Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 18. Jan. 2017, 13:10

Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

18.01.2017 12:56
In einer Tiefkühltruhe haben Polizisten in Berlin die Leiche eines getöteten 90-Jährigen gefunden.
Der Mann war laut Polizei wohl schon etwa zehn Jahre tot. Nach der Entdeckung am 9. Januar in der Wohnung des Opfers im Stadtteil Prenzlauer Berg führten Ermittlungen auf die Spur eines 55-Jährigen, gegen den ein Richter am Mittwoch Haftbefehl erließ.

Wie die Polizei mitteilte, wird der Mann des Raubmordes verdächtigt. Die Leiche soll nach einem Online-Bericht der Zeitungen "Bild" und "B.Z" zerstückelt gewesen sein.

Dazu machte die Polizei zunächst keine Angaben.
Tag24


Bild nicht mehr vorhandenHinter dieser Tür wurde die Leiche des zerstückelten Rentners gefunden
Bericht bei Bild
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 23. Jan. 2017, 17:13

Verdächtiger soll weiteren Mord begangen haben

23.01.2017 16:22 Uhr
In Berlin hatte die Polizei die tiefgekühlte Leiche eines Rentners entdeckt - und einen Tatverdächtigen gefasst. Nun haben die Ermittler den 55-Jährigen auch mit dem Mord an einer Frau in Verbindung gebracht.
Bild nicht mehr vorhandenEin Fahndungsplakat der Polizei an einer Tür in Berlin
Wenige Tage nach der Entdeckung eines toten Rentners in einer Tiefkühltruhe haben Berliner Ermittler Hinweise, dass der Tatverdächtige für ein weiteres Gewaltverbrechen verantwortlich sein könnte. Der 55-Jährige hatte auch Zugriff auf das Konto einer Frau, die seit dem Jahr 2000 verschwunden ist und heute 92 Jahre alt wäre, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Es bestehe Mordverdacht.

Der Tatverdächtige habe damals im selben Haus wie die Seniorin im Stadtteil Prenzlauer Berg gewohnt. Die Rentnerin wurde im August 2002 von Amts wegen bei der Anschrift abgemeldet. Eine Leiche wurde bislang nicht gefunden.

Gegen den 55-Jährigen war in der vergangenen Woche Haftbefehl wegen Raubmordes ergangen. Der eingefrorene Leichnam des Rentners, der heute 90 Jahre alt wäre, war am 9. Januar dieses Jahres ebenfalls in Prenzlauer Berg entdeckt worden.

(...)
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Re: Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

#3

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 24. Jan. 2017, 09:43

Nunja also wenn die öffizielle Bestätigung tatsächlich vorliegt und nun bereits zwei Rentner auf seinem Gewissen sind, dann ist es vorstellbar, dieser Mensch kommt aus einem unteren Milieu..ich denke da an das Drogenmileu. Bezüglich Beschaffungskriminalität wäre damit eine hohe kriminelle Energie verwendet worden. Und wie man sieht auf Jahrzehnte eine sichere Einnahmequelle für den Täter.
Die Frage ist ob mehrere drinnhängen..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » So, 29. Jan. 2017, 17:25

Seine Leiche lag 10 Jahre in Tiefkühltruhe

Bild nicht mehr vorhandenDas Mordopfer Heinz Neidhardt lag zehn Jahre lang hinter dieser Tür in einer Tiefkühltruhe
Foto Bild+


Hier salutiert der
Stückel-Mörder von Berlin

Bild nicht mehr vorhandenTäter Josef S. (55) badet auf einem Laubengrundstück
Foto Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 206
Beiträge: 6604
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Online

Re: Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

#5

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 18. Feb. 2017, 14:56

• Die gemeinsame Meldung der Polizei und Staatsanwaltschaft Berlin Nr. 0314 vom 12.02.2017:

Mit der Veröffentlichung von Bildern bittet die Polizei Berlin um Hinweise zu dem festgenommenen Tatverdächtigen Josef SZCZUREK.

Bild nicht mehr vorhandenBild des tatverdächtigen Josef SZCZUREK 2012

Die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes ermittelt aktuell in Zusammenhang mit dem Mord an dem Rentner Heinz NEIDHARDT, der am 9. Januar 2017 tot in einer Tiefkühltruhe in seiner Wohnung in der Hosemannstraße 18 in Prenzlauer Berg gefunden wurde, sowie zu dem Verschwinden der Rentnerin Irma KUROWSKI. Frau KUROWSKI wohnte offiziell bis zum Jahr 2002 in der Naugarder Straße 49 in Prenzlauer Berg. Seit Ende 2000 fehlt von ihr jedes Lebenszeichen. Es muss davon ausgegangen werden, dass auch Frau KUROWSKI einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.
Der festgenommene 55-jährige Beschuldigte Josef SZCZUREK ist dringend verdächtig, beide Taten begangen zu haben.

Die 8. Mordkommission fragt:

► Wer kennt den Beschuldigten Josef SZCZUREK?
► Wer kann Angaben zu dessen persönlichen Kontakten und Aufenthaltsorten machen?

Von besonderem Interesse sind dabei die Jahre 2000 bis 2008.

Hinweise nimmt die 8. Mordkommission des Landeskriminalamtes in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer (030) 4664 – 911 888, per E-Mail an LKA118(aet)polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.


• Zweitmeldung Nr. 0150 vom 23. Januar 2017:

Rentnerin aus Prenzlauer Berg seit 2000 verschwunden – Verdacht des Mordes

Bild nicht mehr vorhandenIrma Kurowski

Im Zusammenhang mit dem Mord an dem Rentner, der am 9. Januar 2017 tot in einer Tiefkühltruhe gefunden wurde, konnte festgestellt werden, dass der 55-jährige Tatverdächtige auch Zugriff auf die Rentenzahlungen einer heute 92-jährigen Frau hatte.

Irma KUROWSKI wohnte bis zum Jahr 2002 in der Naugarder Straße 49 in Prenzlauer Berg und ist seit Ende 2000 verschwunden. Im selben Haus wohnte in dieser Zeit auch der Tatverdächtige. Die Seniorin wurde im August 2002 von Amts wegen bei dieser Anschrift abgemeldet. Es muss davon ausgegangen werden, dass Frau KUROWSKI einem Verbrechen zum Opfer gefallen ist.

Die 8. Mordkommission fragt:

► Wer kannte Irma KUROWSKI und wo wurde sie zuletzt gesehen?
► Wer kann Hinweise zu Verwandten oder Kontaktpersonen von Frau KUROWSKI geben?

Polizei Berlin
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt

#6

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 4. Jul. 2017, 12:50

Zerstückelter Rentner in Tiefkühltruhe: Mordanklage

04.07.2017, 12:08 Uhr
Zehn Jahre lag die zerstückelte Leiche eines Berliner Rentners unbemerkt in einer Tiefkühltruhe. Die ganze Zeit soll der mutmaßliche Mörder die Rente seines Opfers kassiert haben.
Jetzt hat die Staatsanwaltschaft in der Hauptstadt den 56-Jährigen angeklagt - wegen Mordes aus Habgier und Heimtücke in Tateinheit mit besonders schwerem Raub, wie Gerichtssprecherin Lisa Jani am Dienstag sagte. Zuerst hatte der "Tagesspiegel" berichtet.

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt l Anklageerhebung

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 6. Okt. 2017, 06:24

Mordprozess: Erschossener Rentner lag in Tiefkühltruhe

06.10.2017, 02:09 Uhr
Neun Monate nach der Entdeckung eines zerstückelten Berliner Rentners in einer Tiefkühltruhe beginnt heute der Mordprozess gegen einen 56-Jährigen am Landgericht der Hauptstadt.
Der Angeklagte soll zwischen dem 30. Dezember 2006 und 1. Januar 2007 den damals 80-Jährigen in dessen Wohnung erschossen, im Eis versteckt und etwa zehn Jahre lang die Rente des Witwers von monatlich 2000 Euro kassiert haben.

Das Verbrechen hatte bundesweit Entsetzen hervorgerufen und auch die Frage aufgeworfen, ob ältere Menschen gerade in Großstädten zunehmend vereinsamen. Jahrelang war das Verschwinden des Seniors unbemerkt geblieben.

Der Angeklagte sitzt in Untersuchungshaft, er hat sich laut Gericht bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert. Der heute 56-Jährige soll sich das Vertrauen des Seniors nach dem Tod von dessen Frau erschlichen haben. Polizisten hatten Anfang Januar die Wohnung des Toten im Stadtteil Prenzlauer Berg geöffnet und den zerteilten Leichnam gefunden.

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt l Prozess

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 23. Feb. 2018, 15:41

Nach vier Monaten hat der Angeklagte im Prozess um eine zerteilte Leiche in einer Tiefkühltruhe sein Schweigen gebrochen. Er wies den Vorwurf des Mordes zurück.
Der 56-Jährige sagte vor dem Landgericht, er habe den Witwer nicht umgebracht. Der 80 Jahre alte Rentner sei tot gewesen, als er ihn Ende Dezember 2006 in dessen Wohnung gefunden habe. Ihm sei dann der Gedanke gekommen, den Tod zu verschleiern und die Rente des Bekannten zu kassieren. Die Leiche habe er zerstückelt.

Der Angeklagte erklärte weiter, er habe sich schuldig gemacht und mit dem Geld des Rentners vor allem seine Spielsucht finanzieren wollen. Um das Geschehen zu verdrängen, habe er noch mehr gespielt. Jahrelang habe er ein Doppelleben geführt.

(...)
Spiegel
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Berlin: Rentner tot in Tiefkühltruhe in Berlin entdeckt l Prozess

#9

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 19. Apr. 2018, 06:20

Lebenslange Haft für Mord an Berliner Rentner

18.04.2018, 16:58 Uhr
Mehr als ein Jahr nach dem Fund eines zerstückelten Berliner Rentners in einer Tiefkühltruhe ist ein 56-Jähriger zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Landgericht Berlin sprach ihn des Mordes schuldig und stellte zugleich die besondere Schwere der Schuld fest. (...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste