Schon Mitglied bei Allcrime?
Werde Teil unserer Community und du kannst auf unserer kostenlosen und werbefreien Kriminalplattform Themen erstellen, Beiträge verfassen, chatten und alle Funktionen nutzen. [Mitglied werden]

Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Urteil

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 19
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Offenbacher Kripo fahndet in „XY“ nach einem Schläger

#31

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Do, 24. Sep. 2015, 13:56

Aktenzeichen XY 23.09.2015 ab 14:50

[video]https://www.youtube.com/watch?v=gsWP_-Rua1M[/video]
0



Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
pfiffi
Level 3
Level 3
Beiträge zum Thema: 1
Reaktionen: 0
Beiträge: 522
Registriert: 25.01.2015
Geschlecht:
Wohnort: Hamburg
Alter: 50
Status: Offline

Re: Offenbacher Kripo fahndet in „XY“ nach einem Schläger

#32

Ungelesener Beitrag von pfiffi » Sa, 3. Okt. 2015, 21:32

27 Verfahren, aber es kam zu keiner Verurteilung? Kommt auch mir jetzt mal merkwürdig vor. Reichten die Beweise nie? Ich finde solche Parallelwelten - Stichwort Hells Angels - ohnedies merkwürdig. Ohne konkreten beleg läßt sich sagen: Wer sich derart verhält, fühlt sich ziemlich sicher vor Verfolgung.
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 19
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Offenbacher Kripo fahndet in „XY“ nach einem Schläger

#33

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 22. Jun. 2016, 05:48

Opfer im Rollstuhl: Mutmaßlicher Angreifer vor Gericht

22.06.2016, 05:33 Uhr
Weil er sein Opfer in den Rollstuhl geprügelt haben soll, steht ein 30-Jähriger in Hessen vor Gericht. Die Anklage lautet nach Angaben der Staatsanwaltschaft auf versuchten Totschlag. Der Prozess beginnt heute vor dem Landgericht in Darmstadt.
Der Mann soll einem damals 23-Jährigen bei einem Fest in Offenbach 2012 mit Tritten und Schlägen drei Halswirbel gebrochen haben. Das Opfer sitzt seitdem im Rollstuhl.

Erst rund drei Jahre nach der Tat wurde der mutmaßliche Täter im Herbst 2015 festgenommen. Zu dem Haftbefehl hatten Hinweise nach der TV-Sendung "Aktenzeichen XY" geführt, in der der Fall präsentiert wurde. Der Staatsanwaltschaft zufolge hat der 30-Jährige in der Vernehmung eingeräumt, dass es zu einer Auseinandersetzung bei dem Fest gekommen war. Hintergründe und Entwicklung des Streits habe er aber anders dargestellt. Im Fall einer Verurteilung droht dem Angeklagten eine mehrjährige Haftstrafe.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 19
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Prozessbeginn 22.06.2016

#34

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 20. Jul. 2016, 05:08

In den Rollstuhl geprügelt: Sachverständige sagen aus

20.07.2016, 00:08 Uhr
Nach brutalen Schlägen und Tritten sitzt Mark H. im Rollstuhl. Im Prozess gegen den mutmaßlichen Angreifer wird heute die Aussage der Sachverständigen vor dem Landgericht in Darmstadt erwartet. Darunter sind auch Mediziner, die beurteilen sollen, ob die schweren Verletzungen zu dem vor Gericht geschilderten Tatablauf passen.
Angeklagt ist ein 30 Jahre alter Mann. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm vor, beim Aussichtsturmfest in Offenbach vor vier Jahren Kopf und Körper seines Opfers mehrmals mit voller Wucht gegen die Mauer des Turms geschlagen zu haben. Der Angeklagte hatte den Fall beim Prozessauftakt als schrecklichen Unfall dargestellt. H. habe ihn und andere Besucher auf dem Aussichtsturm betrunken angerempelt und den Streit gesucht.

H. sagte dagegen, der aggressive Angreifer sei sofort auf ihn losgegangen. Auch mehrere Zeugen berichteten, dass das Opfer kaum in der Lage gewesen sei, sich zu wehren. Ein Urteil in dem Prozess könnte in der kommenden Woche fallen.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 19
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Re: Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Prozessbeginn 22.06.2016

#35

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Mi, 27. Jul. 2016, 13:29

Nach brutalen Schlägen im Rollstuhl: Prozess verzögert

27.07.2016, 10:48 Uhr
Der Prozess um brutale Schläge bei einem Fest in Offenbach zieht sich länger hin als geplant. Die Verteidiger stellten am Mittwoch vor dem Landgericht Darmstadt mehrere Anträge, darunter ein Befangenheitsantrag gegen einen Sachverständigen. Das Gericht setzte daraufhin weitere Verhandlungstermine für August an. Plädoyers und Urteil, die ursprünglich für Mittwoch erwartet worden waren, gab es nicht.
Angeklagt ist ein 30 Jahre alter Mann. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag vor, weil er Kopf und Körper von Mark H. beim Aussichtsturmfest 2012 mehrmals mit voller Wucht gegen die Wand des Turmes geschlagen haben soll. Der Angeklagte hatte vor Gericht von einem tragischen Unfall gesprochen. Ein Gerichtsmediziner hatte dagegen die Version des Opfers und auch der Anklage anhand der Verletzungsmuster für nachvollziehbar gehalten.

Gegen diesen Gutachter, den das Gericht noch ein zweites Mal hören wollte, stellte die Verteidigung nun einen Befangenheitsantrag. Dessen Ausführungen, wie die Verletzungen bei H. zustande kamen, ließen sich in der wissenschaftlichen Literatur nicht belegen, sagte Anwalt Heinz-Jürgen Borowsky. Zudem verlangte er die Verlesung von Vernehmungsprotokollen des Opfers, weil diese im Widerspruch zu der in der Hauptverhandlung gemachten Schilderung des Vorfalls stünden.
T-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Prozessbeginn 22.06.2016

#36

Ungelesener Beitrag von Eagle » So, 31. Jul. 2016, 16:20

Bild nicht mehr vorhandenEin Bild des Prozessauftaktes.
27.07.16 14:45
Darmstadt/Offenbach - Der Prozess um brutale Schläge beim Aussichtsturmfest in Offenbach zieht sich länger hin als geplant. Die Verteidiger von Sven R. stellten heute vor dem Landgericht Darmstadt mehrere Anträge, darunter ein Befangenheitsantrag gegen einen Sachverständigen.Das Gericht setzte daraufhin weitere Verhandlungstermine für August an. Das Urteil wird nun erst für den 29. August erwartet. Plädoyers und Urteil, die ursprünglich heute erwartet worden waren, gab es nicht. Angeklagt ist der 30 Jahre alte Sven R.. Die Staatsanwaltschaft wirft ihm versuchten Totschlag vor, weil er Kopf und Körper von Mark Herbert beim Aussichtsturmfest 2012 mehrmals mit voller Wucht gegen die Wand des Turmes geschlagen haben soll. Der Angeklagte hatte vor Gericht von einem tragischen Unfall gesprochen. Ein Gerichtsmediziner hatte dagegen die Version des Opfers und auch der Anklage anhand der Verletzungsmuster für nachvollziehbar gehalten. Gegen diesen Gutachter, den das Gericht noch ein zweites Mal hören wollte, stellte die Verteidigung nun einen Befangenheitsantrag.
Offenbach Post online

Ein weiterer Bericht - ebenfalls vom 27.07.2016 (etwas ausführlicher)
Mit Spannung waren gestern die Plädoyers und das Urteil im Prozess um die lebensgefährliche Attacke beim Aussichtsturmfest 2012 in Offenbach-Bieber erwartet worden, die dem damals 23-jährigen Mark Herbert drei Halswirbel brachen. Er ist seitdem querschnittsgelähmt. Doch die Verteidigung stellte am achten Verhandlungstag vor dem Landgericht Darmstadt schon wenige Minuten nach Sitzungsbeginn einen Befangenheitsantrag gegen den Rechtsmediziner Mattias Kettner. Der Sachverständige hatte in der Sitzung am 20. Juli die Version des Opfers bestätigt und die des Angeklagten Sven Jürgen R. in Zweifel gezogen.
Verteidigung hält Aussagen für nicht haltbar

Kettner sollte gestern auf Vorschlag der Vorsitzenden Richterin Ingrid Schroff zu der Frage gehört werden, ob der Haschischkonsum R.’s zu einer Persönlichkeitsveränderung geführt haben könnte. Die Gutachterauswahl gefiel den Verteidigern nicht. Sie reagierten mit dem Befangenheitsantrag sowie mehreren Beweisanträgen.
Frankfurter Rundschhau

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Eagle
Beiträge zum Thema: 7
Reaktionen:
Status: Offline

Re: Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Prozess | Urteil am 29.08.2016 erwartet

#37

Ungelesener Beitrag von Eagle » Mo, 29. Aug. 2016, 15:44

Der Prozess verzögert sich erneut durch einen Befangenheitsantrag, mit einem Urteil ist vorerst nicht zu rechnen. Die erneuten Anträge der Verteigung richten sich gegen das Gutachten eines Rechtsmediziners. Anhand der Verletzungsmuster stützte der Gutachter die Anklage, die Schilderungen des Angeklagten hält er für unwahrscheinlich. Der Prozess wird am 15. September 2016 fortgesetzt.Bild nicht mehr vorhandenDer Angeklagte Sven R. mit seinen Verteidigern Archiv: ey
29.08.16
Zeugen angehört, Tatort betrachtet, Gutachter befragt. Wochen hat das Darmstädter Landgericht nun schon im Fall von Mark Herbert verhandelt. Nun geht der Prozess in eine weitere Runde: Das für heute erwartete Urteil am Landgericht Darmstadt gegen den Angeklagten Sven R. wird bereits zum zweiten Mal vertagt. Mehrere Anträge der Verteidigung führten heute Vormittag zur Verzögerung des Prozesses (...)
Offenbachpost

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Benutzeravatar
Diskussionsleitung
sweetdevil31
Forum Moderator
Forum Moderator
Beiträge zum Thema: 19
Reaktionen: 61
Beiträge: 5859
Registriert: 05.08.2014
Geschlecht:
Alter: 46
Status: Offline

Darmstadt: Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt | Prozess | Prozessfortsetzung: 15.09.2016

#38

Ungelesener Beitrag von sweetdevil31 » Fr, 21. Dez. 2018, 16:08

BGH bestätigt: Schläger von Mark Herbert muss elf Jahre in Haft

29.08.17 17:51
Nun steht es endgültig fest. Sven R., der vor fünf Jahren in Offenbach Mark Herbert in den Rollstuhl geprügelt hat, muss elf Jahre in Haft.
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat nach einer Mitteilung vom Dienstag das Urteil des Landgerichts Darmstadt bestätigt. Es ist damit rechtskräftig. Das Landgericht hatte den Mann vor knapp einem Jahr wegen versuchten Totschlags verurteilt. (...)
OP-Online
0

Link:
BBcode:
HTML:
Links zum Beitrag schließen
Links zum Beitrag zeigen

Antworten Vorheriges ThemaNächstes Thema
  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Zurück zu „Abgeschlossene Gerichtsprozesse“

Wer ist online?

0 Mitglieder | 1 Gast