Seite 1 von 1

Ulm: Toter bei Wohnungsbrand -15-Jähriger in Haft l Urteil

Verfasst: Di, 30. Mai. 2017, 06:18
von sweetdevil31
Toter bei Wohnungsbrand in Ulm: 15-Jähriger in Haft

29.05.2017, 15:49 Uhr
Nach der Entdeckung einer Leiche bei einem Wohnungsbrand in Ulm hat die Polizei einen Jugendlichen festgenommen.
Der 15-Jährige soll am Dienstagabend vergangener Woche einen 64-Jährigen Mann in dessen Wohnung getötet zu haben. Danach legte er Feuer.
Fahnder seien dem Verdächtigen nach Zeugenhinweisen und umfangreichen Recherchen auf die Spur gekommen. Indizien und Spuren untermauerten den Verdacht. Zudem habe der am Samstag festgenommene Beschuldigte bei Vernehmungen die Messerstiche eingeräumt. Ein Richter erließ Haftbefehl.

Im Zuge der Ermittlungen konnten dem 15-Jährigen laut Polizei weitere Straftaten nachgewiesen werden, darunter vor einer Woche eine Brandstiftung in einem Wohnhaus in Beimerstetten (Alb-Donau-Kreis). Der Jugendliche hielt sich in Ulm ohne festen Wohnsitz auf. Den Polizeiangaben zufolge suchte er eine Übernachtungsmöglichkeit.

(...)
T-Online

Ulm: Toter bei Wohnungsbrand -15-Jähriger in Haft

Verfasst: Mi, 11. Okt. 2017, 05:04
von sweetdevil31
Weil er Sex wollte? 15-Jähriger Obdachloser soll seinen Gastgeber erstochen haben

10.10.2017 16:36
Aus Hass auf Homosexuelle soll ein obdachloser Jugendlicher seinen 64-jährigen Gastgeber erstochen und in dessen Wohnung ein Feuer gelegt haben. Dafür muss sich der 16-Jährige vom 21. November an vor dem Landgericht Ulm verantworten.
Das teilte das Gericht am Dienstag auf Anfrage mit. Für den Prozess gegen den zur Tatzeit 15-Jährigen seien sieben Verhandlungstage bis Ende Januar vorgesehen. Das Verfahren gegen den Jugendlichen finde unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Die Staatsanwaltschaft wirft ihm Mord in Tateinheit mit Raub sowie schwere Brandstiftung vor. Der Jugendliche soll den 64-Jährigen mit am 23. Mai in dessen Wohnung mit einem Küchenmesser erstochen und danach ein Sofa sowie Kleidungsstücke angezündet haben.

Aus der Wohnung soll er Bargeld und eine Kamera gestohlen haben. Die Feuerwehr konnte eine Ausweitung des Brandes verhindern.

(...)
Tag24

Ulm: Toter bei Wohnungsbrand -15-Jähriger in Haft l Prozess

Verfasst: Di, 19. Dez. 2017, 18:16
von sweetdevil31
Ulmer Mordprozess: 16-Jähriger gibt Mord an 64-Jährigem zu

19.12.2017, 18:09 Uhr
Im Mordprozess gegen einen 16-Jährigen am Landgericht Ulm hat der Angeklagte ein Geständnis abgelegt.
Bei der nichtöffentlichen Verhandlung am Dienstag gab er laut Mitteilung des Gerichts zu, am 23. Mai sein 64-jähriges Opfer in dessen Wohnung in Ulm erstochen zu haben. "Zu den Beweggründen der Tat äußerte er sich nur vage und gab an, durch den Konsum von Alkohol und Marihuana stark beeinträchtigt gewesen zu sein", hieß es in der Mitteilung des Gerichts.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 16-Jährigen vor, den Mann aus Abneigung gegen Homosexuelle mit zahlreichen Stichen umgebracht zu haben. Der 64-Jährige hatte den von zu Hause ausgerissenen Jugendlichen nach Angaben der Staatsanwaltschaft am 23. Mai am Ulmer Hauptbahnhof getroffen.

(...)
T-Online

Ulm: Toter bei Wohnungsbrand -15-Jähriger in Haft l Prozess

Verfasst: Do, 1. Feb. 2018, 06:10
von sweetdevil31
Ein 16-Jähriger ist am Landgericht Ulm unter anderem wegen Mordes an einem 64-Jährigen Mann zu zehn Jahren Jugendstrafe verurteilt worden.
(...)

Das Motiv des Mordes sei stark mit der Persönlichkeit des Angeklagten verbunden. Ein psychiatrischer Gutachter habe eine schwere Störung des Sozialverhaltens festgestellt. An der Schuldfähigkeit habe aber kein Zweifel bestanden, so die Sprecherin.

(...)
T-Online