Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Viersen: Luliana Elena Raducu (15) ermordet l Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5839
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Viersen: Luliana Elena Raducu (15) ermordet l Urteil

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mo, 11. Jun. 2018, 19:21

Tödlicher Angriff auf 15-Jährige in Viersen

11.06.2018, 18:17 Uhr
In einem Park in Viersen ist eine junge Frau mit einem Messer attackiert worden und erlag später ihren Verletzungen. Ein Tatverdächtiger soll sich der Polizei gestellt haben.
Nach einem Messerangriff in Viersen ist eine junge Frau gestorben. Wie "Bild" ohne Angaben von Quellen berichtet, soll sie erst 15 Jahre alt gewesen sein und rumänische Wurzeln gehabt haben.

Laut Polizeiangaben wurde sie am Montagmittag im Casinogarten, einer Parkanlage, in der nordrhein-westfälischen Stadt verletzt. Die "Rheinische Post" berichtet, dass sich die Tat gegen 12.30 Uhr ereignet habe. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie kurz darauf starb. (...)


Auch auf Twitter hatte die Polizei die Bevölkerung um Hinweise gebeten. Demnach sei der Tatverdächtige "1,70 Meter groß" trage "schwarze Kleidung, dunkle Schuhe" und habe ein "nordafrikanisches Aussehen" sowie "schwarze, glänzende Haare".
T-Online

Weiterer Bericht Bild
0
Zuletzt geändert von Salva am Di, 12. Jun. 2018, 17:32, insgesamt 1-mal geändert.



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Viersen: Tödlicher Angriff auf 15-Jährige

#2

Ungelesener Beitrag von Salva » Mo, 11. Jun. 2018, 19:48

Der Express schreibt:
Nachdem Ingo Thiel (Anm.: der bundesweit bekannte Chefermittler) sich am Tatort ein Bild gemacht hat, spricht er mit dem EXPRESS – und weiß von einer mehr als mysteriösen Geschichte zu berichten:
„Nach ersten Erkenntnissen und Zeugenaussagen waren Täter und Opfer offenbar gemeinsam in dem Park. Dort haben sie mit anderen Personen – die aus dem Obdachlosen-Milieu zu stammen scheinen – auf einer Bank gesessen“, erzählt der Ermittlungsleiter.
„Dann soll die Frau plötzlich aufgestanden sein und gerufen haben: 'Ich falle jetzt um!' Und genau das ist dann wirklich passiert.“ Offenbar sind dem Opfer während des gemeinsamen Sitzens auf der Bank die letztendlich tödlichen Stiche beigebracht worden.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Viersen: Iuliana R. (15) ermordet

#3

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 12. Jun. 2018, 17:37

12.06.2018: Nach dem Messermord an Iuliana R. (15) aus Viersen hat die Polizei nach BILD-Informationen jetzt ihren bulgarischen Ex-Freund Matyu K. (17) festgenommen. Er hat sich auf einer Polizeiwache gestellt, weil der europaweite Fahndungsdruck wohl zu groß wurde.

Bild
Iuliana "Iulia" R., † 15. Foto: Privat/Bild
Der gebürtige Bulgare stellte sich laut Polizei mit seiner Anwältin. Er ist dringend tatverdächtig. Matyu K. lebt bei seinen Eltern in Viersen, soll etwa drei Jahre mit Iulia zusammen gewesen sein. Vor Kurzem hatte sie laut Freunden Schluss mit Matyu gemacht. In einem Park (Casinogarten) kam es am Montag offenbar zu einer Aussprache – die mit den tödlichen Stichen endete.

Der 17-Jährige ist schon vielfach bei der Polizei aufgefallen: Er kassierte Anzeigen wegen Drogenhandels, Körperverletzung, Diebstahls, Sachbeschädigung, Notruf-Missbrauchs, Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Hausfriedensbruchs.

Zunächst hatte die Polizei einen ganz anderen Mann verdächtigt: Am Montagnachmittag – kurz nach dem Mord – hatten die Ermittler einen Türken (25) festgenommen, der eine Polizeikontrolle durchbrochen hatte. Später stellte sich heraus, dass er Drogen dabei hatte – und deshalb geflohen war. Er hatte zufällig zu der Täterbeschreibung gepasst, die Augenzeugen gemacht hatten.
Quelle: Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Viersen: Iuliana R. (15) ermordet

#4

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 12. Jun. 2018, 17:47

Matyu K.: 17 Jahre jung, Bulgare, der Polizei bereits bekannt wegen:

- Drogenhandel
- Körperverletzung
- Diebstahl
- Sachbeschädigung
- Notruf-Missbrauchs
- Fahren ohne Fahrerlaubnis
- Hausfriedensbruch

und jetzt auch noch

- Mord.

Das sind Biographien, die dem Rechtspopulismus und -radikalismus immerzu Zündstoff liefern!
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5839
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Viersen: Iuliana R. (15) ermordet

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 14. Jun. 2018, 05:24

Haftbefehl gegen 17-Jährigen wegen Mordes

13.06.2018, 17:31 Uhr
Er soll eine 15-Jährige in Viersen erstochen haben. Nun ist Haftbefehl wegen Mordes gegen den Jugendlichen erlassen worden. Er sitzt in Untersuchungshaft.
Zwei Tage nach der tödlichen Messerattacke auf eine 15-Jährige im niederrheinischen Viersen ist gegen den festgenommenen Jugendlichen Haftbefehl wegen Mordes erlassen worden. (...)

Der Beschuldigte hat sich der Polizei zufolge zunächst nicht zur Tat geäußert. Er hatte sich am Dienstag in Begleitung seiner Anwältin in einer Polizeiwache gestellt. Die Polizei hatte noch am Dienstag erneut im Park nach Spuren des Verbrechens gesucht und dazu auch einen Bereich abgesperrt. (...)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Viersen: Iuliana R. (15) ermordet

#6

Ungelesener Beitrag von Salva » Sa, 30. Jun. 2018, 14:23

14. Juni 2018: Matyu K. soll seine Tat angekündigt haben

"Sollte die einen neuen Freund haben, dann bringe ich die um", soll er im Freundeskreis vor der Tat mitgeteilt haben.

Die Polizei habe schnell Hinweise auf den Tatverdächtigen aus dem Umfeld des Opfers bekommen. So habe eine Freundin der Getöteten gesagt: "Wenn die tot ist, dann weiß ich, wer das getan hat."

Nachdem Juliana R. eine Aussprache über die Trennung abgelehnt hatte, soll K. ihr im Park aufgelauert haben. Dabei soll er mit einem Küchenmesser insgesamt sechs Mal in ihren Oberkörper gestochen haben. Vier der sechs Stiche seien dabei tödlich gewesen.

Weiterhin:
Matyu K. sei der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung und Drogendelikten bereits bekannt gewesen, schilderte Ingo Thiel. Eine Arbeit habe er nicht gehabt, auch zur Schule sei er nicht gegangen. Damit, dass er sich gestellt habe, sei er seiner Verhaftung zuvorgekommen. „Wir hätten ihn eine halbe Stunde später festgenommen, wir standen schon vor der Tür“, sagte Thiel. Zur Tat wollte der 17-Jährige jedoch nichts sagen. Mitarbeiter des Landeskriminalamts hätten aber in Nachtarbeit den Nachweis erbracht, dass es sich bei Spuren an seiner Kleidung um das Blut von Juliana R. gehandelt habe. Daraufhin konnte der entsprechende Haftbefehl beantragt werden.

Danach nahm der Mönchengladbacher Staatsanwalt Stefan Lingens eine rechtliche Einordnung der Tat vor: Juliana R. habe nicht gewusst, dass Matyu K. sie angreifen wird. Da sie ihn auf WhatsApp blockiert hatte, konnte sie nichts von seiner Ankündigung wissen. Damit sei sie „arg- und wehrlos“ gewesen, womit das Mordmerkmal der Heimtücke erfüllt sei. Da Matyu K. jedoch noch unter das Jugendstrafrecht fällt, drohen ihm für diese Tat nur maximal zehn Jahre Haft.
Quelle: NRW direkt
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5839
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Viersen: Luliana Elena Raducu (15) ermordet

#7

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 11. Dez. 2018, 06:13

17-Jähriger wegen Mordes vor Gericht

10.12.2018, 13:00 Uhr
Sie sollte nur ihm gehören. In Mönchengladbach steht ein 17-Jähriger vor Gericht, der seine 15 Jahre alte Exfreundin ermordet haben soll.
Als der nun Angeklagte hörte, dass sie einen neuen Freund habe, sei das ihr Todesurteil gewesen. So schilderte es der zuständige Staatsanwalt Stefan Lingens zum Prozessauftakt am Montag.

In einem Park in Viersen soll er die 15-jährige Iuliana R. erstochen haben - mitten am Tag, heimtückisch und aus niederen Beweggründen. Dafür steht er seit Montag wegen Mordes vor Gericht. Sechs Monate nach dem Aufsehen erregenden Verbrechen hat der Prozess vor dem Landgericht Mönchengladbach begonnen - wegen des jungen Alters des Angeklagten unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Eltern des Mädchens sind Nebenkläger.

"Der hat dieses Mädchen fürchterlich geliebt", sagte der Verteidiger des Angeklagten, Helmuth Jenrich, vor dem Prozess. Die Eltern von Iuliana, die alle in Viersen Iulia nannten, waren nach Angaben ihres Anwalts vor vier Jahren nach Viersen gezogen. "Sie wollten, dass es den Kindern mal besser geht", sagte Rechtsanwalt Stefan Hahn.

Iuliana konnte es nicht mehr ertragen, dass ihr Freund sie nur noch für sich haben wollte - keinen Kontakt zu Freunden, "immer nur er", hatte die Polizei nach der Festnahme des Jugendlichen gesagt. Sie trennte sich von ihm, aber der 17-Jährige wollte es nicht wahrhaben. "Er hat sie - man kann sagen - als seinen Besitz betrachtet und ihr gesagt, entweder du bist mir zusammen oder mit keinem. Das war letztlich die Motivation für die Ermordung", sagte Staatsanwalt Lingens unmittelbar vor dem Prozess.

Noch am Morgen des Tattages habe er zwei Freunden detailliert erzählt, dass er das Mädchen töten wolle. Aber niemand warnte sie und niemand alarmierte die Polizei. "Die Tat hätte verhindert werden können, ganz einfach sogar", sagte Lingens. Der 17-Jährige lauerte dem Mädchen laut Staatsanwaltschaft im Juni am Bushof in Viersen auf. Sie sei im guten Glauben mit ihm in den Park gegangen, möglicherweise, um eine Aussprache zu führen. (...)
T-Online
(…) Für die Verteidigung wird es nach Angaben des Anwalts Helmuth Jenrich vor Gericht vor allem um die rechtliche Wertung der Tat gehen. Sein Mandant habe das Mädchen nicht heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen getötet, sagte Jenrich. Sollte das Gericht dem folgen, stünde eine Verurteilung wegen Totschlags und eine niedrigere Jugendstrafe im Raum.

Falsche Zeugenbeschreibungen hatten in dem Fall zunächst dazu geführt, dass die Polizei nach einem Mann mit nordafrikanischem Aussehen fahndete und ein 25 Jahre alter Türke unter falschen Verdacht geriet. Das führte nach früheren Polizeiangaben zu einer Flut von Hasskommentaren und Vorverurteilungen in den sozialen Medien.

Wegen des jugendlichen Alters des Angeklagten findet der Prozess vor der Jugendkammer des Landgerichts Mönchengladbach unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.
RP Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Salva
Administrator
Administrator
Beiträge zum Thema: 5
Reaktionen: 198
Beiträge: 6382
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Wohnort: Fürth
Alter: 53
Status: Offline

Viersen: Luliana Elena Raducu (15) ermordet l Prozess

#8

Ungelesener Beitrag von Salva » Di, 12. Feb. 2019, 08:34

Das Urteil soll im Februar gesprochen werden: Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 4
Reaktionen: 61
Beiträge: 5839
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Viersen: Luliana Elena Raducu (15) ermordet l Prozess

#9

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 28. Feb. 2019, 06:47

15-Jährige erstochen – neuneinhalb Jahre Haft für Ex-Freund

27.02.2019, 16:39 Uhr
Der Täter lockte sein Opfer in Tötungsabsicht in einen Park in Viersen. Deshalb sprach das Gericht den 17-Jährigen wegen Mordes schuldig – und blieb nur knapp unter der Höchststrafe.
Im Prozess um die tödliche Messerattacke auf eine 15-Jährige in Viersen hat das Landgericht Mönchengladbach den Exfreund des Opfers wegen Mordes zu einer Jugendstrafe von neuneinhalb Jahren verurteilt. Damit blieben die Richter mit der Strafe für den 17-Jährigen knapp unter der nach Jugendrecht möglichen Höchststrafe von zehn Jahren, wie das Gericht mitteilte.

Das Gericht sah es als erwiesen an, dass der junge Mann seine ehemalige Freundin im Juni vergangenen Jahres in einem Park der nordrhein-westfälischen Stadt lockte, um sie dort plangemäß und heimtückisch zu erstechen. Das Opfer habe zu keinem Zeitpunkt mit dem Angriff gerechnet. (…)
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast