Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5672
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 8. Jan. 2017, 15:58

Sieben Wochen altes Baby aus Herne lebensgefährlich misshandelt - Eltern in Untersuchungshaft

08.01.2017 um 15:40 Uhr
Eltern aus Herne haben ihren kleinen Säugling offenbar schwer misshandelt. Am Samstag wurde das Baby in ein Dattelner Krankenhaus gebracht.
Die Verletzungen des sieben Wochen alten Babys sind so schlimm, dass Lebensgefahr besteht.

Haftbefehl gegen Eltern erlassen

Im Zuge der Ermittlungen erließ die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen den Vater (30) und die Mutter (32) des Kindes.

Gegen den Vater wird wegen versuchten Totschlags und der Misshandlungs von Schutzbefohlenen ermittelt.

Kind weiter in Lebensgefahr

Die Mutter musste wegen des Verdachts auf Kindesmisshandlung in Untersuchungshaft.

Das Kind schwebt laut Polizei weiter in Lebensgefahr. Es liegt derzeit auf der Intensivstation einer Münsteraner Klinik.
Der Westen
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5672
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt l Prozess

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 10. Jan. 2017, 18:12

Zustand von schwer misshandeltem Säugling weiter kritisch

10.01.2017, 16:29 Uhr
Der Zustand des mutmaßlich von seinem Vater schwer misshandelten Säuglings aus Herne ist weiter kritisch.
Er schwebte nach Angaben der Polizei Bochum auch am Dienstag noch in Lebensgefahr. Der kleine Junge sei in ein künstliches Koma versetzt worden und befinde sich weiter auf einer Intensivstation der Uniklinik Münster. Das erst sieben Wochen alte Kind war am Samstag in das Krankenhaus gekommen. Sein Vater (32) wird verdächtigt, es zuvor schwer misshandelt zu haben. Der Mutter (30) werfen die Ermittler Kindesmisshandlung durch Unterlassen vor. Beide sind in Untersuchungshaft.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5672
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt - Eltern in Untersuchungshaft

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 2. Feb. 2017, 18:16

Baby stirbt nach Misshandlung von Vater

02.02.2017 17:11
Der mutmaßlich von seinem Vater schwer misshandelte Säugling aus Herne ist gestorben. Der war am 7. Januar in die Uniklinik Münster gebracht worden und wurde nur zehn Wochen alt.
Dem 32 Jahre alten Vater werde nun Totschlag vorgeworfen, sagte der Bochumer Staatsanwalt Andreas Bachmann am Donnerstag.

Es werde auch geprüft, ob Mordmerkmale vorlägen. Der 30 Jahre alten Mutter werfen die Ermittler Kindesmisshandlung durch Unterlassen vor. Beide Elternteile legten Teilgeständnisse ab und befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

Die Eltern selbst hatten nach der Tat einen Notarzt gerufen. Der Junge wurde nach einer kurzen Behandlung zunächst in die Kinderklinik Datteln gebracht und dann nach Münster verlegt.

Die Ärzte verständigten die Polizei, da die Verletzungen so schwer waren. Am Montag verstarb der Junge in der Uniklinik.
Tag24


:(
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5672
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt - Eltern in Untersuchungshaft

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 12. Jun. 2017, 05:50

Baby zu Tode geschüttelt: Vater wegen Mordes vor Gericht

12.06.2017, 03:58 Uhr
Weil er sein Baby zu Tode geschüttelt haben soll, muss sich ein Vater aus Herne ab heute wegen Mordes vor dem Bochumer Schwurgericht verantworten.
Laut Anklage hat der 30-Jährige seinen gerade geborenen Sohn auch geschlagen und bewusst fallen gelassen. Der Säugling war Anfang Januar mit einem Atemstillstand ins Krankenhaus eingeliefert worden und dort rund drei Wochen später an den Folgen massiver Hirnverletzungen gestorben. Die 32-jährige Mutter ist ebenfalls angeklagt. Sie soll aus Gleichgültigkeit nicht eingeschritten sein. Ihr wirft die Staatsanwaltschaft Kindesmisshandlung durch Unterlassen vor.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 56
Beiträge: 5672
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Herne: Sieben Wochen altes Baby lebensgefährlich misshandelt l Prozess

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 28. Sep. 2017, 06:47

Vater schüttelt Baby zu Tode: 14 Jahre Haft

27.09.2017, 14:29 Uhr
Acht Monate nach dem gewaltsamen Tod eines erst zehn Wochen alten Babys ist der Vater des Kindes am Mittwoch wegen Totschlags zu 14 Jahren Haft verurteilt worden.
Der 30-jährige Callcenter-Mitarbeiter aus Herne hatte vor dem Bochumer Schwurgericht zugegeben, seinen Sohn Anfang Januar mit den Fäusten geschlagen, zwischen den Beinen gequetscht und brutal geschüttelt zu haben. Nach eigenen Angaben hatte ihn das Schreien des Kindes gestört. Das Baby war an den Folgen schwerster Körperverletzungen gestorben. Gegen die ebenfalls angeklagte Mutter wurden vier Jahre Haft wegen Körperverletzung mit Todesfolge verhängt. Sie habe es unterlassen, rechtzeitig einen Arzt einzuschalten, so die Richter.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 4 Gäste