Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Münster: Nach Mord in Recke - Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Münster: Nach Mord in Recke - Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 24. Feb. 2017, 15:47

Nach Mord in Recke: Polizei sucht älteren Mann mit Hund

24.02.2017 11:52
Nach dem Tod einer 23-Jährigen am 20. Februar in Recke sucht die Polizei jetzt nach einem älteren Mann mit Hund. Er kommt als möglicher Zeuge in Betracht.
Bild nicht mehr vorhandenZwischen 9.30 Uhr und 10 Uhr war der Mann im Bereich der Fürstenberg-Schule unterwegs.
Die 23-Jährige war am Montagmorgen bewusstlos in ihrer Wohnung gefunden und in ein Krankenhaus gebracht worden. Dort starb sie am Nachmittag. Ihr Freund hatte die Rettungskräfte alarmiert.

Er sei dringend tatverdächtig, seine Freundin getötet zu haben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft Münster am Dienstag mit. Der 28-Jährige bestreitet den Angaben zufolge jegliche Gewalteinwirkung gegen seine Freundin.

Der gesuchte ältere Mann soll am 20. Februar in der Zeit zwischen 09.30 und 10 Uhr einen kleinen, weißen Hund im Bereich der Fürstenberg-Schule in Recke ausgeführt haben.

Zudem werden Zeugen gesucht, die zur genannten Zeit im Bereich der Hauptstraße in Recke Verdächtiges gesehen haben. Hinweise können an die Polizei Münster (0251/2750) gegeben werden.
Tag24
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Münster: Nach Mord in Recke - Polizei sucht älteren Mann mit Hund

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 13. Jun. 2017, 12:24

Mann soll Freundin wegen Geldmangel brutal erwürgt haben

13.06.2017 11:55
Geldmangel und eine bevorstehende Trennung sollen für einen jungen Mann im Münsterland die Motive für den Mord an seiner Freundin gewesen sein.
Vier Monate nach der Tat hat die Staatsanwaltschaft Münster Anklage gegen den 28-Jährigen wegen Mordversuches und Mordes erhoben. Der junge Mann bestreitet die Tat. Das Landgericht Münster muss entscheiden, ob das Hauptverfahren in dem Fall eröffnet wird und es somit zu einem Prozess kommt.

Das Opfer hatte laut Ermittlungserkenntnissen Qualen zu erleiden. Der mutmaßliche Täter soll die 23-Jährige bis zur Bewusstlosigkeit gewürgt haben, erklärte die Staatsanwaltschaft am Dienstag.

Dann soll er Geld von ihrem Konto abgehoben haben, im Glauben, seine Freundin sei jetzt tot. Als er zurück in die Wohnung in Recke (Kreis Steinfurt) kam, habe die Frau aber noch gelebt.

Daraufhin soll er sie erneut gewürgt haben. Die 23-Jährige starb später im Krankenhaus.

(...)
Tag24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Münster: Nach Mord in Recke - Anklageerhebung

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 17. Aug. 2017, 05:06

Mordprozess beginnt: 28-Jähriger soll Freundin erwürgt haben

17.08.2017, 01:38 Uhr
Ein 28-jähriger Mann aus Recke im Kreis Steinfurt muss sich heute wegen Mordes vor dem Schwurgericht Münster verantworten.
Dem mittellosen Angeklagten wird vorgeworfen, im Februar seine 23-jährige Freundin erwürgt zu haben, um an ihr Geld zu kommen. Anschließend soll er selbst den Notarzt gerufen haben. Die bereits leblose Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, doch konnte ihr nicht mehr geholfen werden. Laut Staatsanwaltschaft hat der 28-Jährige befürchtet, aus der Wohnung verwiesen zu werden, weil die Beziehung gescheitert war. Laut Anklage hat er am Tattag tatsächlich 140 Euro vom Konto der 23-Jährigen abgehoben.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 60
Beiträge: 5804
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Münster: Nach Mord in Recke - Prozess

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 18. Okt. 2017, 15:44

Freundin erwürgt: Richter verhängen lebenslange Haft

18.10.2017, 15:39 Uhr
Nach einem tödlichen Beziehungsstreit ist ein Kirmes-Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt zu lebenslanger Haft wegen Mordes verurteilt worden.
Der 28-jährige Angeklagte hatte gestanden, seine Freundin im Februar 2017 so lange gewürgt zu haben, bis sie bewusstlos geworden sei. Danach hatte er zwar den Notruf gewählt, aber laut dem Urteil vom Mittwoch bewusst keine Reanimationsmaßnahmen ergriffen. Seine 22-jährige Freundin war noch am selben Tag im Krankenhaus verstorben.

Der 28-jährige Deutsche hatte seine spätere Freundin auf einer Kirmes kennengelernt. Nach wenigen Monaten war das Paar zusammengezogen. Laut Urteil hatte es in der Beziehung allerdings von Anfang an gekriselt. Der Angeklagte sei eifersüchtig gewesen und habe die 22-Jährige immer mehr eingeengt. Außerdem habe er sie von Anfang an belogen und bestohlen. Er habe sich heimlich an ihren Ersparnissen vergriffen und ohne ihr Wissen Geld von ihrem Konto abgehoben.

Um den Diebstahl zu vertuschen, habe er immer neue Ausreden erfunden. "Er hat um sich herum ein immer größeres Lügengebilde aufgebaut und neue Lügen erfunden, um vorherige zu vertuschen", sagte Richterin Gabriele Böhner bei der Urteilsverkündung. Das sei ihm jedoch immer weniger gelungen.

Wenige Tage vor der Tat habe sich der 28-Jährige schließlich intensiv mit der Frage beschäftigt, wie er seine Freundin töten könnte. Dazu habe er im Internet unter anderem diese Suchanfrage eingegeben: "Stirbt man schnell, wenn man erwürgt wird?"

(...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste