Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Borkheide: Sohn (17) soll Mutter zerstückelt haben l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Borkheide: Sohn (17) soll Mutter zerstückelt haben l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 10. Apr. 2017, 11:37

Drogenrausch? Sohn (17) soll Mutter zerstückelt haben

10.04.2017 11:23 Uhr
Eine Frau aus der Gemeinde Borkheide war am Samstag als vermisst gemeldet worden. Als die Ermittler ihr Haus aufsuchten, machten sie auf dem Grundstück grauenvolle Funde. Ihr eigener Sohn – gerade erst 17 Jahre alt – steht unter Mordverdacht.
Bild nicht mehr vorhandenDie Leichenteile waren an mehreren Stellen im Garten verscharrt.
Bild nicht mehr vorhandenBlutspritzer sind von der Polizei markiert und vermessen worden.
Polizei trifft den Sohn völlig verwirrt an

Auf dem Grundstück in der Beelitzer Straße lebte eine Frau, die am Samstag von einer Freundin als vermisst gemeldet worden war. Als die Polizei der Anzeige nachging und das Haus aufsuchte, trafen die Beamten den 17-jährigen Sohn der Vermissten nach Informationen aus Ermittlerkreisen völlig aufgelöst und unter Alkohol- und Drogeneinfluss stehend an.

17-Jähriger wegen Mordverdachts verhaftet

Dass es sich bei den gefundenen Leichenteilen um die sterblichen Überreste der Mutter handelt, ist offiziell noch nicht bestätigt. Die Frau, Jahrgang 1956, war alleinerziehend und lebte mit dem Sohn zusammen in dem Haus.

Die Beamten verhafteten den 17-Jährigen. Dem Vernehmen nach steht er unter Mordverdacht. Nachbarn berichteten am Sonntag von häufigen und heftigen Streitigkeiten zwischen Mutter und Sohn. Außerdem soll es im Außenbereich des Hauses gebrannt haben.

Derzeit keine Auskünfte von Polizei und Staatsanwaltschaft


Wie die Pressestelle der Polizei am Montagmorgen auf Nachfrage mitteilt, liegt die Pressehoheit zu dem Fall bei der Staatsanwaltschaft Potsdam. Der zuständige Mitarbeiter, heißt es dort, sei erst ab Mittag zu sprechen. Beide Stellen geben derzeit keine Auskunft. „Im Laufe des Tages wird es eine gemeinsame Pressemitteilung dazu geben“, kündigte eine Polizeisprecherin an.
MAZ
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Borkheide: Sohn (17) soll Mutter zerstückelt haben

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 9. Nov. 2017, 05:15

18-Jähriger soll Mutter getötet haben - Prozess-Auftakt

08.11.2017, 16:02 Uhr

Ein Teenager, der Ende März seine Mutter umgebracht und ihre Leiche zerstückelt haben soll, steht seit heute in Potsdam vor Gericht.
Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Totschlag vor. Der damals 17-Jährige soll seine Mutter in Borkheide westlich von Berlin mit Schlägen und mehreren Messerstichen getötet haben, anschließend soll er sie zerstückelt und versucht haben, Leichenteile im Garten des Wohnhauses zu verbrennen. Die 58-Jährige war Anfang April von Bekannten als vermisst gemeldet worden. Polizisten entdeckten daraufhin auf dem Grundstück vergrabene Leichenteile des Opfers.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Borkheide: Sohn (17) soll Mutter zerstückelt haben l Prozess

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 9. Mär. 2018, 17:16

Ein 18-Jähriger, der vergangenes Jahr seine Mutter getötet haben soll, ist am Freitag vom Landgericht Potsdam in eine geschlossene psychiatrische Klinik eingewiesen worden.
Vom Vorwurf des Totschlags wurde er freigesprochen, wie das Gericht mitteilte. Die Kammer folgte damit den Plädoyers der Verteidigung und der Staatsanwaltschaft. Wie lange der junge Mann in der Klinik bleiben muss, hängt von regelmäßigen Überprüfungen ab. (...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste