Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige l Urteil

Habakuk
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen:
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#31

Ungelesener Beitrag von Habakuk » Di, 27. Feb. 2018, 01:56

@Lastlove

Genau, DU kämpfst für Gerechtigkeit und hast ein "feines Näschen".
Meine Güte, merkst Du noch was?
Diese ewige Selbstbeweihräucherung, das ist so was von daneben.
Aber wirklich in jedem Thread.
Du hast privat Superleistungen erbracht (dabei klingt es eher anders), Du hast politisch die korrekte Meinung, bla bla
Das ist echt ermüdend.

Und nein, wir kennen uns nicht, Gottseidank.
Soll ich jetzt auch ein Foto einstellen, in dem ich wie ein Vögelchen vor der Fütterung aussehe? Nö...



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#32

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Feb. 2018, 07:35

Deine Kommentare lassen tief blicken, ich denke du platzt täglich vor Langeweile sonst würdest Du nciht aber auch jede Gelegenheit nutzen Dich als sozial adäquat darzustellen..

meine bescheidene Meinung.
Mal sehen ob Du das stehen lassen kannst lol.

Ich hab ncihts anderes gesagt, alsdaß ich es nciht als Fehler deklarieren würde, wenn ich meinem Kind eine Ohrfeige gegeben habe.
Aber das machen eben sehr viele.

Es ist kein Fehler, es ist ein Versagen..aus welchen Gründen auchimmer.

Und Du nennst das Selbstberäucherung..a-h-a..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#33

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 27. Feb. 2018, 08:21

@Lastlove
egal was vorgefallen ist, man sollte nicht so über seine Kinder reden. Das kleine Luder und Die finde ich schrecklich. Alle Kinder werden gleich unschuldig geboren und keines davon kann etwas für seine bekloppten Eltern (damit meine ich alle) . Sie haben nicht darum gebeten, geboren zu werden.
Man sollte sich immer vor Augen halten, dass Kinder ihre Eltern wieder spiegeln. Zumindest bis zu einem gewissen Alter, danach treffen sie eigenen Entscheidungen und so manches Mal sind es dann tatsächlich die Fehler, die Mutter oder Vater auch schon begangen haben.

Ich habe selbst genug Beispiele in der eigenen Familie und Freundeskreis. Alle meinen sie machen alles richtig, aber unterm Strich waren es täglich viele Fehler. Einjährige die gedrillt werden aufs Töpfchen zu gehen, aber mit sieben in eine Heizung scheißen. Versuchen die beste Freundin zu sein, um dann nicht zu kapieren, dass die Kinder keinen Respekt haben (können). Schreien, hauen und bestrafen. Was bis drei Jahre noch so süß war, wird danach nicht mehr akzeptiert, weil es ja nervt. Und dann brechen die Kinder aus. Es folgt Hass und jeder meint, an mir kann es nicht liegen, also liegt es an den falschen Freunden oder anderen Familienmitgliedern. Das ist ein absoluter Selbstschutz.

Ich hatte Glück mit meinen Kindern und darüber kann ich sehr stolz sein. Ich habe nie bestraft, gehauen oder gedrillt. Bei uns gab nur unausgesprochene Regeln, woran sich alle vier gehalten haben. Es wird nicht geklaut, gelogen, geschlagen und man hat Respekt (keine Angst). Man ist für Andere da und hilft, wo man kann. Meine Kinder sollten immer nur ein Lachen sehen und Spaß haben, auch wenn einem nicht immer zum Lachen zumute war. Aber das sollten nicht die Probleme der Kinder sein.

Ich finde es aber gut, wenn sich Eltern Hilfe suchen, wenn sie nicht weiter wissen. Es gehört viel Mut dazu sich einzugestehen versagt zu haben und den Schritt an die Öffentlichkeit zu gehen. Jeder, der überfordert mit seiner Situation ist, sollte so handeln, denn dann würde es weniger misshandelte und getötet Kinder geben.

Im Übrigen: Der Schlüssel ist Geduld und Liebe.
1
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#34

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Feb. 2018, 08:58

@sweetdevil31
Völlig richtig und ich freue mich für Dich.
Ich hatte gestern so geschrieben weil ich es überspitzt darstellen wollte, damit der Wechsel vom süssen Engel zu einem nicht mehr zu bändigendem Kind deutlich wird.
Ich wusste ja selber nicht wie mir geschah und die familiäre Situation war zudem ja auch noch unser Feind, sodass wir da anstatt Hilfe nur Steine auf unserem Weg vorfanden vom allerfeinsten.
Für mich war meine Tochter immer die Prinzessin und umso härter war es für mich, obwohl ich sie sooft geschützt hatte, doch versagt zu haben.

Später, das hatte ich gestern falsch in Erinnerung, als sie 18 wurde ..blieb mir keine andere Wahl. Damit das Kind seine Ruhe bekommt habe ich ihr kurz nach dem 18ten mitgeteilt dass ich weggehe und sie die Möglichkeit hat mitzukommen oder zu bleiben.
Sie wäre geblieben wenn ich das so gewollt hätte aber ich spürte dieses teuflische Spiel von der Familie muss beendet werden und da war es mir egal, wenn ich als die Böse dastand..es ging mir um mein Kind und dass sie sich gezwungernermassen in dieser wirklich reichen Familie einfügen müsste..wenn sie dort verweilen will.

Und das hat sie sehr gut hinbekommen und nun ist sie glücklich losgelöst davon mit einem Mann..den man sich wünschen kann für sein Kind..

..vermute ich mal.

Ich selber verweilte dann noch ein halbes Jahr in der Wohnung und dann ging ich.

Jemand der eine solche Macht der familie nie erlebt hat und der nic ht weiss was geschieht wenn man es wagt, Tabus zu brechen, kann sich dahingehend garkein Urteil erlauben.

Ich hatte alles getan..aufgedckt..hilfe geholt..ständiger kontakt mit dem Lehrer..
niemand von uns war dieser Festung gewachsen..

bitte..welche Mutter zieht da noch an dem Arm eines Kindes..es war einfach nur der richtige zeitpunkt zu handeln ohne Rücksicht auf mein eigenes Wohlergehen dabei..
2
Bild Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Lastlove
Level 4
Level 4
Beiträge zum Thema: 15
Reaktionen: 19
Beiträge: 663
Registriert: 07.05.2015
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#35

Ungelesener Beitrag von Lastlove » Di, 27. Feb. 2018, 09:43

@sweetdevil31
smile..danke.

Weisst du..das jugendamt ..also eine wirklich gute Mitarbeiterin hat sich damals sehr sehr weit aus dem Fenster gelehnt und meiner Schwester und derem Sohn ein Kontaktverbot ausgesprochen.
Wir alle haben uns das Spiel drei jahre angeschaut und ich habe immer nur ganz verzweifelt gesagt..wo die kommunikation aufhört fängt die gewalt an.
Aber die Wand war zu gross..niemand kahm an das kind mehr ran weil sie beeinflusst (will nicht sagen manipuliert) wurde.
Als dann zum Schluss meine Entscheidung stand kahm nochmals das Jugendamt und wollte von mir eine Unterschrift damit meine Tochter betreut werden kann..
Aber das wollte ich ihr nicht antun und ich fühlte..dadurch würde es eventuell nur noch schlimmer werden.
Und ich hatte das tiefe gefühl sie kommt damit besser klar, da sie ja weitestgehend kindgerecht instruiert wurde was abgeht in der Familie.
Ich habtte ein tiefes Gefühl des Vertrauens in sie obwohl sie mir tierisch leid tat..
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#36

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 27. Feb. 2018, 11:06

@Lastlove

Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen, um etwas zu verändern, deshalb ist es schön, dass es dir und vor allem deiner Tochter wieder gut geht. Auch wenn ihr dafür getrennte Wege gehen müsst.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 198
Beiträge: 6368
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#37

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 27. Feb. 2018, 12:17

Ich wollte dazu nur noch drei Dinge sagen:

1. Es ist von außen und im nachhinein immer leicht zu urteilen, welche Fehler ein Mensch gemacht hat oder wie er hätte handeln sollen, wenn man die Umstände und Betroffenen nicht genau kennt.

2. Wenn ein Kind aus den Fugen gerät, haben nicht nur die Eltern versagt. Und wenn die Eltern mit ihrem Kind nicht mehr zurecht kommen, ist das nicht immer die Schuld des Kindes.

3. Selbst eine Sackgasse ist immer in zwei Richtungen befahrbar! Man sollte nur nicht verzweifeln, wenn man plötzlich vor einer Wand steht sondern den Mut und die Courage aufbringen, den Rückwärtsgang einzulegen und bis zur nächsten Kreuzung zu fahren. Dort angekommen, ergeben sich immer viele neue Wege.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#38

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 27. Feb. 2018, 13:57

Nach dem gewaltsamen Tod einer 15-Jährigen auf einem Dortmunder Parkdeck hat die Polizei die mutmaßliche Tatwaffe - ein Butterfly-Messer - gefunden.
Es lag nach Angaben der Staatsanwaltschaft in einem Container. Das Messer werde unter anderem nach Fingerabdrücken untersucht, erklärte die Staatsanwaltschaft und bestätigte damit Berichte mehrerer Medien. Unter Tatverdacht steht eine 16-jährige Jugendliche. Sie sitzt wegen Totschlagsverdacht in Untersuchungshaft und schweigt. (...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige

#39

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 15. Aug. 2018, 06:32

17-Jährige soll Bekannte erstochen haben – Prozess startet

Weil sie ihre Bekannte (15) auf einem Parkdeck in Dortmund-Hörde erstochen haben soll, muss sich eine Jugendliche vor Gericht verantworten.
Am Dortmunder Landgericht beginnt am Donnerstag der Prozess um den gewaltsamen Tod einer 15-jährigen Schülerin. Die Jugendliche war am 23. Februar auf dem Deck eines Parkhauses im Dortmunder Stadtteil Hörde niedergestochen worden und kurze Zeit später im Krankenhaus gestorben.

Angeklagt ist eine heute 17-Jährige. Zeugenaussagen und Aufnahmen von Überwachungskameras legen nahe, dass die beiden vorher gestritten hatten. Zur Eskalation soll schließlich eine Nichtigkeit geführt haben: ein Fleck Burgersoße auf der Hose der angeklagten Jugendlichen. Als eine anschließende Prügelei schon fast vorüber war, soll die damals 16-Jährige plötzlich ein Messer gezogen und zugestochen haben. Der Stich traf das Opfer direkt ins Herz.

Die 15-Jährige brach im Treppenhaus zusammen, wo Rettungskräfte sie allein fanden – keiner der Zeugen war geblieben, um erste Hilfe zu leisten. Die Angreiferin leistete bei ihrer Festnahme Widerstand, Polizeibeamte nahmen ihr ein verbotenes "Butterfly"-Messer ab. Wegen des jugendlichen Alters der Angeklagten findet der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Die Anklage lautet auf Totschlag, die Höchststrafe beträgt zehn Jahre Jugendhaft. (...)
WAZ
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 8
Reaktionen: 198
Beiträge: 6368
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige l Prozess

#40

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 11. Feb. 2019, 18:31

31. Januar 2019: Die Staatsanwaltschaft fordert wegen Totschlag siebeneinhalb Jahre Haft, die Verteidigung der Täterin hat dagegen maximal sechs Jahre Haft wegen Körperverletzung mit Todesfolge gefordert

Das Urteil soll am Mittwoch, den 13. Februar 2019, unter Ausschluss der Öffentlichkeit gesprochen werden.

Quelle: Dortmund24
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 10
Reaktionen: 60
Beiträge: 5831
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Dortmund: 16-Jährige ersticht 15-Jährige l Prozess

#41

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 14. Feb. 2019, 05:23

Mädchen ersticht 15-Jährige – Mehr als sechs Jahre Haft

13.02.2019, 19:07 Uhr
Zwei Mädchen streiten sich in einem Parkhaus in Dortmund. Es wird gewalttätig, ein Messer kommt ins Spiel. Am Ende ist eine 15-Jährige tot. Nun ist die Täterin verurteilt worden.
Nach einem tödlichen Streit in einem Dortmunder Parkhaus ist eine 17-jährige Schülerin zu sechs Jahren und vier Monaten Jugendstrafe verurteilt worden. Die Richter des Dortmunder Landgerichts bestraften die Angeklagte wegen Körperverletzung mit Todesfolge. Die Staatsanwaltschaft hatte hingegen eine Verurteilung wegen Totschlags beantragt. (…)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast