbei oder stiegen hinüber, um ihre eigenen Finanzgeschäfte durchzuführen", hieß es. Anschließend hätten die Kunden den Vorraum wieder verlassen. Dies geht aus dem Film einer Überwachungskamera hervor, den die Polizei bei ihren Ermittlungen ausgewertet hat.

Auf den Videoaufnahmen ist laut Polizei zu sehen, wie etwa fünf Minuten nach dem Zusammenbruch die erste Person den Vorraum betritt und sich nicht um den Mann kümmert. Dieser habe mitten in dem Raum gelegen und sei gut gekleidet gewesen, sagte ein Sprecher.

Die vier Kunden seien auf dem Weg zum Geldautomaten über den Mann hinübergestiegen, hätten einen großen Bogen um ihn herum gemacht oder seien auch nah an ihm vorbeigegangen. Die vier hätten nacheinander den Raum betreten, zwei Kunden hätten den Vorraum fast gleichzeitig wieder verlassen. Der vierte Kunde verließ etwa 19 Minuten nach dem Zusammenbruch die Filiale. Erst der fünfte holte Hilfe.

(...)
Focus
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 29. Okt. 2016, 14:11

Keine Hilfe für sterbenden Mann - Polizei sucht Bankkunden

29.10.2016, 12:52 Uhr
Die Essener Polizei sucht weiter nach vier Bankkunden, die einem zusammengebrochenen alten Mann nicht geholfen haben.
Zurzeit würden Bilder einer Überwachungskamera ausgewertet, sagte ein Polizeisprecher. Gesucht würden sowohl Männer als auch Frauen. «Gegen sie läuft ein Strafverfahren wegen unterlassener Hilfeleistung». Der Rentner war im Vorraum einer Bankfiliale zusammengebrochen und später gestorben.

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 29. Okt. 2016, 23:32

Wirkich unglaublich, aber bezeichnend :(

Anhand der Geldautomaten/ EC- Karten wird die Identität der Gesuchten schnell ermittelt werden können und ich hoffe, dass sie empfindliche Strafen bekommen!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 31. Okt. 2016, 06:36

Nach unterlassener Hilfe: Bischof mahnt zur Barmherzigkeit

30.10.2016, 09:58 Uhr
Der Essener Bischof Franz-Josef Overbeck hat sich bestürzt über den Fall eines zusammengebrochenen alten Mannes geäußert, der im Vorraum einer Bank von vier Kunden ignoriert wurde.
"Mir geht dieser tragische Fall von unterlassener Hilfeleistung sehr nahe", teilte der katholische Bischof am Sonntag der Deutschen Presse-Agentur mit. "Ich glaube ganz fest, dass ohne echte Barmherzigkeit keine Gesellschaft letztlich existieren kann." Wenn eher eingegriffen worden wäre, hätte der Tod des Mannes möglicherweise verhindert werden können.

Der Essener Oberbürgermeister Thomas Kufen (CDU) äußerte sich gegenüber der dpa "nachdenklich und betroffen zugleich". "Statt einen Rettungswagen oder die Polizei zu alarmieren, wird notwendige Hilfe unterlassen", kritisierte er.

(...)
T-Online


Es ist unbegreiflich..vier Menschen steigen drüber und erst der fünfte reagiert richtig, aber leider zu spät :(
Die Kunden werden bestimmt ermittelt werden, wie wohl die Entschuldigung/Begründung ihres absolut schlechten Verhaltens aussehen wird?!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Okt. 2016, 11:46

sweetdevil31 hat geschrieben:... wie wohl die Entschuldigung/Begründung ihres absolut schlechten Verhaltens aussehen wird?!
Seltsamerweise sind solche Menschen nicht um Ausreden verlegen, wie andere Fälle von Unterlassung zeigen.
Offenbar ist das Herausreden und händeln des schlechten Gewissens leichter als die 110 oder 112 anzurufen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 31. Okt. 2016, 13:24

Hilfloser Mann in der Bank: Polizei hat nun Namen der Kunden

31.10.2016, 13:12 Uhr
Nach der unterlassenen Hilfeleistung für einen hilflosen alten Mann in einer Essener Bankfiliale hat die Polizei die Namen und Wohnorte der in Frage kommenden Bankkunden erhalten.
Das Kreditinstitut habe eine Liste derjenigen erstellt, mit deren Karten im betreffenden Zeitraum Geldgeschäfte erledigt wurden, sagte Polizeisprecher Christoph Wickhorst. Die Ermittler gehen davon aus, dass alle auf dem Video zu sehenden Personen - Männer ebenso wie Frauen - mit ihren eigenen Karten am Geldautomaten waren. Die vier sollen jetzt vernommen werden.

(...)

Bei ihnen handele es sich um erwachsene Männer und Frauen. Darunter seien augenscheinlich junge Erwachsene Anfang 30 aber auch ein Kunde, der etwa 60 Jahre alt sei, sagte der Sprecher. Bis Montagmorgen hatte sich nach seinen Angaben noch niemand von sich aus bei der Polizei gemeldet.

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 31. Okt. 2016, 13:28

Salva hat geschrieben:Offenbar ist das Herausreden und händeln des schlechten Gewissens leichter als die 110 oder 112 anzurufen.
Da du wohl recht ...echt schlimm...der Mann könnte vielleicht noch Leben, wenn die Leute reagiert hätten :(
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#8

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Okt. 2016, 13:59

@sweetdevil31
Schwer zu sagen, aber es geht auch um das Prinzip. Grotesk ist es allemal:
Da wird Flutopfern geholfen, Flüchtlingen Kleidung, Möbel und Spielsachen gespendet, armen Kindern auf der ganzen Welt Brot und Geld geschickt und vieles mehr, aber wenn jemand auf dem Boden liegt, steigt man einfach darüber hinweg. Mit ziemlicher Sicherheit sitzen gerade diese 4 oder 5 Beteiligten sonst da und überlegen, wie ihnen selbst geholfen werden kann! In Zukunft dürften sie sich allerdings die Frage nach dem WER stellen, denn von ihrer Sorte gibt es mehr als genug.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#9

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 31. Okt. 2016, 14:24

Salva hat geschrieben:Da wird Flutopfern geholfen, Flüchtlingen Kleidung, Möbel und Spielsachen gespendet, armen Kindern auf der ganzen Welt Brot und Geld geschickt und vieles mehr, aber wenn jemand auf dem Boden liegt, steigt man einfach darüber hinweg.
Da sagst du was!!!
Ich kapier das nicht...wenn ein Jugendlicher nicht gewusst hätte was zu tun ist, aber wir reden hier von älteren Personen, die nicht in der Lage waren ein Handy zu benutzen, jemand anderes um Hilfe zu bitten, oder wenigstens mal den Mann ansprechen! Ganz im Gegenteil, sie sind drüber hinweg gestiegen...

In welcher Art und Weise können die nun belangt werden?
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#10

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Okt. 2016, 14:33

Ich denke mal, dass Teile der Vernehmungen bekannt werden. Lassen wir uns also überraschen!
sweetdevil31 hat geschrieben:In welcher Art und Weise können die nun belangt werden?
Also ich gehe mal ganz stark von min. Unterlassene Hilfeleistung aus:

§ 323c StGB - Unterlassene Hilfeleistung
Wer bei Unglücksfällen oder gemeiner Gefahr oder Not nicht Hilfe leistet, obwohl dies erforderlich und ihm den Umständen nach zuzumuten, insbesondere ohne erhebliche eigene Gefahr und ohne Verletzung anderer wichtiger Pflichten möglich ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
dejure.org

Eine schlechte oder gar nicht vorhandene Moral ist (leider) nicht strafbar.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#11

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 31. Okt. 2016, 14:37

Salva hat geschrieben:Eine schlechte oder gar nicht vorhandene Moral ist (leider) nicht strafbar.
Das ist mehr als traurig...
Ich darf nicht drüber nachdenken, was in den Angehörigen vorgeht :(
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#12

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 31. Okt. 2016, 14:45

@sweetdevil31
Wie würden wir uns wohl fühlen, wenn einer unserer Liebsten womöglich deshalb sterben musste, weil dessen Notlage schlicht und einfach ignoriert wurde? Und das gleich mehrfach? Ich habe keine Ahnung.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#13

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 1. Nov. 2016, 17:06

Nicht geholfen – Polizei verhört Bankkunden

01. November 2016 15:23
Die Polizei hat die vier Männer und Frauen ermittelt, die einem Sterbenden nicht halfen. Psychologen versuchen, den Effekt zu erklären.
Psychologisch erklärbar

Dass gleich vier Personen an dem Mann vorbeigegangen sind, schockiert Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft. Er spricht von einem «kollektiven Empathiverlust in der Bevölkerung».

Ein Psychologe erklärt die unterlassene Hilfeleistung mit der besonderen Situation. Die Schalterhalle sei leer gewesen, die Bank geschlossen. «Man hat schon öfter einen Obdachlosen so daliegen sehen», sagt Peter Walschburger gegenüber «Stern». Für den Fall, dass der Person nichts Ernsthaftes fehle, bestehe die Gefahr, sich zu blamieren. Das sei unangenehm. Und dann entscheide man sich, lieber nichts zu tun.

Das könne auch auf den sogenannten Zuschauereffekt zurückgeführt werden, sagt Gerd Bohner, Professor für Sozialpsychologie in Bielefeld, gegenüber der «Süddeutschen Zeitung». Je mehr Zuschauer und Zeugen es gebe, umso kleiner sei die Chance, dass jemand helfe. Das Phänomen wurde untersucht, nachdem in den 60-er Jahren in New York eine Frau ermordet worden war und fast 40 Menschen die Tat beobachtet hatten, ohne zu helfen.

Im konkreten Fall hätten die Personen vielleicht gedacht, «da kommt noch jemand, der besser Erste Hilfe leisten kann, der sein Handy dabeihat, der nicht unter Zeitdruck ist».
(...)
Mehr bei 20min
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Re: 82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#14

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 1. Nov. 2016, 23:32

Dass gleich vier Personen an dem Mann vorbeigegangen sind, schockiert Rainer Wendt, Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft.
Jetzt wird wieder so getan, als sei dieses Nicht-Helfen ein neues und völlig unerforschtes Phänomen! Dabei gibt es das schon ewig. Wer erinnert sich nicht an all die Experimente in Fußgängerzonen, Läden oder Kneipen oder an diese fingierten Unfälle, bei denen auch kaum jemand geholfen hat? Und dann wären da noch diese (leider) alltäglichen Situationen, wo die Nachbarin regelmäßig saftige Prügel bezieht oder Kinder misshandelt werden uvm. und sich auch kaum jemand darum kümmert bzw. lieber die Flimmerkiste lauter stellt, statt die Polizei zu rufen.
«kollektiven Empathiverlust in der Bevölkerung»
Da hat der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft allerdings recht. Aber auch das ist nicht neu. Die Frage ist nur, warum sich daran einfach nichts ändern lässt, obwohl Unterlassen strafbar ist. Auch die Frage, warum ein Mensch lieber eine Gefahrensituation ignoriert und inkauf nimmt, am Ende vor dem Kadi stehen zu müssen und verurteilt zu werden, statt einfach den Notruf zu wählen und damit vielleicht ein Leben zu retten, dürfte wohl nie beantwortet werden können. Bis jetzt hat mich noch keine einzige Ausrede überzeugt. Eher noch mehr zum Grübeln gebracht.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#15

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 2. Mai. 2017, 18:42

Hilfloser Mann in Bankfiliale: Staatsanwaltschaft klagt

02.05.2017, 13:58 Uhr
Sieben Monate nach dem Zusammenbruch eines alten Mannes in einer Essener Bankfiliale hat die Staatsanwaltschaft nach einem Zeitungsbericht vier Menschen wegen unterlassener Hilfeleistung angeklagt.
Wie die "Westdeutsche Allgemeine Zeitung" am Dienstag berichtete, handelt es sich um drei Männer und eine Frau im Alter von 39 bis 62 Jahren aus Essen und Oberhausen. Dies habe Oberstaatsanwältin Birgit Jürgens der Zeitung auf Nachfrage berichtet. Die vier sollen den am Boden liegenden hilflosen Mann ignoriert haben. Für nähere Informationen war die Staatsanwaltschaft am Dienstag zunächst nicht zu erreichen.

(...)

Die Identität der vier Verdächtigen konnte die Polizei anhand der Bankdaten ermitteln. Der Fall hatte bundesweit für Entsetzen gesorgt und eine Debatte über eine Verrohung der Gesellschaft ausgelöst.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#16

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 2. Mai. 2017, 19:18

Auf die Begründungen dieser Dame und Herren bin ich aber gespannt :warning:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#17

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 2. Mai. 2017, 19:29

@Salva
Hier ein kleiner Auszug aus dem Focus.
Bei den Ermittlungen hätten zwei der vier Angeklagten keine Aussage gemacht, sagte Jürgens. Die anderen beiden hätten gesagt, dass sie den Mann für einen schlafenden Obdachlosen hielten. Die Staatsanwaltschaft hält dies für eine Schutzbehauptung.
Focus
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#18

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 2. Mai. 2017, 19:36

:tx: @sweetdevil31 :like:

Selbst wenn die den Mann tatsächlich für einen Obdachlosen hielten, kann man den doch nicht einfach mitten im Eingangsbereich liegen lassen. Die StA hat schon recht:
eine Schutzbehauptung.
Im Übrigen sah der Betroffene überhaupt nicht wie ein Obdachloser aus!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#19

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 2. Mai. 2017, 19:41

@Salva

Selbst wenn er wie ein Obdachloser ausgesehen hätte, ein Telefonat Richtung Polizei oder Feuerwehr hätte schon geholfen :pensive:
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt

#20

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 18. Sep. 2017, 05:03

Bankkunden sollen Mann nicht geholfen haben: Prozess

18.09.2017, 00:48 Uhr
Knapp ein Jahr nach dem Zusammenbruch eines Mannes in einer Essener Bankfiliale müssen sich heute drei Bankkunden vor Gericht verantworten.
Die Staatsanwaltschaft wirft ihnen unterlassene Hilfeleistung vor. Eine Überwachungskamera im Vorraum einer Essener Bankfiliale hatte den aufsehenerregenden Fall dokumentiert.

(...)

Der 83-jährige hilflose Mann kam nicht wieder zu Bewusstsein und starb eine Woche später. Ein Gutachten ergab, dass er auch gestorben wäre, wenn ein Arzt eher gekommen wäre. Am Montag stehen zunächst drei der vier Bankkunden vor Gericht. Das Verfahren gegen den vierten Angeklagten wurde wegen dessen Gesundheitszustandes abgetrennt.

In dem Verfahren an einem Essener Amtsgericht geht es um das Verhalten eines 55-jährigen Mannes aus Oberhausen sowie das einer 39-jährigen Frau und eines 21-jährigen Mannes aus Essen.

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 13
Reaktionen: 61
Beiträge: 5836
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt l Prozess

#21

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 18. Sep. 2017, 16:01

Hilflosen Rentner liegen gelassen: Angeklagte kommen mit Geldstrafen davon

18.09.2017 14:15
Im Prozess um den in einer Essener Bankfiliale bewusstlos liegen gelassenen Rentner sind die drei Angeklagten wegen unterlassener Hilfeleistung zu Geldstrafen verurteilt worden. Der Mann sei ihnen einfach gleichgültig gewesen, sagte der Vorsitzende Richter.
Die drei Bankkunden hätten demnach billigend in Kauf genommen, dass da jemand liegt, der Hilfe benötigt. "Keiner wollte Hilfe leisten", sagte der Richter zur Begründung seines Urteils: Geldstrafen zwischen 2400 und 3600 Euro.

Die Verteidigung der 39-Jährigen sowie der 55 und 61 Jahre alten Männer hatte Freisprüche gefordert. Das Gericht verurteilte nun die Frau zu einer Geldstrafe in Höhe von 3600 Euro. Der 61-Jährige muss 2800 Euro zahlen, der 55-Jährige 2400 Euro.

Einer der Beschuldigten beteuerte am Montag vor dem Amtsgericht Essen, den Mann nicht in Lebensgefahr vermutet zu haben: „Ich dachte, er schläft“. Dagegen schilderte ein Polizeibeamter, der mit einem Kollegen zu der Bank gerufen worden war: „Für uns war klar, dass es sich nicht um einen Obdachlosen handelt.“ Auch die 39-jährige Frau hatte zuvor ausgesagt, sie hätten den 83-Jährigen für einen schlafenden Obdachlosen gehalten.

Die drei angeklagten Bankkunden, zwei Männer und eine Frau, mussten sich wegen unterlassener Hilfeleistung verantworten. Alle drei bedauerten ihr Verhalten. „Es tut mir wirklich sehr, sehr leid“, sagte der 61-Jährige.

(...)
Focus
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 9
Reaktionen: 198
Beiträge: 6376
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

82-Jähriger bricht in Essener Bank zusammen - Kunden ignorieren ihn, Mann stirbt l Urteil

#22

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 18. Sep. 2017, 22:59

Diese Leute hatten mit den Urteilen mehr Glück als Verstand und mit dieser Tatsache sogar noch einen Grund, nicht auf ewig darüber nachdenken zu müssen:
Ein Gutachten ergab, dass er auch gestorben wäre, wenn ein Arzt eher gekommen wäre.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste