Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Saarbrücken: Fünffacher Familienvater soll Ehefrau mit Axt getötet haben l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5834
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Saarbrücken: Fünffacher Familienvater soll Ehefrau mit Axt getötet haben l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 29. Mai. 2018, 08:45

Fünffacher Familienvater soll Ehefrau mit Axt getötet haben

28.05.2018, 17:29 Uhr
Bei einem mutmaßlichen Familiendrama in Saarbrücken ist eine fünffache Mutter mit einer Axt erschlagen worden.
Als dringend tatverdächtig gilt laut Polizei und Staatsanwaltschaft der 40 Jahre alte Ehemann und Vater der Kinder. Er habe sich am frühen Montagmorgen widerstandslos festnehmen lassen, sagte ein Polizeisprecher.

Ein Polizeisprecher sagte, der 40-Jährige sei zu einer nachts nicht besetzten Polizeidienststelle gefahren und habe von dort die Beamten telefonisch informiert, dass er seine 34 Jahre alte Ehefrau erschlagen habe.

Polizisten hätten den Mann festgenommen und in dem Haus in Saarbrücken-Bischmisheim die Leiche der Frau gefunden. Die Obduktion ergab, dass sie durch Schläge einer Axt am Kopf und Genickbereich starb. Ein mögliches Tatmotiv könnten Ehestreitigkeiten sein, sagte der Sprecher. (...)
T-Online
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5834
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Saarbrücken: Fünffacher Familienvater soll Ehefrau mit Axt getötet haben

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 7. Nov. 2018, 04:48

Frau mit Axt erschlagen: Mann wegen Mordes vor Gericht
07.11.2018, 01:42 Uhr
Ein Mann soll seine schlafende Ehefrau mit einem gezielten Axtschlag getötet haben.
Vor dem Landgericht Saarbrücken beginnt heute der Prozess gegen den 40-Jährigen wegen Mordes. Während der Tat sollen sich in dem Haus auch die fünf gemeinsamen Kinder aufgehalten haben, die die Tat offensichtlich nicht bemerkt hatten. Nach ersten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft war es zwischen den Ehepartnern vermehrt zu Streit gekommen. Außerdem habe es Hinweise gegeben, dass Eifersucht als Tatmotiv eine Rolle gespielt haben könnte. (…)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 3
Reaktionen: 61
Beiträge: 5834
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Saarbrücken: Fünffacher Familienvater soll Ehefrau mit Axt getötet haben l Prozess

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 22. Dez. 2018, 06:44

Mann erschlägt Ehefrau mit der Axt: Für die Richter war es Mord!

28. November 2018 | 14:41 Uhr
Mord oder Totschlag? Lebenslänglich oder fünf Jahre Haft? Darum ging es im Strafprozess gegen den Mann, der seine Frau im Bett mit einer Axt erschlagen hat.
Wie hoch ist die gerechte Strafe für den 40 Jahre alten Familienvater aus Bischmisheim, der im Mai 2018 seine Frau im Ehebett mit einer Axt erschlagen hat? Muss es eine lebenslange Freiheitsstrafe wegen Mordes sein, wie vom Oberstaatsanwalt gefordert? Oder sind maximal fünf Jahre Haft wegen Totschlags im Zustand verminderter Schuldfähigkeit tat- und schuldangemessen, wie vom Verteidiger beantragt?

Die Richterinnen und Richter des Saarbrücker Schwurgerichts standen nach den Schlussplädoyers von Anklage und Verteidigung vor einer schwierigen Frage. Sie ließen sich einen Tag Zeit, um ihre Antwort in aller Ruhe und mit aller Sorgfalt prüfen. Dann verkündeten sie ihr Urteil: Der Angeklagte wurde wegen Mordes zu 13 Jahren Haft verurteilt. Es sei nicht auszuschließen, dass der Mann zur Tatzeit vermindert schuldfähig gewesen sei. (...)
Saarbruecker-Zeitung
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 2 Gäste