Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Saarbrücken: Gefesselte Leiche als Christian G., † 27, identifiziert | Urteile

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Saarbrücken: Gefesselte Leiche als Christian G., † 27, identifiziert | Urteile

#1

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 29. Jul. 2015, 15:58

http://www.bild.de/regional/saarland/wa ... .bild.html

Horrorfund im Saarland
Gefesselte Leiche trieb in Fluss – drei Festnahmen


Saarbrücken/Friedrichsthal – Ein Schock-Fund hält die Polizei in Atem: Die Wasserleiche, die am Dienstag aus der Saar gezogen wurde, ist das Opfer eines Gewaltverbrechens.

Es handelt sich um einen 27-Jährigen aus Friedrichsthal (Oranienburg). Der Mann wurde offenbar erschlagen, gefesselt und geknebelt. Ermittler identifizierten ihn nun anhand eines Tattoos.

Tatverdächtig sind ein Mann und eine Frau (beide 23) sowie ein Jugendlicher (16). Alle stammen nach Polizeiangaben aus dem Raum Saarbrücken, sollen in Deutschland geboren sein.

Bei ihnen wurde im Zug einer Razzia in anderer Sache der Rucksack des Opfers gefunden. Sie wurden bereits am Dienstagabend festgenommen.

Das Opfer und die drei Tatverdächtigen sind unter anderem wegen Raubes polizeibekannt.

Fußgänger hatten die Leiche des 27-Jährigen am Dienstagabend in der Saar treibend entdeckt. Polizei und Feuerwehr wurden alarmiert, zogen den Toten aus dem Wasser.

Auffällig: Der Mann steckte in einem Müllsack, nur der Kopf schaute noch heraus. Die Leiche wurde noch am selben Tag in die Rechtsmedizin nach Homburg zur Obduktion gebracht.

Eine Wohnung in Saarbrücken wurde durchsucht.
0
Zuletzt geändert von Gast am Mi, 8. Jun. 2016, 13:53, insgesamt 2-mal geändert.



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Saarbrücken-Gefesselte Leiche trieb in Fluss

#2

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 4. Aug. 2015, 06:32

http://www.bild.de/regional/saarland/mo ... .bild.html

Müllsack-Leiche aus der Saar
So qualvoll starb Christian G. (†27)


Saarbrücken – Was in der Wohnung in der Saarbrücker Hochstraße stattfand, muss ein Gewaltexzess von unglaublicher Brutalität gewesen sein!

Der Fall des getöteten Christian G. (†27). Seine Leiche trieb in einem Müllsack in der Saar.

BILD erfuhr, wie die Tat abgelaufen sein soll. Es erinnert an einen blutigen Gangsterfilm!

Bild
Kriminalbeamte bringen den stämmigen Tatverdächtigen (23) zum Haftrichter. Auf seinem T-Shirt steht "Fucking"

Minuten vor dem Mord. In der Wohnung halten sich 6 Personen auf: Der mutmaßliche Haupttäter Tolgay P. (23), die Geschwister Mahmoud (16) und Aisha (23), zwei weitere Mädchen sowie das spätere Opfer Christian G. (27).

Tolgay P. schickt die beiden jungen Mädchen raus – er muss angeblich noch was klären ...

Bild
Eine weitere Verdächtige auf dem Weg zum Haftrichter

Direkt danach sollen sich Tolgay, Aisha und Mahmoud ihr Opfer vorgenommen haben. Sie halten Christian G. fest, fesseln ihn mit Kabelbinder.

Dann soll Muskelmann Tolgay P. mit einem Teleskopschlagstock, der später in der Wohnung gefunden wurde, zigmal zugeschlagen haben. Motiv: Christian G. soll den anderen 8000 Euro geschuldet haben.

Bei der Obduktion wird beim Opfer später festgestellt: Knochenbrüche an den Augen, dem Unterkiefer und dem Zungenbein. Klaffende Platzwunden am Schädel und der Lippe.

Bild
Von der Mordkommission "Engel" als weiterer Tatverdächtiger ermittelt: ein 16-Jähriger

Christian G. stirbt an den Verletzungen, wird dann in die Saar geworfen.

Der 16-jährige Mahmoud sitzt im Ottweiler Jugendknast, seine Schwester Aisha im Zweibrücker Frauenknast und Tolgay P. im Saarbrücker Knast.

Alle schweigen nach BILD-Informationen zu den Vorwürfen.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche in Fluss als Christian G., † 27, identifiziert

#3

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 30. Okt. 2015, 05:37

Familie des Opfers will sich rächen | Kopfgeld auf mutmaßlichen Killer des Müllsack-Toten ausgesetzt
Unruhe im Saarbrücker Knast auf der Lerchesflur.

Nach BILD-Informationen ist ein „Kopfgeld” auf den mutmaßlichen Müllsack-Killer Tolgay P. (23) ausgesetzt!
Er sitzt wegen Mordverdachts. Der Saarbrücker soll seinen Ex-Kumpel Christian G. († 27) totgeschlagen und in einem Müllsack in die Saar geworfen haben.

Angeblich hat die Familie des Opfers einen 5-stelligen Betrag geboten! Die Anzahlung an eine Person sei bereits geleistet.
Tolgay P. soll die Gefängnisleitung informiert haben: „Ich habe gehört, dass es den Auftrag gibt, mich in der JVA fertig zu machen.”

Zudem sitzt im Knast ein Stiefbruder des Mord-Opfers ein. Auch hierin sehen die Knast-Chefs eine Gefahr. Ihre Maßnahme: Für Tolgay P. gilt hinter Gittern aktuell eine erhöhte Sicherheitsstufe.
Sein Anwalt Klaus Robling (58) bestätigt: „Mein Mandant wird derzeit getrennt gehalten. Er darf nicht mehr arbeiten, der Sport ist gestrichen. Und den Hofgang darf er nicht mit allen anderen machen, sondern nur alleine.”

Wird Tolgay P. möglicherweise in einen anderen Knast verlegt, z. B. nach Rheinland-Pfalz? Robert Klein, Sprecher des Justizministeriums: „Über sicherheitsrelevante Details kann keine Auskunft gegeben werden."
Bild+
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche in Fluss als Christian G., † 27, identifiziert

#4

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Di, 3. Nov. 2015, 18:57

Verdächtige (23) aus Gefängnis entlassen
Eine 1. Entscheidung im Brutalo-Müllsack-Mord an Christian G. (27) ist gefallen: Die Beschuldigte Aischa El C. (23) wurde aus der U-Haft entlassen.

Christoph Rebmann, Sprecher der Staatsanwaltschaft: "Der Haftbefehl wurde vom zuständigen Ermittlungsrichter zwischenzeitlich gegen Meldeauflagen außer Vollzug gesetzt."
Bild nicht mehr vorhanden
50
Rebmann zum Grund: „Der Tatverdacht der Beteiligung am eigentlichen Tötungsgeschehen hat sich nach dem bisher vorliegenden Ermittlungen nicht erhärten lassen.“
Aber Rebmann sagt: „Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.“

Der dringende Tatverdacht gegen den Haupttäter Tolgay P. (23) und Aischas Bruder Mahmoud (16) besteht weiterhin. Sie bleiben in U-Haft.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche in Fluss als Christian G., † 27, identifiziert

#5

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 11. Dez. 2015, 14:21

Anklage erhoben

11.12.2015 - 13:51 Uhr

Gemeinsam prügelten sie so lange auf das Opfer ein, bis es schließlich starb.
Die Angeklagten machten Fotos von Christian G. und prahlten damit im Freundeskreis.
Auch fanden sie es richtig *cool*, dass Christian G. eine Menge ausgehalten hat, bis sogar ein Schlagstock an ihm zerbrach.
Nach dem Mord nahmen sie das Auto des Opfers und gaben es den Rockern, anstatt der verlangten 8.000 €.
Die Anklage gegen Tolgay P. (23) und Mahmoud E. (16) ist fertig. Der Prozess (Vorwurf: gemeinschaftlicher Mord) soll im Februar beginnen. Das Duo soll seinen Bekannten Cristian G. († 27) umgebracht und in einem Müllsack in die Saar geworfen haben.

Die wichtigsten Erkenntnisse der Ermittler.
Das Motiv. Zunächst dachten alle: Das Opfer Christian G. (Spitzname „Amigo") hat bei Tolgay P. 8000 Euro Schulden.

Doch jetzt stellt sich raus. Tolgay P. hatte von einer Kölner Rockergruppe Drogen für 8000 Euro bekommen und konnte nicht zahlen. Cristian wollte Tolgay helfen, konnte das Geld auch nicht auftreiben.
Bild
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche in Fluss als Christian G., † 27, identifiziert

#6

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 27. Jan. 2016, 17:34

Seit Heute müssen sich die 2 Täter, 16 und 24 Jahre alt, vor der Jugendkammer des Landgerichtes für gemeinschaftlichen Mord verantworten. Der Prozessaufakt fand unter Ausschluß der Öffentlichkeit statt.
Beim Streit um ein Auto sollen zwei junge Männer den Besitzer des Wagens erschlagen und seine Leiche in die Saar geworfen haben. Die beiden 16 und 24 Jahre alten mutmaßlichen Täter müssen sich seit Mittwoch vor einer Jugendkammer des Landgerichts Saarbrücken für gemeinschaftlichen Mord verantworten. Zum Prozessaufakt wurde in nicht öffentlicher Sitzung die Anklageschrift verlesen, wie eine Gerichtssprecherin berichtete.
Für den Prozess sind weitere Termine bis Ende April vorgesehen. Die Jugendkammer habe entschieden, auch davon die Öffentlichkeit auszuschließen, weil einer der Beschuldigten noch nicht volljährig sei, sagte die Sprecherin.
rtlnextT

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 2
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche in Fluss als Christian G., † 27, identifiziert

#7

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mi, 8. Jun. 2016, 13:52

► Lebenslang für Haupttäter Tolgay P. (24) – Mord.
► 7 Jahre und 6 Monate für Komplize Mahmoud E. (16) – Totschlag.
Bild

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 6
Reaktionen: 61
Beiträge: 5967
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Saarbrücken: Gefesselte Leiche als Christian G., † 27, identifiziert | Urteile

#8

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Sa, 21. Jan. 2017, 08:54

Leiche im Müllsack: Weitere Anklage erhoben

20.01.2017, 13:48 Uhr
Im Fall der Müllsack-Leiche von Saarbrücken ist eine weitere Anklage erhoben worden. Einer mutmaßlichen Komplizin der bereits verurteilten Täter werde Beihilfe zum Totschlag zur Last gelegt, teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit.
Die 25-Jährige soll das spätere Opfer mit einem Tritt an der Flucht gehindert haben. Laut Staatsanwaltschaft bestreitet die Frau die Vorwürfe.

Die Tat vom Juli 2015 hatte wegen der brutalen Vorgehensweise der Täter für besonderes Aufsehen gesorgt. Ein heute 25-Jähriger und sein 17 Jahre alter Bruder hatten laut Anklagebehörde mit Schlagstock, Fäusten und Schuhen auf einen 27-Jährigen eingeprügelt, bis er starb. Das Motiv soll Wut über nicht eingehaltene finanzielle Zusagen des 27-Jährigen gewesen sein. Die Leiche wurde in einem Müllsack in die Saar geworfen. Der 25-Jährige wurde im April 2016 wegen Mordes aus Habgier zu lebenslanger Haft verurteilt. Sein Bruder erhielt eine Jugendstrafe von sieben Jahren und sechs Monaten wegen Totschlags.

Laut Staatsanwaltschaft hatte die 25-Jährige das flüchtende Opfer im Flur der Wohnung getreten, so dass es ins Straucheln geriet. Sie soll auch die tödlichen Schläge gebilligt haben. Nach eigenen Angaben sei sie bereits vor den tödlichen Schlägen gegangen, so die Staatsanwaltschaft. Sie stützt die Anklage auch auf Chatverläufe.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 3 Gäste